info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Haufe |

Erfolgsfaktor Mensch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zufriedenheit, Ausgeglichenheit, Selbstwert – gerade in Krisenzeiten brauchen Firmen starke Mitarbeiter, die sich engagieren und mit voller Kraft für den Unternehmenserfolg einsetzen. Führungskräfte- und Sportler-Coach Dr. Jörg Zeyringer zeigt in seinen beiden Büchern „Balance als Führungsstrategie“ und „Der neue Treppenläufer“, wie man besser führt, sich und andere motiviert – und dabei den Menschen im Blick behält.

Was motiviert einen 50-Jährigen, sich von der Golden Gate Bridge in den Tod zu stürzen und nichts anderes zu hinterlassen als ein kleines gelbes Post-it mit der Nachricht „Survival of the fittest! Unfit – adios!“? Oder mit Erich Fromm gefragt: „Müssen wir kranke Menschen produzieren, um eine gesunde Wirtschaft zu haben?“ – Dem stellt Dr. Jörg Zeyringer in Balance als Führungsstrategie einen gänzlich neuen Managementansatz entgegen: Viele Beispiele machen deutlich, wie Disbalancen die jüngste Wirtschaftskrise beeinflusst haben. Anhand von konkreten Techniken, Strategien und Werkzeugen zeigt der Autor, wie sich mit Balance als Führungsmodell beruflicher Erfolg, Gesundheit und Zufriedenheit dauerhaft erreichen lassen. Wie der Coach aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung weiß, ist der Business-Alltag jedoch vielfach von Disbalancen geprägt. Das „Generaldirektoren-Syndrom“ zum Beispiel beschreibt anschaulich und verblüffend praxisnah, welche Konsequenzen eine Disbalance in Richtung Selbstüberschätzung innerhalb des Motivationssystems „Macht“ mit sich bringt.

Motivation ist alles! Was ist Motivation? Und wie kann jeder für sich ein Höchstmaß an Motivation erreichen? Diesen Fragen geht Dr. Jörg Zeyringer in der überarbeiteten und erweiterten Auflage seines erfolgreichen Buches Der neue Treppenläufer nach. Und gibt seinen Lesern Antworten in Form von konkreten Modellen und direkt umsetzbaren Übungen. Diese ermöglichen es, sofort den eigenen Alltag – im Beruf, im Sport, aber auch in Beziehungen – zu verändern und so erfolgreicher und zufriedener zu werden. Als effiziente Methode zur Mitarbeitermotivation stellt der Autor beispielsweise das „Biermodell“ vor: Die Aufgaben sollten wechseln zwischen Routine (Satz), mittelschweren Aufgaben, die den größten Raum einnehmen (Bier), und Aufgaben, die besonderes Engagement voraussetzen (Schaum). Stimmt die Mischung, stimmt auch das Ergebnis. Als besonderes Plus des Buches illustrieren Beispiele von Profisportlern und anderen Erfolgsmenschen, was es heißt, langfristig hoch motiviert zu sein und der Routine immer wieder zu entkommen.

Beide Bücher sind seit Anfang September 2010 für 28,80 Euro im Buchhandel oder im Haufe-Shop unter www.haufe.de erhältlich.


Web: http://www.haufe.de/shop


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carla Jung, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2274 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Haufe lesen:

Haufe | 11.05.2015

Recruiting: Wer schnell ist, gewinnt

Zeit ist Geld: Das denken sich mittlerweile immer mehr Bewerber - und haben keine Lust mehr, ihre Zeit mit umständlichen und langwierigen Bewerbungsprozessen zu verschwenden. Vielmehr soll eine Bewerbung im Idealfall so einfach und schnell gehen wie...
Haufe | 22.09.2010

„Codes“ oder: Warum wir kaufen, was wir kaufen

Kaufentscheidungen — nur scheinbar rätselhaft: Das eine Smartphone hat nahezu die gleichen Features wie die Konkurrenz. Aber eine geringere Akkulaufzeit, einen höheren Preis plus Providerbindung. Und ist dennoch ein Mega-Seller. Der Grund: Das Tou...
Haufe | 20.09.2010

Jutta Kleinschmidt stellt ihr neues Buch auf der Buchmesse vor

„Mein Sieg bei der Dakar“ ist soeben bei Haufe erschienen. Auf der Frankfurter Buchmesse stellt Jutta Kleinschmidt ihr Buch persönlich am Haufe-Stand vor und steht Journalisten für Fragen zur Verfügung. Medienvertreter sind herzlich eingelade...