info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COPA-DATA GmbH |

COPA-DATA präsentiert zenon 6.51: höhere Benutzerfreundlichkeit, mehr Performance

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Erste Vorstellung auf der SPS/IPC/DRIVES 2010 in Nürnberg


Erste Vorstellung auf der SPS/IPC/DRIVES 2010 in Nürnberg Der Automatisierungsspezialist COPA-DATA startet mit einer neuen Version seiner HMI/SCADA-Software zenon in den Herbst. Ende September beginnt der Verkauf von zenon 6.51. ...

Der Automatisierungsspezialist COPA-DATA startet mit einer neuen Version seiner HMI/SCADA-Software zenon in den Herbst. Ende September beginnt der Verkauf von zenon 6.51. Anwender profitieren von zusätzlichen Kommunikationsmöglichkeiten, verbesserter Benutzerfreundlichkeit, effizienterem Engineering und mehr Leistung.

Mit dem jüngsten zenon-Release ist es jetzt noch einfacher, Prozesse direkt mit der Businesswelt zu koppeln. Das integrierte zenon-SAP-Interface ermöglicht einen bidirektionalen Datenaustausch zwischen zenon und der ERP-Lösung von SAP: Mit Hilfe eines Wizards können Anwender ohne Programmierung ihre Prozessvariablen zu jedem beliebigen Funktionsbaustein der SAP-Lösung koppeln. Damit eröffnet die Schnittstelle den Weg zu bedarfsgerechter Fertigung und Lieferung.

Neu ist auch das Look & Feel der Benutzeroberfläche des zenon-Editors: Mit der Implementierung zusätzlicher Microsoft-Standards, bekannt aus den neuesten Microsoft-Office-Produkten, bietet zenon eine vertraute Oberfläche, einfacheren Umgang mit Fenstern und die Möglichkeit, das optische Design per Farbschemata umzuschalten. Mehr Möglichkeiten für das Verschieben, Andocken, Ausblenden und Verändern von Fenstern und Symbolleisten sorgen für höhere Benutzerfreundlichkeit und individualisierte Arbeitsplattformen. Verwaltet in individuellen Profilen lassen sich diese maßgeschneiderten Einstellungen auch zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen übertragen.
Zudem bietet zenon 6.51 noch mehr Leistung. Anwender können sich unmittelbar am Beispiel des Erweiterten Trend Moduls (ETM) davon überzeugen. Um Abweichungen frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig einschreiten zu können, hat COPA-DATA die Datenaufbereitung verbessert. Das Ergebnis sind kürzere Ladezeiten in der Trendanzeige.

zenon 6.51 ist vollständig kompatibel zu den Vorgängerversionen des Produkts. Somit haben Anwender die Möglichkeit, ihre Projekte je nach Bedarf individuell zu aktualisieren. Weitere Informationen zum Leistungsumfang der neuen Version finden Sie unter www.copadata.com/de/zenon651.

zenon 6.51 im Überblick:
- zenon-SAP-Interface für direkten, bidirektionalen Datenaustausch
- Performance-Verbesserungen im Erweiterten Trend Modul (ETM)
- höhere Benutzerfreundlichkeit, neues Look & Feel
- einfache Fehleridentifikation dank der Plausibilitätsprüfungen im Modul Automatic Line Coloring (ALC) oder der Rezeptwertprüfung im Modul Rezeptgruppen-Manager (RGM)
- zenon Energy Edition: Schalterfallerkennung für erhöhte Betriebssicherheit
- neue zenon-Treiber, z.B. OPC UA Client und OPC UA Server
- verbesserte Integrationsmöglichkeiten von Projekten dank neuer straton Workbench 8.0



COPA-DATA GmbH
Susanne Garhammer
Haidgraben 2
85521
Ottobrunn
susanne.garhammer@copadata.de
+49 89 66 02 98 - 941
http://www.copadata.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Garhammer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 2846 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: COPA-DATA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COPA-DATA GmbH lesen:

COPA-DATA GmbH | 05.09.2011

COPA-DATA verstärkt Niederlassung Köln

Die COPA-DATA GmbH verstärkt mit den beiden neuen Mitarbeitern Agnes Sliwa und Martin Frantzen die Niederlassung Köln in den Bereichen Sales und Support. Philipp Schmidt, bisher Technical Consultant bei der COPA-DATA GmbH, wird ab sofort die Nieder...
COPA-DATA GmbH | 01.08.2011

COPA-DATA erhält Qualitätssiegel der KEMA

Damit ein Automatisierungssystem wie zenon beim Einsatz in der Unterstationsleittechnik mit den verschiedenen Protokollen und Standards kommunizieren kann, benötigen Anwender einen entsprechenden Treiber. Für den Datenaustausch mit dem internationa...
COPA-DATA GmbH | 11.07.2011

COPA-DATA bindet Kunden noch intensiver in Innovationsprozesse ein

Produktentwicklungen bei COPA-DATA basieren seit jeher auf drei grundlegenden Quellen: Erstens, auf den Ideen der eigenen Mitarbeiter; zweitens, auf aktuellen Branchenentwicklungen und Zukunftstrends, und drittens, auf den Anforderungen, Erwartungen ...