info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hansa Terra |

Grundsteinlegung für Pankower Orangeriepark-Anlage

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Italienische Villen bleiben erhalten


Hansa Terra GmbH entwickelt für Städte, Gemeinden und private Investoren Immobilien mit dem Ziel Unikate zu erstellen. Die Objekte wirken durch Ihre Präsenz und verleihen auch ihrer Umgebung Charakter. Die Hansa Terra GmbH ist an der Entwicklung von Stadtteilmärkten, Fachmärkten Apartmentgebäuden, Lofts und Stadthäusern in Innenstadtlagen sowie Gebäudekomplexen mit Mischnutzungen beteiligt. \r\n

Die Hansa Terra Projektentwicklung und die Prime Lofts Hamburg GmbH legen am kommenden Freitag den Grundstein für den Orangeriepark Pankow.
Im Herzen des begehrten Stadtteils Pankow, unmittelbar am Schlosspark, entwickelt die Hansa Terra im 1. Bauabschnitt 24 Eigentumswohnungen, so Geschäftsführer Frank Kutschera.
"Wir glauben, dass hier eine wunderbare Verbindung erreicht wird: exklusives Wohnen inmitten des wieder hergestellten barocken Schlossgartens, mit Blick auf die restaurierte Orangerie und auf das Schloss und den Park Niederschönhausen, umgeben von einem gemütlichen Berliner Kiez mit einer hervorragenden Infrastruktur", so Kutschera weiter.

Zur Grundsteinlegung am 1. Oktober um 16 Uhr, laden wir Journalisten gerne ein. Auf der Veranstaltung wird der Geschäftsführer der Hansa Terra, Frank Kutschera, Ihnen dort mit allen Informationen beiseite- und zu Fragen Rede und Antwort stehen. Der Grundstein wird vom Vorsitzenden des Kulturvereins Pankow gelegt.

Der ehemalige Schlosspark beherbergt die Orangerie des Schlosses Schönhausen, eines der letzten verbliebenen Barockgebäude des 18. Jahrhunderts und die aus dem 19. Jahrhundert stammenden italienischen Villen. In Absprache mit der Unteren Denkmalbehörde und dem Landesdenkmalamt wird hier der Verfall der unter Denkmalschutz stehenden Gebäude gestoppt und die Gebäude denkmalgerecht instandgesetzt.

Der Sprecher des Bürgervereins Herr Hampel freut sich über die neu gewonnene und attraktive Parkanlage: "sie ergänzt den kulturellen Wert unseres Stadtteils. So kann er sich bald mit dem internationalen Potsdam messen. Berlin und Pankow erhalten ein weiteres Highlight."

Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts erfolgt zum Spätsommer nächsten Jahres durch das Büro K+K Architekten. Der Orangerie-Garten wird zum Frühjahr des Folgejahres durch den Landschaftsarchitekten Dr. Jacob Hübinger fertig gestellt sein. Hübinger gestaltete das Parterre und die Schmuckflächen des Schlosses Charlottenburg 2001 neu.

"Alle Beteiligten freuen sich auf dieses außergewöhnliche Projekt: wir fügen moderne architektonische Elemente unter Berücksichtigung historischer Vorgaben in einen sehr reizvollen Landschaftspark ein. Hier würde ich selber gerne einmal wohnen", sagt der Geschäftsführer der Hansa Terra Gruppe Frank Kutschera.



Hansa Terra
Frank Kutschera
Marie-Louisen-Straße 103
22301 Hamburg
(040) 35070448

www.hansa-terra.de



Pressekontakt:
Hansa Terra GmbH
Frank Kutschera
Marie-Louisen-Straße 103
22301
Hamburg
info@hansa-terra.de
(040) 35070448
http://www.orangeriepark-pankow.de/html/wohnen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Kutschera, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 318 Wörter, 2630 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hansa Terra lesen:

Hansa Terra | 13.04.2011

Leben im Schlosspark in Berlin

Am 15. April wird das Richtfest für den Orangeriepark Pankow gefeiert. Hier entstehen Wohnungen inmitten des Schlossparks Niederschönhausen, unmittelbar an der Orangerie. Die Primelofts Hamburg GmbH entwickelt dieses Projekt rund um das Schloss Ni...