info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lacuna AG |

Erstes EE-Projekt für Lacuna-Zertifikat

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Alceda STARfree - Lacuna Sustainable Energy Index Zertifikat nimmt PV-Park in Betrieb


Regensburg. Anleger des Alceda STARfree - Lacuna Sustainable Energy Index Zertifikats freuen sich aktuell über die Inbetriebnahme des ersten Portfoliobausteins. Sie profitieren seit kurzem von den Erträgen einer Photovoltaikanlage in Traunreut, Bayern. Rund 1.650 kWp leistet die Freilandanlage bei einem prognostizierten Jahresumsatz von ca. 470.000 EUR.

Erneuerbare Energien gehören zu den langfristigen Wachstumssektoren weltweit. Im Rahmen eines liquiden Zertifikats eröffnete das Regensburger Investmenthaus Lacuna Privatanlegern den unkomplizierten Zugang zu diesem Markt. Anders als bei geschlossenen Fondslösungen können Investoren flexibel über ihren Investitionszeitraum bestimmen. Als erstes schlüsselfertiges Projekt zieht nun die Traunreuter PV-Anlage in das Erneuerbare-Energien-Portfolio des Zertifikats ein.

Deutsche und italienische Märkte in Prüfung
„Bereits in den letzten Monaten hat sich die liquide Idee einer Zertifikatelösung bewiesen“, erläutert Vertriebsdirektor Ingo Grabowsky von der Lacuna AG den Verlauf. „Internationale Projekte im Erneuerbare-Energien-Umfeld profitieren in besonderem Maße von Fremdfinanzierungen. Da im vergangenen Jahr insbesondere Italien, Spanien und Frankreich kein entsprechendes Finanzierungsumfeld boten, haben wir uns für das Investment neu orientiert“, so Grabowsky weiter. Neben der eingekauften Photovoltaikanlage in Bayern befinden sich derzeit weitere PV-Parks sowie Biogasanlagen in Deutschland in der Prüfung. „Nichtsdestotrotz bietet Südeuropa aufgrund der hohen Globalstrahlung am Standort ein attraktives Umfeld für Solarprojekte“, beschreibt Vertriebsdirektor Grabowsky die nächsten Schritte. „Wir beobachten den Markt daher weiterhin mit Interesse und durchleuchten auch hier entsprechende Investitionsobjekte für unsere Anleger.“

Sachverständige prüfen dabei vor Ort die technischen Voraussetzungen und übergeben ihr Bewertungstestat wiederum an unabhängige Gutachter. „Wir setzen auf ein saubereres Projektcontrolling und ein nachhaltiges Investitionsumfeld“, resümiert Grabowsky den Kern des Investments. Stabile Erträge, hohe Liquidität und ein diversifiziertes Gesamtportfolio sind das Ergebnis.

Mehr über die Lacuna AG erfahren Sie unter www.lacuna.de

LACUNA – 1996 in Regensburg gegründet – ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg) und der Schweiz (Zürich). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungs konzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten – Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren – zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.


Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

PR-Agentur:
gemeinsam werben oHG
Kristina Reichmann
T. 040 769 96 97 12
F. 040 769 96 97 66
E. k.reichmann@gemeinsam-werben.de

Verantwortlicher Herausgeber:
Lacuna AG
Ingo Grabowsky
T. 0941 99 20 88 0
F. 0941 99 20 88 38
E. grabowsky@lacuna.de


Allgemeiner Risikohinweis: Bei diesem Zertifikat müssen Anleger bereit und in der Lage sein, Verluste des eingesetzten Kapitals bis hin zum Totalverlust hinzunehmen. Dieser Bericht ist kein Prospekt und enthält kein Angebot zum Kauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebotes für das vorgestellte Produkt und darf nicht zum Zwecke eines Angebotes oder einer Aufforderung verwendet werden. Zeichnungen können nur auf Grundlage der Endgültigen Bedingungen getätigt werden. Die vorgenannten Unterlagen, die sonstigen Verkaufsunterlagen, die Ausgabe- und Rücknahmepreise sowie alle weiteren Informationen stehen am Sitz der Emittentin, 4, rue Dicks, L-1417 oder bei Lacuna AG, Furtmayrstraße 3, D-93053 Regensburg kostenlos zur Verfügung. In die Zukunft gerichtete Voraussagen und Angaben basieren auf Annahmen. Da sämtliche Annahmen, Voraussagen und Angaben nur die derzeitige Auffassung über künftige Ereignisse wiedergeben, enthalten sie natürlich Risiken und Unsicherheiten. Entsprechend sollte auf sie nicht im Sinne eines Versprechens oder einer Garantie über die zukünftige Performance vertraut werden. Investoren sollten sich bewusst sein, dass die zukünftige Performance erheblich von vergangenen Ergebnissen abweichen kann. Insofern kann die zukünftige Wertentwicklung der Anlagealternativen nicht zugesichert werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Galla, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 615 Wörter, 4899 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lacuna AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lacuna AG lesen:

Lacuna AG | 12.02.2015

Green Competence Day - 17. bis 19. März 2015

Nicht als drei Konkurrenten, sondern als geballte Kompetenz der Erneuerbaren Energien laden Aquila Capital, Lacuna und reconcept zu einer einzigartigen Veranstaltungsreihe ein. Den Vertriebspartnern werden dabei kurzweilig Neuigkeiten aus den Bereich...
Lacuna AG | 28.01.2015

Fundamental gesund - Asiens Gesundheitsmärkte weiterhin im Aufwärtstrend

Regensburg, 28. Januar. Auch 2014 zeigte sich für die asiatisch-pazifischen Gesundheitsmärkte als erfolgreiches Investmentjahr. Nach wie vor liegen hier die Wachstumszahlen bei bis zu 20 Prozent p.a. Verantwortlich für die anhaltend positive Entwi...
Lacuna AG | 18.12.2014

EEG-Vergütungssystem erschwert zuverlässige Projektkalkulation

Regensburg, 18. Dezember. Investoren von Windenergiebeteiligungen in Deutschland stehen vor einem Dilemma: Zwar ist die Projektpipeline noch gut gefüllt. Doch Sachwertbeteiligungen, die zwar 2015 in den Vertrieb starten, jedoch erst 2016 oder späte...