info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Inovia Telecoms |

Inovia Telecoms mit neuer Breitband Access-Lösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Backbone Kapazität für Anschlussbereiche mit geringer Dichte


Die aus dem früheren Bereich Access Solutions des Unternehmens ECI Telecom Ltd. (NASDAQ/NM: ECIL) entstandene Tochterfirma Inovia Telecoms erweitert ihr Produkt-Portfolio Hi-FOCuS mit dem MiniRAM. Der MiniRAM ist der weiterentwickelte ’kleine Bruder’ des FlexRAM und bringt Backbone Kapazität für den Last-Mile-Bereich, unabhängig vom Standort des Benutzers.

Die aus dem früheren Bereich Access Solutions des Unternehmens ECI Telecom Ltd. (NASDAQ/NM: ECIL) entstandene Tochterfirma Inovia Telecoms erweitert ihr Produkt-Portfolio Hi-FOCuS mit dem MiniRAM. Der MiniRAM ist der weiterentwickelte "kleine Bruder" des FlexRAM und bringt Backbone Kapazität für den Last-Mile-Bereich, unabhängig vom Standort des Benutzers.

FlexRAM – ideale Lösung für den MDU/MTU-Markt

Der FlexRAM ist leicht in die vorhandenen Zugangs-Netze integrierbar. Er verfügt über die kompakte Größe von 17,4 Zoll x 8,3 Zoll x 11,2 Zoll und passt so in entsprechende Gehäuse. Der FlexRAM ist für den schnell wachsenden MDU/MTU Markt konzipiert. Er verbindet die inhouse Kupferinfrastruktur mit dem Glasfaseranschluss des jeweiligen Gebäudes. Service Provider können nun auch Anschlussbereiche mit wenigen Breitbandkunden wirtschaftlich mit neuen Diensten versorgen. Pro FlexRAM sind 16 bis 48 Teilnehmer anschließbar, bei weiterem Wachstum erhöht ein Erweiterungs-Baugruppenträger die Anschlüsse für bis zu 96 Teilnehmer. Das System unterstützt zusätzlich zu analogen und ISDN Anschlüssen eine beliebige Mischung von xDSL-Typen, wie beispielsweise ADSL, VDSL und G.SHDSL. So werden dem Enduser mit einer einzigen Plattform attraktive Breitbanddienste, angefangen vom Fast Internet Service bis hin zum Interactive Video Service, angeboten. Mit der FlexRAM ist es möglich verschiedene Anschlusskarten ohne vorherige Planung zu verändern und zu mischen und so die Migration von verschiedenen DSL-Typen zu ermöglichen.

MiniRAM – extrem kompakte DSLAM-Lösung

Die Größe (1RU) ist vergleichbar der einer Pizza-Box. Der MiniRAM ist vor Umwelteinflüssen geschützt und gewährleistet die Versorgung mit jedem xDSL-Typ, selbst in bereits dicht bestückten Außengehäusen. Der niedrige Stromverbrauch des MiniRAM vereinfacht die Implementierung. Das Basismodell unterstützt 16 oder 32 Teilnehmer. Dem MiniRAM kann bei Bedarf ein Erweiterungs- Anschlussmodul (1RU) hinzugefügt werden, um bis zu 96 Teilnehmer mit xDSL-Diensten zu versorgen.

Optimale Nutzung des Last-Mile-Bereiches

FlexRAM und MiniRAM unterstützen eine Vielzahl von Netzwerk-Konfigurationen und Schnittstellen wie beispielsweise n x T1/E1, E3/DS3 sowie STM1/OC3 und eine Leitungsbitrate von 200 Mbit/s über Dark Fiber. Damit lassen sie sich in jegliche Netzinfrastruktur integrieren.

Anbieter konkurrieren somit mit dem Kabelfernsehen, da FlexRAM und MiniRAM eine Übertragung von komplettem End-To-End Multi-Kanal Digital-Fernsehen und interaktiven Medien-Diensten, wie beispielsweise On-Demand-Diensten, neben dem herkömmlichen Telefon Service realisiert.


Web: http://www.prolog-com.com/presse/inovia


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Netzler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 335 Wörter, 2683 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema