info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GFOS mbH |

GFOS startet mit neuem Geschäftsstellenleiter in Stuttgart

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Aus Vertriebsniederlassung wurde eigenständige Geschäftsstelle


Aus Vertriebsniederlassung wurde eigenständige Geschäftsstelle Essen und Stuttgart, 05.10.2010 - Zum 1. Oktober wurde offiziell aus der Vertriebsniederlassung in Stuttgart eine eigenständige Geschäftsstelle. ...

Essen und Stuttgart, 05.10.2010 - Zum 1. Oktober wurde offiziell aus der Vertriebsniederlassung in Stuttgart eine eigenständige Geschäftsstelle. Aufgrund zahlreicher Projekte im Südwesten, insbesondere in der Region um Stuttgart, hat man sich in Essen zu diesem Schritt entschlossen. "Wir wollen ganz klar näher an unsere Kunden heran", begründet Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH.
Mit Mischa Wittek hat man einen sehr erfolgreichen Vertriebler aus Essen zum verantwortlichen Geschäftsstellenleiter gemacht. Für den Betriebswirt VWA aus Borken ist dies eine reizvolle Herausforderung. "Zunächst habe ich mir die Region angeschaut, bevor ich mich zu diesem Schritt entschlossen habe. Keine ganz leichte Aufgabe, sich im "Ländle" als "Nordlicht" zu behaupten, aber reizvoll, zumal die anstehenden Projekte sehr spannend sind", macht Wittek deutlich, dessen Ziel ganz klar eine höhere Ausschöpfung des Potentials der Region ist?
"Wir arbeiten seit langen Jahren erfolgreich mit Mischa Wittek zusammen. Er weiß, was ihn erwartet, und wir wissen, was wir an ihm haben, schätzen seine Art zu arbeiten", begründet Geschäftsführer Röhrig diese Wahl.
Die Veränderung bedeutet für Wittek zudem einen deutlichen Schritt nach oben auf der Karriereleiter. Ihm kommt ab sofort die Leitung des Vertriebsteams Süd zu, dass zu einer schlagkräftigen Mannschaft ausgebaut werden soll. Außerdem ist geplant, auch in Stuttgart ein noch breiter gefächertes Beraterteam anzusiedeln. Dieses wird dann schwerpunktmäßig die Projekte in der Region bearbeiten.


GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356
Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Lötters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 218 Wörter, 1719 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GFOS mbH

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Workforce Management, Manufacturing Execution System (MES) und Zeiterfassung aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit weltweit über 3000 Installationen bietet die Softwarefamilie gfos für jede Branche und jedes Unternehmen die richtige Lösung.

Die Produktfamilie gfos ist modular aufgebaut und visualisiert, kontrolliert und steuert alle zentralen Bereiche eines Unternehmens: Die Produkte der GFOS sind kompatibel zu allen gängigen Systemplattformen und relationalen Datenbanken.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GFOS mbH lesen:

GFOS mbH | 03.08.2015

Industrie 4.0 meets IT&Business

2015 findet die IT&Business vom 29. September bis zum 1. Oktober in Stuttgart statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 1 Stand D40) dabei. Auch in diesem Jahr steht das Thema Industrie 4.0 im Vordergrund und Burkhard Rö...
GFOS mbH | 03.08.2015

Zukunft Personal 2015

2015 findet die Zukunft Personal vom 15. bis zum 17. September in Köln statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 3.2, Stand C.16) dabei. Themen wie der digitale Wandel, Industrie 4.0, HR 4.0 u. ä. rücken immer weiter in de...
GFOS mbH | 07.09.2011

Energieverbräuche im Blick durch GFOS-Production

Essen, 7. September 2011 - Bedingt durch die ständig steigenden Energiepreise müssen sich die Unternehmen verstärkt auf das Controlling der Energieverbräuche konzentrieren. "Im Fokus steht hier ganz klar die verursacherbezogene Ermittlung der Ene...