info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
www.studienstrategie.de |

Semesterbeginn: Sich zuverlässig zum Lernen motivieren mit dem Progress-o-Meter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zeitmanagement-Autor zeigt in den Golden Rules wie man sich richtig motiviert und Stress vermeidet.


Zeitmanagement-Autor zeigt in den Golden Rules wie man sich richtig motiviert und Stress vermeidet. ...

(ddp direct) Wer kennt das nicht? Das ewige Aufschieben unangenehmer Aufgaben und die vielen täglichen Ablenkungen? Arbeitspsychologen bestätigen: Von einer Stunde bleiben im Schnitt nur 22 Minuten produktive Arbeitszeit übrig. Kein Wunder, das der Arbeitsalltag oder das Studium tagtäglich zu einem frustrierendem Erlebnis mutiert.

Dabei leiden gerade Studenten unter dem Semesterstress. Entweder ist der Druck so überwältigend, dass die Anfangsmotivation im Keim erstickt wird. Oder man denkt, es ist noch genug Zeit und überschätzt sich dadurch. Beides führt zur Aufschieberities der Zeitmanagement-Krankheit Nr. 1 in Deutschland. Dabei zeigen Studien, das Aufschieber schlechter bei den Prüfungen abschneiden und auch mehr Krankheitssymptome aufzeigen als Studenten, die sich gut motivieren können.

Doch wie gelingt die Motivation über einen längeren Zeitraum? Dafür hat Zeitmanagement-Coach Martin Krengel ein praktisches Motivationstool entwickelt: Den Progress-o-Meter. So wie ein Tachometer hilft, die richtige Geschwindigkeit zu halten, kann man mit dem Progress-o-Meter die Balance zwischen Überforderung und Unterforderung meistern. Aufgaben müssen angemessen und dennoch herausfordernd sein. Der Schlüssel zur Motivation liegt darin, sich realistische Ziele zu setzen, die man an einem Tag auch wirklich abarbeiten kann. Und diese müssen entsprechend visualisiert werden, um eine Kontrolle zu ermöglichen empfiehlt Krengel. Das wiederholte Handlungsfeedback erlaube zudem eine Anpassung der Geschwindigkeit, mahnt zur Disziplin und hilft beim Priorisieren.

Krengel zeigt in seinem Buch Golden Rules, wie man mit Hilfe des Progress-o-Meters große Aufgaben in leichte Teilprozesse zerlegt und seinen Arbeitsfortschritt visualisiert. So kommt man seinem Ziel Tag für Tag ein Stück näher. Das System ist flexibel auf verschiedene Situationen anpassbar. Die Golden Rules enthalten 50 erprobte Zeitmanagement- und Motivationstipps, die das Lernen und Arbeiten erleichtern. Wer mehr Erfolg haben und Stress reduzieren möchte, findet hier sicher etwas Inspirierendes. Das Buch ist soeben in der 2.Auflage erschienen und kostet 15,95.

Martin Krengel
Die Golden Rules.
Erfolgreich Lernen und Arbeiten: Alles, was man braucht.
192 Seiten, 2 farbig mit über 60 Grafiken und Abbildungen
Eazybookz, Berlin, 2. Auflage, 1.10.2010
ISBN: 978-3-941193-444
Preis: 15,95 Euro

Cover-Abbildung und Rezensionsexemplare unter: Kontakt@Marketingfachverlag.de.
Autorenkontakt: MartinKrengel@web.de, 0163 733 24 95
Webseite: http://www.studienstrategie.de/lese-lounge/neu-golden-rules

Autor: Martin Krengel ist gefragter Universitätsdozent für Zeitmanagement und Lerntechniken. Als jüngster Zeitmanagement-Autor Deutschlands entwickelte er Motivationsmethoden und Lerntricks für die Bedürfnisse der neuen Generation und gründete den Zeitmanagement-Ratgeber http://www.studienstrategie.de. Sein Studi-Survival-Guide wurde zum Kultbuch unter Studenten. Krengel schloss zwei Studiengänge mit Auszeichnung ab und ist Doktorand, Unternehmensgründer, Kunstturner und Weltenbummler.

Weitere Motivations- & Zeitmanagement Tipps finden Sie auch unter: http://www.studienstrategie.de/zeitmanagement/zeitmanagement-tipps


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ynq46h

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/schule-universitaet/semesterbeginn-sich-zuverlaessig-zum-lernen-motivieren-mit-dem-progress-o-meter-58094




www.studienstrategie.de
Martin Krengel
Rykestrasse 17
10405
Berlin
Martin@studienstrategie.de
-
http://www.studienstrategie.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Krengel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 396 Wörter, 3617 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema