info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
mediamid digital services GmbH |

mediamid auf der DMS - Digital Management Solutions, Messe Stuttgart, 26. bis 28. Oktober, Halle 7, Stand C51

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Webbasierte Media Asset Management Lösungen von mediamid ermöglichen effiziente Verwaltung von Bildern, Präsentationen, Dokumenten, Videos und Musikfiles


Das österreichische Unternehmen mediamid präsentiert auf der DMS 2010 seine Media Asset Management Lösungen für Anwendungen in verschiedenen Branchen. Im Mittelpunkt stehen die Innovationen der neuesten Version 6.4 des webbasierten Media Asset Management Systems M@RS, das bereits erfolgreich bei Unternehmen wie beispielsweise der Daimler AG im Einsatz ist. M@RS 6 wurde für das einfache, ort- und zeitunabhängige Verwalten sowie das rasche Abrufen von Bildern, Präsentationen, Dokumenten, Musikfiles und Videos entwickelt und kann eine theoretisch unendlich große Anzahl an Mediendateien speichern. Mit seiner Flexibilität unterstützt das System abteilungsübergreifend die Arbeitsprozesse von unterschiedlichen Anwendern. Das Produktportfolio von mediamid beinhaltet auch Lösungen für den Mittelstand: Mit AMID forte bietet der österreichische Spezialist ein professionelles, webbasiertes Media Asset Management System, das speziell auf die Bedürfnisse kleinerer und mittlerer Unternehmen zugeschnitten ist. Daneben ist am mediamid-Stand auch die Branchenlösung AMID PR, speziell für Agenturen, Marketing-Abteilungen und Pressestellen, zu sehen. Mit AMID PR lassen sich beispielsweise Fotos direkt aus dem System einzelnen Ansprechpartnern gezielt zum Download zur Verfügung stellen ? etwa bei Bildanfragen von Redaktionen. Durch eine Schnittstelle zur PR-Software PressFile kann auch das oftmals aufwändige Clipping-Management nun durchgängig online abgewickelt werden. ?Unsere Media Asset Management Systeme optimieren die Prozesse im Umgang mit Mediendateien. Bilder, Videos, Musikfiles oder Dokumente lassen sich damit effizienter und in weiterer Folge kostengünstiger managen und verteilen. Vor allem die Wiederverwendung von bestehenden Mediendateien senkt die Kosten massiv und verkürzt die Prozesse.?, erklärt Peter M. Hofer, Geschäftsführer der mediamid digital services GmbH. \r\n

Das österreichische Unternehmen mediamid präsentiert auf der DMS 2010 seine Media Asset Management Lösungen für Anwendungen in verschiedenen Branchen. Im Mittelpunkt stehen die Innovationen der neuesten Version 6.4 des webbasierten Media Asset Management Systems M@RS, das bereits erfolgreich bei Unternehmen wie beispielsweise der Daimler AG im Einsatz ist. M@RS 6 wurde für das einfache, ort- und zeitunabhängige Verwalten sowie das rasche Abrufen von Bildern, Präsentationen, Dokumenten, Musikfiles und Videos entwickelt und kann eine theoretisch unendlich große Anzahl an Mediendateien speichern. Mit seiner Flexibilität unterstützt das System abteilungsübergreifend die Arbeitsprozesse von unterschiedlichen Anwendern. Das Produktportfolio von mediamid beinhaltet auch Lösungen für den Mittelstand: Mit AMID forte bietet der österreichische Spezialist ein professionelles, webbasiertes Media Asset Management System, das speziell auf die Bedürfnisse kleinerer und mittlerer Unternehmen zugeschnitten ist. Daneben ist am mediamid-Stand auch die Branchenlösung AMID PR, speziell für Agenturen, Marketing-Abteilungen und Pressestellen, zu sehen. Mit AMID PR lassen sich beispielsweise Fotos direkt aus dem System einzelnen Ansprechpartnern gezielt zum Download zur Verfügung stellen - etwa bei Bildanfragen von Redaktionen. Durch eine Schnittstelle zur PR-Software PressFile kann auch das oftmals aufwändige Clipping-Management nun durchgängig online abgewickelt werden. "Unsere Media Asset Management Systeme optimieren die Prozesse im Umgang mit Mediendateien. Bilder, Videos, Musikfiles oder Dokumente lassen sich damit effizienter und in weiterer Folge kostengünstiger managen und verteilen. Vor allem die Wiederverwendung von bestehenden Mediendateien senkt die Kosten massiv und verkürzt die Prozesse.", erklärt Peter M. Hofer, Geschäftsführer der mediamid digital services GmbH.

Das rasche Auffinden und Bearbeiten von Mediendaten (Media Assets) ist in vielen Unternehmen ein zeit- und kostenintensiver Prozess. Oftmals werden diese Workflows über einen Fileserver abgewickelt, wo die Dateien in unterschiedlichen Ordnern verschiedener Abteilungen mehrfach "lagern" und meist trotzdem nicht mehr gefunden werden. Mit den Media Asset Management Systemen von mediamid lassen sich Medienobjekte zentral und datenbankbasiert verwalten. M@RS 6 etwa kann beliebig viele Datensätze speichern und stellt neben praktischen Massen-Upload-Funktionen und effizienter Beschlagwortung auch umfangreiche Tools für eine intelligente Volltextsuche zur Verfügung. Eine flexible, Workflow-basierte Struktur mit der Möglichkeit, unterschiedliche Benutzerberechtigungen zu vergeben, unterstützt den gesamten Arbeitsprozess - auch abteilungsübergreifend, und - wenn dies gewünscht wird - sogar unter Einbindung externer Mitarbeiter. Die gefundenen Bilder, Dokumente oder Videos können über eine Warenkorbfunktion komfortabel für Dritte zum Download zur Verfügung gestellt werden. Dank seiner offenen Systemarchitektur kann M@RS 6 auch einfach in bestehende Webauftritte von Unternehmen eingebunden werden. Außerdem sind alle Media Asset Management Lösungen von mediamid besonders einfach zu bedienen und können ohne großen Schulungsaufwand eingeführt werden.

Media Asset Management für KMU
Mit der KMU-spezifischen Lösung AMID forte lassen sich bis zu 30.000 Bilder, Grafiken, Video- oder Musik-Files, PDF-Dokumente, Word-Dateien oder andere Medienobjekte verwalten. Bis zu zehn Benutzer können dabei gleichzeitig und ortsunabhängig auf die Dateien zugreifen, nach diesen suchen oder sie weiter verarbeiten - etwa um Präsentationen, Unterlagen für das Marketing oder den Vertrieb zu erstellen. Der Funktionsumfang von AMID forte umfasst, ebenso wie beim "großen Bruder" M@RS 6, eine praktisches Massenupload-Tool, Mehrsprachigkeit, ein Benutzer- und Rechteverwaltungssystem und vor allem zahlreiche hilfreiche Suchautomatismen. mediamid bietet die Lösung sowohl zum Kauf als auch im ASP-Modell zur Miete inklusive der Bereitstellung von Infrastruktur und Services an.

Branchenlösung für Marketing und PR
Mit AMID PR reagiert mediamid auf die ständig wachsende Anzahl von Mediendateien im Marketing- und PR-Bereich. Das Branchenpaket ist speziell auf Agenturen, Marketing-Abteilungen und Pressestellen zugeschnitten und unterstützt hier ebenfalls die einfache Verwaltung von Bildern, Dokumenten, Präsentationen, Videos oder Podcasts. Die einzelnen Datensätze können dabei mit beliebigen Stichworten klassifiziert werden, so dass auch themenbezogene Suchen möglich sind. Über den Warenkorb können sie einzelnen Ansprechpartnern, wie beispielsweise Journalisten, gezielt zum Download zur Verfügung gestellt werden. Im neuesten Entwicklungsschritt wurde AMID PR um eine Schnittstelle zur PR-Software PressFile erweitert. Damit können Veröffentlichungen nun nicht nur direkt aus der PressFile in AMID-PR übertragen, sondern auch sämtliche Metadaten, wie Datum, Kunde, Journalist, Auflage des Mediums etc. gleich mitübernommen werden. Auf Knopfdruck lassen sich die Clippings zu einem Report zusammenstellen, der dem Kunden einfach via Downloadlink zur Verfügung gestellt wird.

Bilder stehen in hoher Auflösung auf www.press-n-relations.com zum Download bereit



mediamid digital services GmbH
Peter M. Hofer
Alserstr. 44/6-7
1090 Wien
+43 19551444-0

www.mediamid.com



Pressekontakt:
Press´n´Relations Austria GmbH
Barbara Hinger
Schwindgasse 10
1040
Wien
bhi@press-n-relations.de
+43 19076148-11
http://www-press-n-relations.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Hinger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 675 Wörter, 5602 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von mediamid digital services GmbH lesen:

mediamid digital services GmbH | 07.08.2012

mediamid unterstützt OMV mit Media Asset Management

Wien, 07.08.2012 - Mehr als 29.000 Mitarbeiter der OMV nutzen seit Juli 2012 das Media-Asset-Management-System M@RS 6 von mediamid für die Medien-Datenbank des Konzerns. Die neue praxisorientierte Lösung ist besonders bedienungsfreundlich, bietet e...
mediamid digital services GmbH | 06.12.2011

mediamid: Mit webbasiertem Video Asset Management auf Innovationskurs

Wien, 06.12.2011 - Mit dem neuen Video Asset Management-Modul bringt mediamid, der österreichische Spezialist für Enterprise Media Asset Management, eine leistungsfähige Lösung zur Verwaltung und Bearbeitung von High-Definition-Videos auf den Mar...
mediamid digital services GmbH | 06.07.2011

AMID PR: Jetzt auch als Medien-Portal mit Redakteurszugang

Wien, 06.07.2011 - Bislang war das webbasierte Media Asset Management AMID PR als interne Lösung ausgelegt und nur von registrierten Mitarbeitern oder Kunden von PR-Agenturen, Marketing-Abteilungen und Pressestellen nutzbar. Jetzt besteht die Mögli...