info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
X-BIONIC® |

X-BIONIC Energy Accumulator EVO: 10 Jahre kontinuierliche Entwicklung für mehr Leistung ohne Doping

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Wollerau, Schweiz 07.10.2010 - Die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers ist begrenzt. Bei einer Temperatur von 37 °C laufen die physiologischen Prozesse mit optimaler Leistung und auch der Mensch fühlt sich am wohlsten. Doch aufwendige Mechanismen


Die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers ist begrenzt. Bei einer Temperatur von 37 °C laufen die physiologischen Prozesse mit optimaler Leistung und auch der Mensch fühlt sich am wohlsten. Doch aufwendige Mechanismen für den Wärmehaushalt führen zu Leistungsverlust. Seit rund 10 Jahren arbeiten die X-BIONIC® Entwickler kontinuierlich an ihrer leistungssteigernden Functional Underwear. Mit Erfolg. Der Energy Accumulator® gewann bereits mehr internationale Auszeichnungen, als wohl jede andere Funktionswäsche. Mit dem Energy Accumulator® EVO perfektioniert X-BIONIC sein Kultprodukt.\r\n

Die Anforderungen an eine funktionierende Unterwäsche mit optimaler Klimabalance sind im Winter besonders komplex, egal ob beim Skifahren, Laufen oder Golfen: Trotz eisiger Temperaturen schwitzt der Sportler, in Ruhephasen droht sofort Auskühlungsrisiko. Beim EVO wurde besonders geachtet auf

Punktgenaue Temperaturkontrolle
Der Körper produziert je nach Bereich unterschiedlich viel Wärme, reagiert an Gelenken wie Knie, Hüfte und Ellenbogen sensibler auf Kälte und schützt besonders die inneren Organe. Die Schweizer Entwicklungsexperten haben den Energy Accumulator® EVO deshalb so konstruiert, dass er bei Aktivität überschüssige Hitze an strategisch ausgewählten Zonen schnell und ohne Auskühlen abgibt.
Der AirConditioning Channel® im Brust- und unteren Rückenbereich ist Teil des ausgeklügelten Klimasystems. Ohne dass sich der Eindruck von Kälte im Körper ausbreitet, kühlt er über permanenten Frischluftaustausch und transportiert Feuchtigkeit effektiv ab. Die Innenschenkel sind in Bezug auf die Muskelleistung weniger kältereaktiv. Hier reguliert die Innerlap AirConditioningZone?, ein feines Netzgestrick mit Zero-Insulation-Funktion, die Körpertemperatur und steigert die Kühlleistung durch das Verdunsten von Schweiß. Der AirConditionigSpot? verarbeitet die Feuchtigkeit in den stark schwitzenden Bereichen wie der Kniekehle und Ellenbogenbeuge. Körperwärme drückt den Schweiß durch die Konstruktion auf die Außenseite, wo er schließlich verdampft.
Die Thermoaufnahme belegt, wie leistungsfähig das Climatronic® System des Energy Accumulator® ist: An den blauen Stellen isoliert es perfekt, an den roten gibt es Wärme ab. Das Ergebnis ist ein bioaktives, unverkennbares Design.

Damit Ihre Gegner zittern und nicht Ihr Körper.
Die revolutionäre Underwear basiert auf patentierten Technologien, die mehrfach die international angesehensten Designpreise, sei es den begehrten red dot design award oder den Oscar unter den Preisen, den Chicago Good Design, gewonnen haben. Zentrales Element ist dabei das großflächige 3D-BionicSphere® System.
Sobald die ersten Schweißtropfen rinnen, sorgt es für die notwendige Kühlung. Zunächst lässt
X-BIONIC nach dem Motto "Schweiß mindern, aber nicht verhindern" eine bestimmte Restfeuchte auf der Haut. So wird sowohl eine Überproduktion an Schweiß unterbunden als auch durch die Verdunstungskälte eine kühlende Wirkung erzielt.
Erhöht sich aufgrund der sportlichen Intensität das Schweißaufkommen, nimmt das System das Zuviel über SweatTraps® auf und gibt es zur Verdunstung an die Evaporation Surface ExpanderTM weiter. OuterAirChannels? führen kontinuierlich Frischluft zu, damit die aufgrund der aufgesplitterten Fasern vergrößerte Oberfläche so effektiv wie möglich arbeiten kann.
In Ruhephasen setzt der Schweiß-Kühlkreislauf aus. Die InnerAirChannels? des Systems werden aktiv, kalte Umgebungsluft nicht zum Risikofaktor. Die Kanäle, deren Oberfläche bis zu fünf Millimeter von der Haut entfernt liegt, schließen warme Luft ein und wirken sofort isolierend.

Details sind keine Nebensache. Sie sind das Produkt.
Während mit dem Beugen von Knie und Ellenbogen herkömmliche Wäsche ausdünnt, eine Kältebrücke bildet und dadurch ihre Wärmefunktion verliert, lohnt sich beim Energy Accumulator® EVO ein Blick ins Innere dieser beanspruchten Partien. Die ExpansionRibs? entfalten nach dem Ziehharmonika-Prinzip ein Kammern- und Kanalsystem, in dessen Innerem warme Luft gespeichert ist. Deren Flexibilität und die Elastizität des verwendeten Garns ermöglichen bei höchster Isolation einen widerstandslosen, präzisen Bewegungsablauf.

X-BIONIC Partial Kompression: Boost your Performance!
Der Energy Accumulator® EVO sitzt bewusst eng, schützt mit der speziellen
X-IMPACT Technology die inneren Organe vor Erschütterungen und reduziert spürbar leistungsmindernde Muskelvibrationen. Gleichzeitig stimuliert er die Blutzirkulation für eine erhöhte Nährstoffversorgung. Die neue X-BIONIC Partial-Kompression liegt auf der arbeitenden Oberschenkel- und Wadenmuskulatur nicht flächig auf, sondern übt Druck nur über Stege aus. Daneben gibt sie der Haut Luft zum Atmen und nutzt sie als größtes (Kühl-)Organ des Menschen.

Die Überlegenheit liegt im Detail - Neues beim Energy Accumulator® EVO

Vergrößertes 3D-BionicSphere® System an der Brust
Für einen höheren Wirkungsgrad wurde das Labyrinth aus Tunneln und Kanälen großflächiger dimensioniert. Erst über das Ansteigen der Körpertemperatur durch körperliche Anstrengung und den Beginn des Schwitzens wird die Kühlung aktiviert. Bleibt der Schweiß aus, setzt die Isolierung ein.

AirComPlex-Zone am Oberbauch
Am Solarplexus, direkt unterhalb des zwölften Brustwirbels, treffen sich wichtige Nervenstränge mit Informationen, die das gesamte Wohlbefinden beeinflussen. Der Energy Accumulator® EVO schützt diese empfindliche Zone mit speziellen Kanälen. Eingeschlossene, warme Luft isoliert optimal bei Kälte. Bei körperlicher Anstrengung verarbeitet die Struktur überschüssigen Schweiß und sorgt für ein gutes, kühles Bauchgefühl.

Erweiterte ExpansionRibs? am Ellenbogen
Sie bilden das feine Ellbogenpolster. Es entfaltet sich nach dem Ziehharmonikaprinzip und stellt sicher, dass die winterliche Kälte das Gelenk nicht erreicht. Die warme Luft im Inneren wärmt selbst in den stark gebeugten Zustand, weshalb für eine optimierte Isolation die Fläche vergrößert wurde. Die Muskulatur ermüdet dank des widerstandsfreien Beugens auch bei Sportarten mit kontinuierlichen Armbewegungen wie Langlauf nicht.

Vergrößerte ISO-Pads? an der Hüfte
Im Winter ist es durch gezielte Isolation einzelner Körperpartien vor Umgebungskälte möglich, den Körper vor dem Frieren zu schützen. So halten die optimierten ISO-Pads? über den Hüftknochen und auch die feineren ISO-Pads? am Po mehr Wärme, die zur Gewährleistung der inneren Organfunktionen notwendig ist, am Körper.

Verlängertes ExpansionKnee?
Ein Knie kann sich bis zu 160 ° beugen, was allerdings kaum eine Wäsche ohne Ausdünnen und Verlust an Wärmefunktion mitmacht. Demgegenüber behält die Ziehharmonika-Konstruktion der ExpansionRibs? ihre isolierenden Eigenschaften. Hoch flexibel entfaltet sich mit jeder Bewegung ein Kammern- und Kanalsystem und gibt die im Inneren gespeicherte, warme Luft frei. Durch die Verlängerung reicht es bis zum Schienbein und schützt den sensiblen Knochen.




X-BIONIC®
Michael Raab
Samstagernstrasse 45
8832 Wollerau
+41 44 786 03 75

www.x-bionic.com



Pressekontakt:
Trademark PR GmbH
Markus Gebhardt
Goethestraße 66
80336
München
markus.gebhardt@trademarkpr.eu
+49 (0)89 - 4444 674 17
http://www.trademarkpr.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Gebhardt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 836 Wörter, 6791 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von X-BIONIC® lesen:

X-BIONIC® | 21.01.2011

10 Jahre Entwicklung für die entscheidenden Zehntelsekunden

Wollerau/München 21.01.2011 - Seit rund 10 Jahren arbeiten die X-BIONIC® Entwickler kontinuierlich an ihrer leistungssteigernden Functional Undergear. Zeit genug, um einen Base-Layer zu entwickeln, der selbst den Ansprüchen eines Olympiasiegers ge...
X-BIONIC® | 12.11.2010

Chicago Athenaeum zeichnet X-BIONIC aus: Das erste ökologische Verpackungskonzept gewinnt den Green GOOD DESIGN Award in den USA

Wollerau/München 12. November 2010 - Visionäres Konzept und nachhaltiges Design, dafür steht die effiziente Kommunikation der X-BIONIC Verpackung. Der erste Blick zeigt sofort: Sie hat mehr Funktion als manche Funktionskleidung. Sie schützt, info...
X-BIONIC® | 23.09.2010

X-BIONIC Bike Arm's & Legs Energy Accumulator: Flexibilität ist Trumpf

Im Frühjahr baut jeder mühsam seine Form für die Saison auf, im Herbst möchte man sie möglichst lange genießen. Leider sind beide Jahreszeiten von Wetterkapriolen und oftmals frostigen Temperaturen geprägt. Mit den Bike Arm's & Legs Energy Acc...