info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

BürgerKonvent sagt Reformblockierern den Kampf an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mitgliederversammlung wählt Thomas Grundmann zum neuen Vorstandssprecher


Bonn - "Deutschland fällt im internationalen Vergleich immer weiter zurück. Wird nicht unverzüglich gegengesteuert, drohen massive Wohlstandsverluste", erklärte der BürgerKonvent in einer Resolution. Der BürgerKonvent wendet sich gegen alle, "die die dringend gebotenen Veränderungen, besonders auf dem Arbeitsmarkt und bei den sozialen Sicherungssystemen behindern."

Professor Meinhard Miegel, auf den die Gründung der Initiative zurückgeht, erklärte: "Nur wenn der Bürger die volle Wahrheit über die ökonomische Situation in Deutschland erfährt, wird er bereit sein, die notwendigen Veränderungen bereitwillig mitzutragen und damit den anhaltenden Abstieg Deutschlands zu stoppen. Wir waren einmal Spitze", erklärte der Wirtschaftswissenschaftler, dies gelte jetzt nur noch für einzelne Segmente der deutschen Wirtschaft.

Im Vorfeld der Resolutionsverabschiedung stand auf der anlässlich des einjährigen Bestehens durchgeführten Mitgliederversammlung die Erweiterung und Neuwahl des BürgerKonvent-Vorstandes auf der Tagesordnung. Künftig wird ein fünfköpfiges Vorstandsgremium die Geschicke der im März 2003 gegründeten Reforminitiative lenken wird. Es besteht aus dem in Bonn ansässigen Verleger Thomas Grundmann (Sprecher des Vorstandes), der Münchener Journalistin Gabriele Jahn, dem Berliner Unternehmer Hans-Günther Lind, dem Stuttgarter Rechtsanwalt Claus-Dieter Müller-Hengstenberg und der Bonner Wirtschaftswissenschaftlerin Stefanie Wahl.

Dem bisherigen Vorstand Dr. Andreas Busse (München) und Professor Dr. Gerd Langguth (Bonn) dankte die Mitgliederversammlung für seine erfolgreiche einjährige Aufbauarbeit. "Mit etwa 2.700 Mitgliedern und der Gründungsoffensive von örtlichen BürgerKonventen in der ganzen Bundesrepublik ist der BürgerKonvent auf eine gute Spur gebracht", so Langguth in seinem Rechenschaftsbericht.Langguth wird sich wieder verstärkt der Politikwissenschaft zuwenden. Er wird weiterhin dem BürgerKonvent unterstützend zur Seite stehen.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Klemp, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1649 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...