info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
THTF Europe GmbH |

Post-Marketing-Zeitalter mit M2C meistern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Anlässlich der Forbes Global CEO Conference 2010 in Sydney präsentierte Dennis Chen, Vorstandsvorsitzender von Pangoo, Ende September die ?Theorie des Post-Marketing-Zeitalters?. Nach dieser Marketingstrategie erzeugt jede Stufe der Produkt- und Technologieentwicklung ein entsprechendes Marketingzeitalter. Als eine mögliche Lösung für das Post-Marketing-Zeitalter sieht der Chef des chinesischen Konzerns das M2C ? Manufacturer to Consumer ? Business-Modell. Mit diesem Modell ist Pangoo bereits in mehreren internationalen Märkten beim Vertrieb seiner LED-Flachbildschirme erfolgreich und startet im November auch den Verkauf in Deutschland (http://de.pangoo.com).\r\n

Münster/Hessen, 11. Oktober 2010 * Anlässlich der Forbes Global CEO Conference 2010 in Sydney präsentierte Dennis Chen, Vorstandsvorsitzender von Pangoo, Ende September die "Theorie des Post-Marketing-Zeitalters". Nach dieser Marketingstrategie erzeugt jede Stufe der Produkt- und Technologieentwicklung ein entsprechendes Marketingzeitalter. Als eine mögliche Lösung für das Post-Marketing-Zeitalter sieht der Chef des chinesischen Konzerns das M2C - Manufacturer to Consumer - Business-Modell. Mit diesem Modell ist Pangoo bereits in mehreren internationalen Märkten beim Vertrieb seiner LED-Flachbildschirme erfolgreich und startet im November auch den Verkauf in Deutschland (http://de.pangoo.com).

Die Entwicklung des Marketings teilt Chen in drei Stufen ein: Das produktorientierte Zeitalter, das marktorientierte Zeitalter und das Post-Marketing-Zeitalter. Im produktorientierten Zeitalter war die Funktionalität der Produkte nicht so breit gefächert wie heutzutage und einfach zu verstehen, weshalb die Hersteller die Technologie besonders hervorhoben. Im darauf folgenden marktorientierten Zeitalter begannen die Hersteller, entsprechend der Verbraucherbedürfnisse zu produzieren und verschiedene Marketinginstrumente zu nutzen, um ihre Zielgruppe zu informieren. Über viele Wiederverkäufer - mit entsprechenden Umlaufkosten an jeder Station - gelangte das Produkt zum Endverbraucher, der letztlich auch einen Großteil der Kosten für die längeren Verkaufswege zu tragen hatte.
Im Post-Marketing-Zeitalter besitzen die Verbraucher jedoch bereits entsprechende Kenntnisse und Informationen. Während die Verbraucher hohe Erwartungen bezüglich der Produkte und der Preise haben, ist Gleichartigkeit so verbreitet, dass die Hersteller nach Differenzierungsmerkmalen suchen.

Während Massenprodukte der Unterhaltungselektronikbranche trotz einer großen Markenvielfalt immer weniger Unterschiede aufweisen, wird die Frage nach der Senkung der Warenumlaufkosten immer wichtiger, um sich von der Konkurrenz durch angemessene Preise für hochwertige Ware abzuheben. Pangoo schlussfolgerte aus seiner Erfahrung, dass die direkte Kommunikation mit den Verbrauchern Kern einer neuen Vertriebsstrategie sein müsse. Als erstes Unternehmen der globalen Unterhaltungselektronikbrache übernahm es eine neues Vertriebsmodell: Das M2C-Geschäftsmodell.

Im Rahmen von M2C (Manufacturer to Consumer) verkauft der Hersteller seine Produkte oder Dienstleistungen direkt an den Endverbraucher und umgeht damit die Einzelhändler. Wesentlicher Mehrwert von M2C ist eine Kostenreduktion durch die starke Reduzierung von Umlauf- und Vertriebskosten.
Im M2C-Modell spielt das Internet eine sehr wichtige Rolle. Es ist nicht nur eine Plattform zum Vorstellen von Produkten und Dienstleistungen, sondern auch ein Informations- und Wissensportal für die Verbraucher, damit die Technologien und die Hintergründe der Unternehmen besser verstanden werden.

Die Vorteile von M2C im Post-Marketing-Zeitalter liegen auf der Hand: Als bequemer und preiswerter Vertriebskanal stärkt das Internet die Verhandlungsbasis der Hersteller gegenüber den traditionellen Vertriebskanälen, während die bessere und einfachere Kommunikation die Kundenbezogenheit unterstützt. Reduzierte Kosten bedeuten jedoch auch, dass Verbraucher zu besseren Preisen kaufen können. Zusätzlich wird das Reaktionsverhalten am Markt beschleunigt und die Vertriebskanaldeckung erhöht. Geschäfte können überall und jederzeit abgeschlossen werden.


THTF Europe GmbH
Petro Tyschtschenko
Breitefeld 15
64839
Münster
contact-de@pangoo.com
060713902720
http://de.pangoo.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Petro Tyschtschenko, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 425 Wörter, 3658 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von THTF Europe GmbH lesen:

THTF Europe GmbH | 18.10.2010

Pangoo setzt neue Servicemaßstäbe im Unterhaltungselektronik-Markt

Münster/Hessen, 18. Oktober 2010 * Der chinesische Unterhaltungselektronik-Hersteller Pangoo, der im November auch in Deutschland mit dem Online-Verkauf von hochwertigen LED-Fernsehern startet, verlängert die gesetzlich vorgeschriebene Garantiezeit...
THTF Europe GmbH | 21.09.2010

Pangoo-Elektronik geht ins Netz

Münster/Hessen, 21. September 2010 * Mit einem neuartigen Vertriebskonzept bringt der chinesische Konzern Tsinghua Tongfang (THTF) TV-Geräte der Marke Pangoo jetzt auch auf den deutschen Markt. Informationen rund um den Konzern und seine Produkte s...
THTF Europe GmbH | 08.09.2010

Chinesische Erfolgs-Marke Pangoo startet jetzt auch in Deutschland durch

Münster/Hessen, 08. September 2010 - Der chinesische Konzern Tsinghua Tongfang (THTF), repräsentiert durch die eigenständige Exportabteilung HongKong THTF CO., LTD., bringt in Kürze seine TV-Geräte der Marke Pangoo auch auf den deutschen Markt. ...