info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ceiba network ug |

Sipp Industries, Inc. (SIPC) bewertet mögliche Fusion mit Premium Getränke-Hersteller, einer Tochtergesellschaft der RMD Entertainment Group (RMDM)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Henderson, Nevada, 11. Oktober 2010 - Sipp Industries, Inc. (PINK SHEETS: SIPC) stellt das folgende Update seinen Aktionäre und der Öffentlichkeit zur Verfügung.


Henderson, Nevada, 11. Oktober 2010 - Sipp Industries, Inc. (PINK SHEETS: SIPC) stellt das folgende Update seinen Aktionäre und der Öffentlichkeit zur Verfügung. Sipp Industries, Inc. ...

Sipp Industries, Inc. (SIPC) bewertet mögliche Fusion mit Premium Getränke-Hersteller, einer Tochtergesellschaft der RMD Entertainment Group (RMDM)

Henderson, Nevada, 11. Oktober 2010 - Sipp Industries, Inc. (PINK SHEETS: SIPC) stellt das folgende Update seinen Aktionäre und der Öffentlichkeit zur Verfügung.

SIPC kam vor kurzem aus einer Depotverwahrung und reichte seine Finanzen (10Q Edgar) auf OTCMarkets ein.

SIPC bemüht sich derzeit um die geplante Fusion mit Cooper & Porter, Inc. (CP), einem führenden Getränkehersteller. Die RMD Entertainment Group ist der wirtschaftliche Eigentümer von Cooper & Porter. Für die Vermögenswerte von Cooper & Porter erhält die RMD Entertainment Group Bargeld und Aktien von der Sipp Industries, Inc. Die RMD Entertainment Group beabsichtigt, eine gesonderte Pressemitteilung in Bezug auf die Verwendung des Erlöses zu veröffentlichen.

SIPC ist im Prozess noch bestehende Schulden zu befrieden, um die Akquisition abzuschließen.

SIPC wird in Kürze eine neue Website http://www.sippindustries.com zeitgleich mit der mit Spannung erwarteten neuen Fusion online schalten.

SIPC bemüht sich ebenfalls um eine Fusion mit HKBV Beverages, um ihre Kaffee Geschäftsbereiche zu vereinen. HKBV beabsichtigt, eine gesonderte Ankündigung in Bezug auf die Verwendung der Erlöse zu machen, sowie über Veränderungen der Aktienstruktur.

Cooper & Porter (http://www.cooper-porter.com) ist ein Getränke-Hersteller in Brooksville, Florida. Das Unternehmen hat zwei Tochtergesellschaften, United Liquor Alliance und United Beverage Alliance. Die United Liquor Alliance ist in Besitz einer proprietären Technologie, die als HyperAging bekannt ist. Dabei handelt es sich um einen Prozess, durch den dunkle Flüssigkeit in einem Bruchteil der Zeit altert, gegenüber der traditionellen jahrelangen Alterung. Die United Beverage Alliance hat Zugang zu einer der saubersten und reinsten Wasser-Quellen, deren Wasser in Flaschen abgefüllt und unter dem Markennamen "Youth" verkauft wird.

Shane Cooper, CEO von Cooper & Porter sagt: "Wir sind über eine mögliche Fusion mit SIPC sehr erfreut. Wir hatten ursprünglich einen eigenen Börsengang geplant, aber die damit verbundenen Kosten sowie neue Gesetze stehen unserem Wunsch, jetzt zu wachsen und jetzt zu handeln, entgegen. Wir stehen vor großen Produkteinführungen mit unserem geschützten Wasser "Youth". Die Vorteile einer Börsennotierung werden uns helfen, die Finanzierung, die für unser enormes Wachstum benötigt wird, zu sichern. Wir planen, so transparent wie möglich mit unserem aktualisierten Geschäftsmodell und Wachstumsplan, Investoren zu informieren, damit alle Investoren mit allen benötigtem Wissen ausgestattet sind, um vertrauensvoll zu investieren."

Das SIPC Management bittet seine Aktionäre und Anhänger von einer Kontaktaufnahme mit Cooper & Porter bis die Fusion abgeschlossen ist, abzusehen.

Jeff Allen, IR für SIPC sagte: "SIBC arbeitet mit den Anwälten mit Hochdruck daran, beide Fusionen abzuschließen. Die Aktionäre der RMD Entertainment und HKBV mussten in der Vergangenheit hohe Wertverluste ihrer Aktien, aufgrund von Fehlern des Ex-Managements hinnehmen. Als IR und M & A Firma, sind wir der Meinung, dass diese Fusionen helfen werden, den Wertverlust teilweise auszugleichen.

Wir weisen jedoch alle Leser daraufhin, dass diese Fusionen von vielen Faktoren abhängig sind. Unter anderem auch von Übereinstimmung bei der Bewertung der Vermögenswerte. Solange keine Übereinstimmung getroffen wird und alle Formalitäten abgeschlossen sind, sind diese Fusionen noch nicht durchgeführt."

Das Übergangs-Management der Sipp Industries, Inc. Befand dieses Update als signifikant und sah die Veröffentlichung deshalb als notwendig an.


Mina Mar Group
Mina Mar Group (MMG) ist eine Unternehmensberatungsfirma, die auf Small-Cap bzw. OTC-Marktgeschäftsdienstleistungen spezialisiert ist - einschließlich der öffentlichen Märkte in Frankfurt, Deutschland, und dem Vereinten Königreich. Wir stehen unseren Kunden mit vollständigen Empfehlungs- und Beratungsdienstleistungen zur Verfügung was Fusionen und Übernahmen betrifft, einschließlich gegenläufiger Fusionen von Aktiengesellschaften in börsennotierte Organisationen und Special Purpose Companies (SPC) im Ausland. MMG bietet außerdem eine umfassende Reihe an Zusatzdienstleistungen, die auf eine erfolgreiche Beendigung einer gegenläufigen Fusion folgen, einschließlich Privatplatzierungen, Pink-Sheets-Adequate-Disclosure-Material, verschiedene SEC-Zulassungsanträge sowie eine breite Palette von anderen Materialen hinsichtlich der Unternehmensführung, an. Mina Mar Marketing Group, MMMG (www.minmargroup.net), stellt börsennotierten Unternehmen eine umfassende Reihe an Dienstleistungen, wie beispielsweise Aktionärspflege (Investor Relations) und fortwährende Anwerbung von Investoren zur Verfügung. Mina Mar Group ist Vorreiter für das "Go Pubic Free"-Programm, das erste Unternehmen, das Leerverkäufer, Stock Basher und die Aufhebung des "Communication Decency Act" herausfordert. Besuchen Sie www.minamargroup.com, um mehr darüber zu erfahren.

Safe Harbor-Erklärung
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können Aussagen über künftige Erwartungen, Pläne, Zukunftsaussichten oder Leistungen der Sipp Industries, Inc. umfassen, die zukunftsweisende Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Regelungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Wörter oder Ausdrücke wie "könnte sein", "erwarten", "möglicherweise", "glauben", "schätzen", "vorhersehen" und ähnliche Begriffe kennzeichnen zukunftsweisende Aussagen. Sipp Industries, Inc. weist warnend darauf hin, dass im Namen von Sipp Industries, Inc. veröffentlichte zukunftsweisende Informationen keine Gewähr für künftige Leistungen darstellen. Die in der vorliegenden Pressemitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für Wertpapiere noch in irgendeiner Weise eine Investitionsempfehlung dar. Die tatsächlichen Ergebnisse von Sipp Industries, Inc. können aufgrund zahlreicher wichtiger Faktoren, von denen einige außerhalb des Einflussbereiches von Sipp Industries, Inc. liegen, wesentlich von den vorhergesagten Ergebnissen abweichen. Hierzu zählen neben den Pressemitteilungen, öffentlichen Bekanntmachungen und Erklärungen der Unternehmensleitung von Sipp Industries, Inc., unter anderem die Einschätzungen von Sipp Industries , Inc. bezüglich der Zulänglichkeit vorhandener Kapitalressourcen, zu den Möglichkeiten, über die Sipp Industries, Inc. verfügt, zusätzliches Kapital zur Finanzierung der künftigen Betriebstätigkeit aufzubringen, zur Möglichkeit von Sipp Industries, Inc., bestehende Schulden zurückzuzahlen, zu Unwägbarkeiten bei der Einschätzung von Marktchancen und der Erkennung von Aufträgen, die den Möglichkeiten von Sipp Industries, Inc. entsprechen. Diese zukunftsweisenden Aussagen gelten ausschließlich für den Zeitpunkt, zu dem sie gemacht werden. Sipp Industries, Inc. übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsweisende Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstände zu berücksichtigen, die nach der Publikation derartiger Aussagen eintreten.

Kontakt:
Investor Relations: www.minamargroup.net/helpdesk
IR-Inquiry: www.minamargroup.net
Andere Geschäftsbereiche: www.minamargroup.com

Quelle: Sipp Industries, Inc.


PenStox:
PenStox ist ein europäisches Web Portal, welches Profile und Nachrichten von Small Cap Unternehmen veröffentlicht. Wir sind kein lizenzierter Makler oder Finanzberater. Wir gehen davon aus, dass unsere Information zuverlässig und richtig sind, können aber keine Gewähr übernehmen. Unsere Veröffentlichungen dienen nur zu Informationszwecken. Wir empfehlen nicht den Kauf oder Verkauf einzelner Aktien. Vielmehr soll der Kapitalanleger dazu ermuntert werden, weitere Meinungen durch eingetragene Makler oder Finanzberater einzuholen, sowie sich selber ausführlich über die jeweiligen Unternehmen zu informieren.

Für die Richtigkeit unserer Übersetzungen können wir keine Haftung übernehmen. Bitte beachten Sie deshalb immer die englische Original-Meldung.

Besuchen Sie uns unter: www.PenStox.com



ceiba network ug
Lars Schmidt
Am Masling 54
58456
Witten
info@penstox.de
02302-1711680
http://www.penstox.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lars Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1008 Wörter, 8441 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ceiba network ug


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ceiba network ug lesen:

Ceiba Network UG | 10.12.2015

Saturn Minerals vor Bohrbeginn nach Öl in Saskatchewan

Am vergangenen Dienstag hat das kanadische Ölexplorationsunternehmen Saturn Minerals Inc. (ISIN: CA80410K1012 / TSX.V: SMI), dass das ,Bannock Creek'-Gebiet in Saskatchewan bebohrt, nachbörslich eine besonders interessante Unternehmensnachricht ver...
Ceiba Network UG | 30.10.2015

Treffen Sie 12 Unternehmen in Frankfurt

In derartig harten Marktzeiten, welche die Rohstoffbranche derzeit durchlebt, gibt es viele Unternehmen, die mit dem "Winterschlaf-Modus" versuchen, zu überleben. Mit anderen Worten machen diese Firmen nicht sonderlich viel. Der Ansatz, mit wenig Mi...
Ceiba Network UG | 27.10.2015

Zimtu Roadtrip 2015: Kanadische Unternehmen stellen sich vor

Kanadische Unternehmen stellen sich in Frankfurt vor Wer sich für Investments in kanadische Unternehmen interessiert, der sollte sich folgendes Datum fest in den Kalender eintragen: 11. November 2015, 9.30 Uhr - Hotel Jumeirah, Frankfurt. Wie bere...