info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH |

Kooperationsvereinbarung zum Quereinstieg ins Studium für Absolventen der VWA Köln unterschrieben:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kurzer Weg zum Bachelor


Präsident Prof. Dr. Birger Lang von der Europäischen Fachhochschule (EUFH) und Dr. Johannes Gsänger, Geschäftsführer der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Köln (VWA), haben am 4. Oktober auf dem Campus der EUFH in Brühl eine neue Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ab sofort ist es für VWA-Absolventen möglich, quer in das berufsbegleitende Bachelor-Studium General Management einzusteigen. Die Hochschule erkennt die betriebswirtschaftlichen Vorkenntnisse der VWA-Absolventen an, sodass sie nach ihrer Vorqualifikation in kurzer Zeit einen akademischen Grad erlangen können.

„Durch verschiedene Möglichkeiten zum Quereinstieg in das Studium General Management möchten wir die zum Teil sehr umfassenden Vorkenntnisse unserer Studieninteressenten anerkennen“, erklärt Prof. Dr. Birger Lang. „Es freut uns, dass wir nun auch Absolventen von der VWA in Köln diese sicherlich sehr attraktive neue Chance bieten können.“

Interessant ist das Angebot für alle VWA-Absolventen, denen ein akademischer Abschluss wichtig ist, die aber voll im Beruf stehen und keine Zeit für ein Vollzeitstudium haben. Die Betriebswirte (VWA) können an der EUFH nahtlos an ihre Vorqualifikationen anknüpfen und durch ein neues Anrechnungsverfahren ohne weitere Einstufungsprüfungen sofort ins vierte Semester einsteigen, sofern eine Reihe von grundlegenden Lehrveranstaltungen an der VWA absolviert wurden. Im Einzelfall noch fehlende Pflichtinhalte der ersten Semester können durch nachgewiesene individuelle Berufserfahrung anerkannt oder durch Zusatzkurse ergänzend vermittelt werden.

Die Hochschule hat inzwischen schon sehr gute Erfahrungen mit Quereinsteigern anderer Bildungseinrichtungen gesammelt. „Wir haben hoch motivierte Studierende, die von Anfang an wissen, was sie wollen“, so Studiengangsleiterin Prof. Dr. Jutta Franke. „Ich bin sicher, dass die Interessenten, die durch die neue Kooperation zu uns kommen werden, unsere Hochschule weiter bereichern werden.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, RenateKraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 179 Wörter, 1401 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH lesen:

Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH | 27.09.2016

Neuer dualer Studiengang Chemiemanagement an der EUFH:

Der Studiengang Chemiemanagement bietet Studierenden spannende Studieninhalte, mit denen sie schon früh die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen können.  Sehr interessant ist die Möglichkeit, während der sieben Semester bis zum Bache...
Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH | 02.09.2016

Master-Programm startet wieder in Köln und Neuss:

„Management in dynamischen Märkten“ ist ein ganz besonderer Studiengang, denn das Programm bietet viel mehr als „nur“ eine Weiterqualifikation in einem bestimmten Fachgebiet. „In der Wirtschaft haben wir es heute überall mit Dynamik, mi...
Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH | 19.08.2016

Studieren neben dem Beruf:

    Die Hochschule bietet das berufsbegleitende Bachelor-Programm General Management mit zahlreichen attraktiven Möglichkeiten zum Quereinstieg sowie verschiedene berufsbegleitende Masterprogramme an. Human Resource Management, Logistikmanagement,...