info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Touristisches Service Center ArberLand |

Zehn Seiten in Europas Nr. 1 der MTB-Magazine: Mountainbike-Magazin „bike“ mit Revier-Guide Bayerischer Wald

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Trail-Scout Karen Widmann zeigt Journalisten die besten Strecken


LANDKREIS REGEN/ARBERLAND. Den Mountainbikern gehört eine besondere Aufmerksamkeit des Touristischen Service Centers für den Landkreis Regen (TSC). „Aus gutem Grund, denn im ArberLand bzw. im Bayerischen Wald finden sie hervorragende Bedingungen“, so TSC-Chefin Susanne Wagner. Das bestätigt jetzt auch Europas wichtigstes Mountainbike-Magazin „bike“ in seiner aktuellen Oktober-Ausgabe.

Mountainbike-Region Bayerischer Wald: Der Geheimtipp für viele MTB-Fans wird sich mit dem Verlust des Prädikats „geheim“ abfinden müssen, denn die Region besitzt nicht nur mit http://mountainbiken.arberland-bayerischer-wald.de/ ein stark frequentiertes Online-Portal, sondern auch die Oktoberausgabe von „bike“ wird für eine rasante Steigerung des Bekanntheitsgrades in der MTB-Szene sorgen.

Mit einer Druckauflage von knapp 150.000 Exemplaren und rund 400.000 Lesern ist das Mountainbike-Magazin „bike“ Europas Nr. 1. Umso mehr gilt jede Erwähnung, zumal die Journalisten als kritisch gelten und die Strecken selbst abfahren. In den Bayerischen Wald reiste Matthias Rotter – und fand in Karin Widmann vom Team Bayerwald Bike eine kundige Führerin, die ihm als zertifizierter Trail-Scout nicht nur die besten Strecken und schönsten Seiten ihrer Heimat zeigte, sondern vom Journalisten nach eigenen Aussagen auch einiges abverlangte.

„Ganz im Osten Bayerns, entlang der tschechischen Grenze, darf die Natur noch wuchern, wie sie will.“ Matthias Rotter beginnt seinen „Revier-Guide Bayerischer Wald“ mit der urwüchsigen Natur, die ihn auf allen Touren begleiten wird. Was Karen Widmann „Intervalltraining“ im welligen Gelände nennt, kostet dem Journalisten ein liebevolles Brummeln: „Ich schaue vorwurfsvoll rüber zu Karen. Von einem so garstigen Zwischenanstieg war im Vorfeld aber nicht die Rede gewesen.“

Neben dem persönlichen Erfahrungsbericht Rotters kommen die nackten Fakten nicht zu kurz: So werden die Touren „Pröller“, „Hirschenstein“ und „Großer Arber“ detailliert mit Höhenprofil und Roadbook vorgestellt – daneben finden sich im Revier-Guide Tipps über die Lage, Bike-Shops, den Bike-Park in Bischofsmais und über Touren-Literatur. Auch die Website http://mountainbiken.arberland-bayerischer-wald.de/ wird wiederholt als umfassender Informationspool für Mountainbiker angeführt.

Mountainbike-Region Bayerischer Wald: Auch wenn der Geheimtipp bald keiner mehr ist, Verhältnisse wie z. B. in den Alpen muss kein Mointainbiker fürchten. Denn Platz und Natur ist genügend da, oder wie Rotter schreibt: „Aber selbst in den Ecken, wo das Biken erlaubt ist, kommt man sich so einsam vor wie in Kanada.“

Die Kurzfassung des zehnseitigen Revier-Guides und die GPS-Touren zum Download findet man auf www.bike-magazin.de.

Mehr Informationen zu Mountainbiken im Bayerischen Wald: http://mountainbiken.arberland-bayerischer-wald.de/

Pressekontakt:

Susanne Wagner
Tourismusreferentin des Landkreises Regen (ArberLand)
Leiterin Touristisches Service Center ArberLand
Amtsgerichtstr. 6-8, 94209 Regen
Tel: 09921/9605-4110, Fax: 09921/9605-4151
E-Mail: info@touristisches-service-center.de

***
Über das ArberLand informieren, und das umfassend, professionell und individuell. Als Geschäftsbereich des Regionalen Kompetenz Zentrum im Landkreis Regen kümmert sich das Touristische Service Center (TSC) um Touristisches Dienstleistungsmanagement, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Auslandsmarketing, Entwicklung und Aufbau von Internetportalen sowie die Organisation und Besetzung des Kinderland-Büros.

Web: http://mountainbiken.arberland-bayerischer-wald.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Krebs (Tel.: 089-1890838313), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 379 Wörter, 3179 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Touristisches Service Center ArberLand lesen:

Touristisches Service Center ArberLand | 20.05.2011

Dem Luchs als Wildtier des Jahres nachspüren: Das ArberLand im Bayerischen Wald macht's möglich

In freier Wildbahn wird man den Luchs so gut wie nie antreffen. Die großen dreieckigen Ohren mit den eingebauten "Pinselantennen" sorgen dafür, dass er sich längst aus dem Staub gemacht hat, bevor wir Menschen ihn zu Gesicht bekommen. Und er ist e...
Touristisches Service Center ArberLand | 09.07.2010

Täglich neu: Ausflugtipps im ArberLand-Blog, Facebook und Twitter

Ein Besuch im „Haus zur Wildnis“, eine Entdeckungsreise zu den „Wilden Kinderwelten“ oder für die Wanderfreunde die Arber-Tour. Jeden Tag präsentiert der ArberLand-Blog neue Ausflugsziele im Bayerischen Wald, häufig garniert mit einem persön...
Touristisches Service Center ArberLand | 21.05.2010

Menschen mit Handicap machen Urlaub im Bayerischen Wald

"Es liegt uns sehr am Herzen, dass sich Menschen mit Behinderung bei uns im ArberLand wohlfühlen. Viele Ausflugsziele, Gaststätten, Unterkünfte und auch Wanderwege sind inzwischen so gut ausgestattet, dass sich auch Menschen mit Rollstuhl dort sel...