info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche-Luftbild-Nord |

Neuer Luftbildservice für Norddeutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Deutsche Luftbild Nord liefert hochauflösende Bilder mit einer Flugdrohne


Hochwertige und aussagekräftige Luftbilder werden mit einer neuen Flgdrohnen-Aufnahmetechnik günstiger und besser. Architekten, Sachverständige, Bauunternehmer, Versicherungen und Rückversicherer schätzen diese Aufnahmetechnik ebenso wie Tourismusverbände, Reiseveranstalter, Eventmanager, Hotelliers, Restaurantbesitzer oder Vermieter von Ferienwohnungen. \r\n

Rotenburg (Wümme). Am Anfang war es nur ein interessantes und spannendes Hobby von Firmengründer Dipl.-Ing. Günter Scheit: RC-Kunstflug und Modellbau; Freude an Perfektion bis ins Detail; das Erlebnis, etwas zu schaffen, was Menschen begeistert.
Mit der Entdeckung des AirRobot, einer viermotorigen GPS-gestützten und mit einer hochauflösenden Digitalkamera ausgestatteten Flugdrohne, wurde aus dem Hobby eine vielversprechende Geschäftsidee: Luftbilder, in einer Präzision, die es bis dato noch nicht gab.
Bisher waren für ein Luftbild immer ein Sportflugzeug oder ein Kleinhubschrauber, ein Pilot, ein Flugplatz und ein Fotograf erforderlich. Letzterer bekam eine "Aufgabenbeschreibung" und versuchte, den Job so gut wie möglich zu erledigen. Bewegungsunschärfen kamen ebenso vor, wie nicht perfekte Bildausschnitte.
Schon nach den ersten Flugversuchen mit einer Drohne erkannte Scheit die Möglichkeiten, die sich durch diese neue Technik ergeben könnten. Die Drohne mit der unterseitig montierten Highend-Digitalkamera lässt sich nämlich in jede gewünschte - also optimale - Aufnahmeposition bringen. Auf einem am Boden stationierten Monitor können Auftraggeber und Aufnahmeleiter genau verfolgen, was die Kamera in jedem Moment "sieht". Sind optimaler Standort und Bildausschnitt gefunden, wird die Position gespeichert und bis zu 12 GPS-Satelliten halten Fluggerät und Kamera exakt am gespeicherten Punkt in der Luft. Dabei darf sich der AirRobot gemäß Betriebserlaubnis vom Luftfahrt Bundesamt in bis zu 150 Metern Höhe bewegen.
Bereits in den ersten Tagen wurden von der Deutschen Luftbild Nord spektakuläre Bildergebnisse geliefert. Fotografiert wurden u.a. das deutsche Spitzenhotel Wachtelhof, das Konrad-Zuse-Haus, Stammhaus der Firmen Hamelberg und PDS Programm- & Datenservice, das Weserstadion, die größte und schnellste Holzachterbahn Europas, der Colossos im Heidepark Soltau oder die Deutsche BP in Hamburg.
Aber auch die ersten Anfragen von Tourismusverbänden, Restaurants, Pensionen und Freizeiteinrichtungen ließen nicht lange auf sich warten.
Auf ganz besonderes Interesse stieß das Angebot des professionellen Luftbildservices aus Rotenburg (Wümme) bei Architekten, Unternehmern, Sachverständigen, Versicherungen und Rückversicherern. Lassen sich doch mit hochwertigen Bildern aus luftiger Höhe oftmals Details erkennen, die nur aus dieser Position wahrzunehmen sind. Dies gilt nicht nur für Probleme während einer Bauphase, sondern auch für Analyse und Rekonstruktion von Vorgängen in Brand- oder Katastrophenfällen.
Als nächste Zielgruppe hat Firmengründer Scheit jetzt Werbe- & Nachrichtenagenturen, Zeitungen und Zeitschriften im Visier. Auch diese haben nach seiner Einschätzung ein hohes Interesse an guten Aufnahmen aus der Vogelperspektive. "Voraussetzung ist aber auch hier", so Scheit "dass unser Luftbildservice hochwertiges Bildmaterial zu attraktiven Konditionen liefert. Und da sind wir gegenüber den traditionellen Luftbildfotografen eindeutig im Vorteil."



Deutsche-Luftbild-Nord
Dipl.-Ing. Günter Scheit
Waldstegener Weg 12
27356 Rotenburg (Wümme)
04261 62149

http://www.deutsche-luftbild-nord.de



Pressekontakt:
EUROCONS & WERBUNG e.K.
Michael Bürger
Schäperstieg 6
27383
Scheeßel
eurocons@eurocons.de
04263 5044
http://www.eurocons.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Bürger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3340 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema