info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart |

Antrieb für die Zukunft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wie VW und Toyota um die Pole Position ringen


Themenservice Oktober 2010
des Schäffer-Poeschel Verlags Stuttgart

Antrieb für die Zukunft
Wie VW und Toyota um die Pole Position ringen

„Toyota Way“ oder „Volkswagen Weg“ – kann Volkswagen Toyota überholen? Diese Frage fesselt die gesamte Autobranche. Keine andere Schlüsselindustrie ist von solcher Bedeutung für die Volkswirtschaft, kaum ein Produkt kann Emotionen so ansprechen wie das Automobil. Dazu gehört auch die Frage nach dem künftigen Antrieb des Autos – wie wird das Herz des Autos aussehen, wenn Öl ausgeht? Wie agieren die Branchengrößten bei dieser Herausforderung, wer hat die bessere Startposition und wer definiert die Autoindustrie mit Innovationen und neuen Geschäftsmodellen?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Werk „Antrieb für die Zukunft - Wie Volkswagen und Toyota um die Pole Position ringen“ der Autoren Engelbert Wimmer, Mark C. Schneider und Petra Blum. Mitten in den Darwin-Jahren der Automobilindustrie analysieren die Autoren Volkswagen und Toyota, oft mit verblüffendem Ergebnis.

Das „System Toyota“ galt als nahezu unschlagbar, doch in der Krise geriet es unter Druck. Der VW Konzern dagegen ist stärker geworden und drängt am Konkurrenten vorbei – ein bisher undenkbares Überholmanöver erscheint realistisch. Unabhängig vom Ausgang ist dieser spannende Wettlauf der Automobilindustrie wegweisend für Wettbewerber und Zulieferer. Volkswagens und Toyotas Sieg oder Niederlage im Ringen um die Pole Position wird Kräfteverhältnisse in der Industrie verändern und aufzeigen, welche Strategien, technologischen Trends und Produktphilosophien die Branche in die Zukunft führen.

Quelle: Engelbert Wimmer/Mark C. Schneider/Petra Blum, Antrieb für die Zukunft
Wie VW und Toyota um die Pole Position ringen
Ca. 240 S., Gebunden, Preis: EUR 29,95, ISBN 978-3-7910-2921-4

Kontakt:
Schäffer-Poeschel Verlag
Joachim Bader
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
e-mail: bader@schaeffer-poeschel.de


PS: Für vertiefende Informationen zu den Themenschwerpunkten des Buches „Antrieb für die Zukunft“ können wir Ihnen den Mitautor Engelbert Wimmer, PA Consulting Group, als Gesprächspartner anbieten – weitere Koordination über: karsten.gross@paconsulting.com , Tel.: 0049-69-71702293.


Web: https://www.schaeffer-poeschel.de/index.php?mod=bookdetail&product_id=IS-9783791029214-1


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joachim Bader (Tel.: 0711 / 2194 - 112), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2325 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart lesen:

Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart | 28.09.2011

Themenservice des Schäffer-Poeschel Verlags

Open Space ist eine Methode der Großgruppenmoderation, die sehr gut geeignet ist, um neue Ideen zu entwickeln und selbständiges Arbeiten zu fördern. Warum, so fragte sich Harrison Owen vor mittlerweile mehr als 25 Jahren, entwickeln wir nicht ein...
Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart | 07.09.2011

Kooperationen erfolgreich gestalten

Gemeinsam sind wir besser. Diese Erfolgsformel gilt heutzutage mehr denn je. Angesichts eines komplexen und sich rasant wandelnden Umfeldes ist es für den Erfolg einer Organisation entscheidend, im richtigen Moment die richtigen Kooperationspartner ...
Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart | 04.08.2011

High-Performance-Organisationen

Wie können Organisationen dauerhaft Spitzenleistungen erbringen – und dies in einem sich permanent und immer rascher verändernden Umfeld? Um diese Herausforderung erfolgreich zu meistern, müssen Organisationen Spitzenleistungen kultivieren, d.h. ...