info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

Großes abas-ERP-Anwendertreffen in Karlsruhe

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Version 2010 der abas-Business-Software punktet mit vielen Neuerungen in allen Funktionsbereichen


Welche Neuerungen hält die aktuelle Version der abas-Business-Software für welchen Arbeitsbereich bereit? Beantwortet wurden diese Fragen am 23. und 24. September im Karlsruher Kongresszentrum. Dort trafen sich nun schon zum 16. Mal Anwender, Mitarbeiter, Entwickler, Software-Partner und Kooperationspartner der ABAS Software AG zum abas-Kundenforum ?Trends 2011?. \r\n

Karlsruhe, 14.10.2010 - Welche Neuerungen hält die aktuelle Version der abas-Business-Software für welchen Arbeitsbereich bereit? Beantwortet wurden diese Fragen am 23. und 24. September im Karlsruher Kongresszentrum. Dort trafen sich nun schon zum 16. Mal Anwender, Mitarbeiter, Entwickler, Software-Partner und Kooperationspartner der ABAS Software AG zum abas-Kundenforum "Trends 2011".

Neues und Bewährtes rund um abas-ERP
Die Workshops boten für jeden Besucher nützliche Informationen aus seinem Fachgebiet. Sehr gut angenommen wurde die erstmals durchgeführte Workshopreihe für IT-Entscheider und Geschäftsführer, in der Strategien und Methoden erörtert wurden, um das Unternehmen in wirtschaftlich dynamischen Zeiten optimal aufzustellen. Ebenfalls auf großes Interesse stieß der Vortrag zur internationalen Projektmanagement-Methodik des globalen abas-Netzwerks. Mittelständische Firmen können damit ERP-Projekte auf internationaler Ebene erfolgreich abwickeln, ohne Wachstum, Rentabilität und Investitionssicherheit aus dem Blick zu verlieren. Anlass zum Feiern bot das 30-jährige Firmenjubiläum der badischen Softwareschmiede. Ein Highlight in diesem Zusammenhang war die Rede von Wolfgang Dannemann. Der heute 84-Jährige hat die abas-Business-Software ins Leben gerufen und die ABAS Software AG bis heute entscheidend mitgeprägt.

Workshops zu jedem Funktionsbereich der abas-Business-Software
Für jeden Besucher wurden viele nützliche Neuerungen und Weiterentwicklungen aus seinem Arbeitsbereich präsentiert: Von FO-Programmierung, Infosysteme, abas-Java-Objects, DMS-Integration, Möglichkeit der Anbindung von BI-Lösungen über Kalkulation, Disposition, Materialbewertung, Rechnungswesen, Service bis zu EDI / Automotive. Jeder Arbeitsplatz hat andere Anforderungen in Bezug auf die benötigten Informationen. abas-Anwender Thermo Fisher zeigte in einem Workshop wie der individuelle Arbeitsplatz entsteht, indem verschiedene Tabellen, Charts und Anwendungen im Portal zusammengeführt werden und mit der abas-GUI interagieren. Die Produktivität konnte so in vielen Bereichen gesteigert werden. Großen Zuspruch fand auch die neuartige abas-eB Oberfläche, die ein komfortables Bearbeiten beispielsweise von Aufgaben, Notizen und Kundendaten über diverse mobile Endgeräte wie iPhone & Co. überall auf der Welt und zu jeder Zeit ermöglicht.

Am Anfang ein Glanzlicht
Die Veranstaltung stand in diesem Jahr unter einem besonderen Stern, ABAS feierte das 30-jährige Bestehen. Ein Höhepunkt in diesem Zusammenhang war der Auftritt von Wolfgang Dannemann. Der Initiator und Grandseigneur der abas-Business-Software berichtete im Rahmen des Eröffnungsvortrags, welchen Weg die ABAS Software AG von 1980 bis heute genommen hat und welche Werte und Philosophien dabei bestimmend waren. Softwareseitig sind evolutionäre Weiterentwicklung des Systems, branchenübergreifendes Organisations-Know-how im System-Standard, Flexibilität, die Offenheit zur Integration von Zusatzlösungen und die Fähigkeit zum schnellen Upgrade wichtige Eckpunkte. Unabhängigkeit von Banken und Investoren, Gewinnorientierung, Finanzierung aus Eigenmitteln und eine nachhaltige und berechenbare Unternehmensstrategie sind nach wie vor die Säulen, auf denen die ABAS Software AG ruht.

Innovation ist der beste Schutz vor Plagiaten
Hervorragend angenommen wurde auch die zum ersten Mal durchgeführte Vortragsreihe für Geschäftsführer und Entscheider. Hochkarätige Referenten adressierten Themen, die vielen Unternehmen derzeit unter "den Nägeln brennen". So wurden beispielsweise Methoden zur Umgestaltung der Betriebsorganisation aufgezeigt oder Maßnahmen zur Liquiditätssicherung erörtert. Im Unternehmercafé diskutierten Geschäftsführer u.a. über Maßnahmen, die ergriffen werden können um sich vor billigen Kopien der eigenen Produkte zu schützen. Am besten, so die einhellige Meinung, sei es das Entwicklungstempo neuer Produkte so hoch zu halten, dass die "Kopierer" nicht hinterher kommen. Hier spielt dann auch ein innovatives ERP-System wie die abas-Business-Software, die Wertschöpfungsprozesse optimiert und die Qualität der Produkte und Dienstleistungen auf einem hohen Level hält, eine maßgebliche Rolle.

One Globe - One Network - One ABAS
Gerade mittelständische Unternehmen erkennen zunehmend die Chancen der Globalisierung. Alan Salton, Präsident von ABAS USA, präsentierte im gut besuchten Workshop eine neue Projektmanagement-Methodik des globalen abas-Netzwerks. Firmen werden damit bei der Expansion ins Ausland unterstützt, indem ihnen die Möglichkeit geboten wird, sich neue Märkte zu erschließen, ohne größere IT-Investitionen tätigen zu müssen. Die abas-Business-Software ist in über 30 Sprachen verfügbar und über Partner in 34 Ländern präsent.


ABAS Software AG
Christoph Harzer
Südendstr. 42
76135
Karlsruhe
presse@abas.de
+49 721/9 67 23-0
http://www.abas.de/de/presse/presse.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Harzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 607 Wörter, 4994 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

UNTERNEHMENSPROFIL

ABAS. WEIL MENSCHEN GESCHÄFTE (aus-)MACHEN.

abas ist weltweit Partner der Hidden Champions – mittelständische Organisationen, die in ihren Segmenten zu den Marktführern gehören. Diese Unternehmen haben verstanden, dass es neben der Technologie und der Innovation vor allem die Menschen sind, die ein Unternehmen an die Spitze bringen. abas hat die gleiche Philosophie.

Die Kombination unserer ERP-Software mit dem Knowhow individueller Mitarbeiter befähigt unsere Kunden weltweit, ihren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten und sich schneller auf ständig wechselnde Marktgegebenheiten einstellen zu können.
Heute setzen rund 3.300 Unternehmen Software von abas ein. Um unsere Kunden weltweit mit passgenauen Lösungen und kompetenter Betreuung unterstützen zu können, widmen sich mehr als 1.000 Experten an 65 Standorten in 29 Ländern diesem Ziel.

abas wurde 1980 in Karlsruhe gegründet. Damit zählen wir neben SAP und Microsoft zu den traditionsreichsten und etabliertesten Anbietern von Unternehmenssoftware. Wie ein Großteil unserer Kunden gehören wir zu den vielen Hidden Champions in unserem Land und stehen stolz für das Qualitätssiegel "Made in Germany".

Am Standort Karlsruhe entwickeln wir mit 360 Mitarbeitern Software, die in internationalen Vergleichsstudien wiederholt mit der höchsten Kundenzufriedenheit ausgezeichnet wurde.


PRODUKTPROFIL

LEISTUNGEN
abas ERP unterstützt optimal in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette. Dazu gehören neben den reinen ERP-Kernfunktionalitäten auch Anwendungen wie BI, Feinplanung, DMS und Projektmanagement. Mobile Applikationen für den Zugriff auf ERP Daten sowie Standard-Konnektoren für die Integration von gängigen B2B- und B2C-Webshops und CAD/PDM/PLM-Systemen runden das Portfolio von abas ab.

BRANCHEN
Im Fokus stehen die Branchen, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Automobilindustrie, Metallindustrie, Einzelfertigung, Serienfertigung, Handel, Professional Services, Medizintechnik und Prozessindustrie.

ERP-EINFÜHRUNG
Eine ERP-Einführung stellt jede Organisation vor große Herausforderungen. Genauso wichtig wie die Software, für die Sie sich entscheiden, ist das Know-how Ihres Implementierungspartners. Hier ist Prozessberatung und perfektes Projektmanagement gefragt. Mit der seit 1999 bewährten Einführungsmethode "Global Implementation Method" (GIM) gewährleisten wir rund um den Globus gleichbleibende Qualität. abas-GIM gewährleistet während der ERP-Einführung ein größtmögliches Maß an Sicherheit, einen schnellen ROI und ermöglicht es, Ihre Ziele im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen im vorgegebenen Zeitrahmen zu erreichen. Vergleichsmessungen belegen, die Einführungszeit von abas ERP liegt 30% unter dem Marktdurchschnitt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...