info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

30 Jahre ABAS: Portrait Margit Döhler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Universalistin bei der ABAS Software AG und bisher das am besten gehütete Geheimnis bei ABAS


Margit Döhler gehört bei ABAS zu den Mitarbeitern der ersten Jahre. Zwei Jahre nach Unternehmensgründung kam sie auf einen Kaffee vorbei und arbeitet seither für das Softwarehaus. Offiziell ist sie mit keinem Führungstitel ausgestattet, ist aber die zentrale Anlaufstelle im Haus für alle Fragen rund um Projektbetreuung und Programmierung. ?Sie ist für ABAS von besonderer Relevanz, da sie der Universalist ist?, urteilt Wolfgang Dannemann, Initiator der Software, der seit vielen Jahren das Arbeitszimmer mit ihr teil. ?Sie ist ein Allrounder, hat ein gutes Gedächtnis und einen imposanten Fundus an Wissen, da sie schnell im Erfassen von Fakten ist.? ?Ich bin halt neugierig?, wiegelt Döhler mit dem ihr eigenen spitzbübischen Lächeln ab. \r\n

Karlsruhe, 14.10.2010 - Margit Döhler gehört bei ABAS zu den Mitarbeitern der ersten Jahre. Zwei Jahre nach Unternehmensgründung kam sie auf einen Kaffee vorbei und arbeitet seither für das Softwarehaus. Offiziell ist sie mit keinem Führungstitel ausgestattet, ist aber die zentrale Anlaufstelle im Haus für alle Fragen rund um Projektbetreuung und Programmierung. "Sie ist für ABAS von besonderer Relevanz, da sie der Universalist ist", urteilt Wolfgang Dannemann, Initiator der Software, der seit vielen Jahren das Arbeitszimmer mit ihr teil. "Sie ist ein Allrounder, hat ein gutes Gedächtnis und einen imposanten Fundus an Wissen, da sie schnell im Erfassen von Fakten ist." "Ich bin halt neugierig", wiegelt Döhler mit dem ihr eigenen spitzbübischen Lächeln ab.

Kundenbetreuung aus Passion
Wie alle Gründer hat die Informatikerin Anfang der achtziger Jahre zunächst Individualprogrammierungen umgesetzt und war von Anfang an in der Kundenbetreuung involviert. Später verwirklichte sie mit der abas-Business-Software zahlreiche Projekte, in manchen Jahren betreute sie bis zu fünfundzwanzig Kunden gleichzeitig. "Da habe ich noch regelmäßig samstags gearbeitet", erinnert sich Döhler. Das kann man nur, wenn man seine Aufgabe schätzt und liebt.

Einhundertprozentige Identifikation mit der Arbeit
"Ich freue mich, dass ich meiner Arbeit überall begegne. Unsere Kunden kommen aus zahlreichen Branchen. Es ist ein gutes Gefühl, über die Autobahn zu fahren und zum Beispiel ein Wohnmobil von Dethleffs zu sehen und sich sagen zu können: alle Teile dran, die Disposition ist richtig gelaufen", freut sich die begeisterte Motorrad- und Motorrollerfahrerin, die dem Hobby auch als Teil der abas-Dreierbande, gemeinsam mit Werner Strub und Peter Forscht, nachgegangen und auch mit ihnen mit dem Gleitschirm in die Lüfte gestiegen ist.

Aussteuer bestens angelegt
1989 wurde Margit Döhler bei der Fusion der beiden Unternehmen, ABAS GmbH und System III, eine der 6 Gesellschafter. Finanziell ermöglicht hat das ihre Aussteuerversicherung, die ihre Eltern früh für sie abgeschlossen hatten. Es dürfte wohl eine der am besten kapitalbringenden Aussteuern in Karlsruhe sein. Betrachtet man ihre Arbeitszeiten, so war sie in manchen Jahren auch fast mit dem Unternehmen verheiratet.

Zurückhaltend und effektiv
Selten tritt Margit Döhler öffentlich in Erscheinung und so kann es durchaus sein, dass manche abas-Partner, die nicht zum Partnertag kommen, sie gar nicht kennen. Wer mit ihr zusammengearbeitet hat, wird sie allerdings nicht vergessen. Alan Salton, Präsident von ABAS USA und ABAS Business Solutions Canada rollt sprichwörtlichen den roten Teppich aus, wenn sie sich mal wieder in die USA aufmacht, um deren innovative Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. "Margit ist für uns sehr wichtig. Sie ist für uns eine Art Patin, das ist sie wirklich. Ich weiß, sie ist eher zurückhaltend, aber wenn man einmal hinter diese Schüchternheit blickt, ist sie sehr offen und warmherzig. Sie geht mit ihrer Zeit selbstlos um und hat ein großzügiges Wesen. Sie hat uns auf geschäftlicher Ebene immer unterstützt. Wenn es eine Diskussion darüber gibt, wie etwas gemacht werden soll, können wir immer darauf zählen, dass Margit zuhört und unvoreingenommen prüft. Ich glaube nicht, dass wir ohne Margit jemals in den Vereinigten Staaten so erfolgreich geworden wären. Sie versteht genau, wie man das System dazu bringt, das zu tun, was der Kunde wünscht. Das kann sie besser als jeder andere", so Salton. Und Pierre Baudoin, General Director der spanischen abas-Partners Business Solutions Ibérica, bestätigt diese Aussage mit den Worten: "Wenn Margit involviert ist, dann wird das Problem gelöst."

Controlling - Döhlers künftige Aufgabe
Die verantwortungsvolle Geschäftsfrau zieht sich in den vergangen Jahren bewusst immer mehr aus dem Projektgeschäft zurück und sorgt so dafür, dass ihr Wissen aus achtundzwanzig Jahren Softwareberatung und -entwicklung frühzeitig im Unternehmen weitergeben wird. Im Hintergrund steht sie nach wie vor als Ratgeber zur Verfügung. Ihre Hauptaufgabe der kommenden Jahre wird immer mehr das Controlling des erfolgreich international wachsenden Karlsruher Softwarehauses werden. (Tatjana Erkert)






ABAS Software AG
Christoph Harzer
Südendstr. 42
76135
Karlsruhe
presse@abas.de
+49 721/9 67 23-0
http://www.abas.de/de/presse/presse.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Harzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 618 Wörter, 4445 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

UNTERNEHMENSPROFIL

ABAS. WEIL MENSCHEN GESCHÄFTE (aus-)MACHEN.

abas ist weltweit Partner der Hidden Champions – mittelständische Organisationen, die in ihren Segmenten zu den Marktführern gehören. Diese Unternehmen haben verstanden, dass es neben der Technologie und der Innovation vor allem die Menschen sind, die ein Unternehmen an die Spitze bringen. abas hat die gleiche Philosophie.

Die Kombination unserer ERP-Software mit dem Knowhow individueller Mitarbeiter befähigt unsere Kunden weltweit, ihren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten und sich schneller auf ständig wechselnde Marktgegebenheiten einstellen zu können.
Heute setzen rund 3.300 Unternehmen Software von abas ein. Um unsere Kunden weltweit mit passgenauen Lösungen und kompetenter Betreuung unterstützen zu können, widmen sich mehr als 1.000 Experten an 65 Standorten in 29 Ländern diesem Ziel.

abas wurde 1980 in Karlsruhe gegründet. Damit zählen wir neben SAP und Microsoft zu den traditionsreichsten und etabliertesten Anbietern von Unternehmenssoftware. Wie ein Großteil unserer Kunden gehören wir zu den vielen Hidden Champions in unserem Land und stehen stolz für das Qualitätssiegel "Made in Germany".

Am Standort Karlsruhe entwickeln wir mit 360 Mitarbeitern Software, die in internationalen Vergleichsstudien wiederholt mit der höchsten Kundenzufriedenheit ausgezeichnet wurde.


PRODUKTPROFIL

LEISTUNGEN
abas ERP unterstützt optimal in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette. Dazu gehören neben den reinen ERP-Kernfunktionalitäten auch Anwendungen wie BI, Feinplanung, DMS und Projektmanagement. Mobile Applikationen für den Zugriff auf ERP Daten sowie Standard-Konnektoren für die Integration von gängigen B2B- und B2C-Webshops und CAD/PDM/PLM-Systemen runden das Portfolio von abas ab.

BRANCHEN
Im Fokus stehen die Branchen, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Automobilindustrie, Metallindustrie, Einzelfertigung, Serienfertigung, Handel, Professional Services, Medizintechnik und Prozessindustrie.

ERP-EINFÜHRUNG
Eine ERP-Einführung stellt jede Organisation vor große Herausforderungen. Genauso wichtig wie die Software, für die Sie sich entscheiden, ist das Know-how Ihres Implementierungspartners. Hier ist Prozessberatung und perfektes Projektmanagement gefragt. Mit der seit 1999 bewährten Einführungsmethode "Global Implementation Method" (GIM) gewährleisten wir rund um den Globus gleichbleibende Qualität. abas-GIM gewährleistet während der ERP-Einführung ein größtmögliches Maß an Sicherheit, einen schnellen ROI und ermöglicht es, Ihre Ziele im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen im vorgegebenen Zeitrahmen zu erreichen. Vergleichsmessungen belegen, die Einführungszeit von abas ERP liegt 30% unter dem Marktdurchschnitt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...