info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fliege Verlag GmbH |

Pfarrer Fliege baut eine Kirche der Herzen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Tutzing. Pfarrer Jürgen Fliege hat jetzt ein neues Projekt auf seiner homepage (www.fliege.de) ins Leben gerufen. Fliege: "Seit heute baue ich mit vielen von Ihnen hier im Internet eine unsichtbare Kirche der Herzen und der Hilfsbereitschaft auf. ...

Tutzing. Pfarrer Jürgen Fliege hat jetzt ein neues Projekt auf seiner homepage (www.fliege.de) ins Leben gerufen. Fliege: "Seit heute baue ich mit vielen von Ihnen hier im Internet eine unsichtbare Kirche der Herzen und der Hilfsbereitschaft auf. Der Grundstein ist also gelegt und wie es geht, das sehen Sie hier (http://www.fliege.de/stiftung/spendenaktion/index.php). Mir ist wichtig, Ihnen davon zu erzählen, wie der Plan langsam reif wurde. Der Anfang war simpel. ?Wo kann man bei Ihnen, wenn man eine Kerze anzündet, eigentlich eine kleine Münze der Dankbarkeit in irgendeinem Kasten klingeln lassen?" wurde ich gefragt. Ich hatte darauf keine Antwort. Es war auch nicht wichtig. Wichtig war, dass man sich Zeit ließ für sich und seine Gedanken, für das Leben und die Liebe und den Schmerz. Und jeder, der seine stille Leitung in den Himmel mit einem Licht aktivieren möchte, der soll das auch in Zukunft tun. Aber dann kamen auch immer Anfragen, wie man denn ganz unkompliziert den Menschen beistehen könnte, denen die Fliege-Stiftung seit vielen Jahren hilft? Da läuft ja eine Menge Hilfe und Zuwendung ganz im Verborgenen, die finanziert werden muss. Und viele von Ihnen tun das. Gerade heute habe ich mit der Stiftung wieder ein Erbe antreten dürfen. Aber dann kam die Idee, dass wir in Internetzeiten, wo wir uns oft in dieser Kirche versammeln mit unserer Liebe und Herzlichkeit eine kleine oder große Kirche der Dankbarkeit und Hilfe errichten könnten, die jeden Tag wächst. Wir brauchen in unruhigen Zeiten Zeichen, dass wir uns trotz alledem vertrauen können und uns auf einander verlassen können. Wir brauchen Zeichen, dass man nicht nur mit dem Herzen gut sieht, sondern auch mit dem Herzen gut hilft. Und wir brauchen Zeichen, dass es nicht nur die großen Beträge sind, sondern die vielen kleinen, die insgesamt unsere Hilfe zu einem Dom der Hilfe emporwachsen lassen können. Wie bei jeder Grundsteinlegung einer Kirche wird auch hier gebetet in unseren Herzen weniger die Schuldfrage zu stellen, warum und wieso jemand in Not geraten ist, sondern die Not eines jeden von uns soll eine Herausforderung für uns alle sein."



Fliege Verlag GmbH
Christine Süntzenich
Postfach 1241
82324 Tutzing
0231 7769366

www.fliege.de



Pressekontakt:
Redaktion Fliege
Daniela Prüter
Postfach 1241
82324
Tutzing
presse@fliege.de
0231-7769366
http://www.fliege.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniela Prüter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 2393 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fliege Verlag GmbH lesen:

Fliege Verlag GmbH | 10.02.2011

Fasten macht glücklich!

Immer mehr Deutsche verzichten für Tage oder auch Wochen bewusst auf feste Nahrung, Alkohol oder Zigaretten. Wie in der neusten Ausgabe des Fliege-Magazins zu lesen ist, steht dabei immer öfter nicht mehr der Traumbody, sondern die Suche nach der "...
Fliege Verlag GmbH | 18.01.2011

3. Wörishofener Herbst: Weiter auf Erfolgskurs 2011

Tutzing. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird es auch 2011 wieder ein "Gipfeltreffen der spirituellen Geister", einen großen Kongress in Bad Wörishofen geben. Wie das Büro von Jürgen Fliege jetzt mitteilte, sind die Vorbereitungen sch...
Fliege Verlag GmbH | 25.10.2010

120.000 Euro für Pfarrerinnen und Pfarrer in ganz Deutschland

Bernried. Es soll ein Zeichen sein, wenn die von Pfarrer Jürgen Fliege gegründete - gleichnamige- Stiftung zwölf Pfarrerinnen und Pfarrer mit jeweils 10.000 Euro für ihre besondere diakonische Tätigkeit auszeichnet. Im Namen der Stiftungsräte (...