info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TIS |

HMSL entscheidet sich für Top Image Systems

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


TiS verarbeitet künftig 82.000 verschiedene Typen von Rechnungen mit dazugehörigen Dokumenten


HMSL erzielt Kostenersparnis von $170.000 pro Jahr Tel Aviv, Israel. Top Image Systems, Ltd. (NASDAQ: TiSA), ein führender Anbieter von intelligenten Dokumenten-Erkennungslösungen, gab heute bekannt, dass die HMSL Group die eFLOW-Plattform von TiS eingeführt hat. HMSL zählt zu den größten und führenden Outsourcing-Spezialisten in England. Das in privaten Händen geführte Unternehmen nutzt künftig eFLOW als Kernerfassungstechnologie, um die Verarbeitung der Kundenrechnungen automatisiert zu verarbeiten. Die teilweise mehrseitigen Dokumente mit unterschiedlichen Sprachen sowie Steuer- und Währungseinheiten werden in einem Zeitfenster von nur vier Stunden verarbeitet.

Top Image Systems (TiS) bietet automatisierte Datenerfassungslösungen, die Daten aus mehreren und unterschiedlich gearteten Quellen wie beispielsweise Lieferscheinen, Fracht- und Transportrechnungen oder Bestellungen in die Geschäftsprozesse von Unternehmen integrieren und diese damit optimieren. Dafür leiten die Lösungen von TiS die extrahierten Daten direkt an Unternehmensanwendungen wie Dokumenten- oder Content-Management-Systeme sowie ERP- und CRM-Anwendungen weiter.

Die HMSL Group bietet seit 26 Jahren großen Organisationen wie Accenture Supply Chain Services, KPMG, Fuji Film, Nestle Purina, Thames Water und vielen anderen einen ausgelagerten Dokumenten-Service an. Dabei konzentriert sich HMSL darauf, dass Kunden wichtige Daten wie Kreditorenrechnungen, Empfangsbestätigungen, Online-Berichte und Autorisierungen, Finanz- und Leasing-Vereinbarungen sowie Kundenübersichten innerhalb eines Tages erhalten.

Manuelle Erfassung war zu langsam und selten fehlerfrei
HMSL Group nahm bisher seinerseits ausgelagerte Serviceleistungen in Anspruch, um die 82.000 Lieferantenrechnungen zu verarbeiten. 26 Erfasser in Indien sowie 30 in Südafrika haben täglich 6000 Lieferantenrechnungen mit durchschnittlich 1,4 Seiten pro Rechnung manuell erfasst und verarbeitet.

Um sowohl die Erfassungszeiten als auch die Datenqualität zu verbessern, suchte HMSL nach einer automatisierten Datenerfassungslösung. Dementsprechend evaluierte das Unternehmen zahlreiche Lösungen in einem Benchmarkverfahren. Das Ergebnis war, dass nur die eFLOW-Plattform von TiS in der Lage war, die grossen Mengen von Rechnungen in dem erforderlichen Zeitfenster mit einer OCR-Genauigkeit von 96 Prozent zu verarbeiten. Als weiterer Vorteil stellte sich heraus, dass eFLOW nahtlos in das Fertigungsstraßensystem WebFlo von HMSL integrierbar ist.

“Nachdem wir diverse Lösungen von unterschiedlichen Unternehmen untersucht hatten, fiel unsere Entscheidung auf die eFLOW-Plattform von TiS“, erklärt Sid Vasili, Geschäftsführer der HMSL Group. “Mit der Einführung von eFLOW können wir unseren Kunden eine komplette und innovative Lösung mit einer beeindruckenden Durchsatzrate und maximalen Erkennungsfähigkeiten bieten. Von der Ablösung der manuellen Datenerfassung durch das automatisierte eFLOW-System versprechen wir uns eine dramatische Reduzierung unserer bisherigen ausgelagerten Datenerfassungskosten um jährlich $ 170.000 und mehr. Die Prozessdauer hat sich von 36 auf vier Stunden reduziert, und wir gehen davon aus, dass wir den Return on Invest innerhalb von elf Monaten erreichen. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass wir beträchtlich mehr Mengen an strukturierten und halbstrukturierten Dokumenten verarbeiten können – bis hin zu 1,75 Millionen zusätzliche Dokumente pro Woche, für die wir unser bestehendes Personal in England einsetzen.”

“Wir freuen uns, dass HMSL sich für eFLOW entschieden hat. HMSL ist ein wichtiger Kunde in Europa mit weitreichenden Erfahrungen und Wissen im Datenerfassungsmarkt. Wir sind davon überzeugt, dass HMSL in kurzer Zeit von dem Nutzen der Lösung profitieren wird. Dazu gehört eine effiziente Dokumenten-Verarbeitung, Kosteneinsparung und verbesserter Kundenservice”, äußert sich Gideon Shmuel, European Managing Director bei Top Image Systems.

Über Top Image Systems:
Top Image Systems (TiS) zählt zu den führenden Anbietern von professionellen Input-Management-Lösungen. Mit eFlOW stellt das Softwareunternehmen eine Plattform zur Verfügung, die alle eingehenden Informationen für die Weiterverarbeitung im Unternehmen zusammenführt und effizient aufbereitet. Das System ist in der Lage, unabhängig von der ursprünglichen Quelle, geschäftskritische Daten zu erfassen, auszuwerten und den weiteren Unternehmensanwendungen zur Verfügung zu stellen. Dabei werden Informationen beispielsweise aus mobilen Anwendungen, elektronischen Dokumenten, E-Mails, Telefaxen, Mikrofilmen oder vom Papier ausgelesen.

Top Image Systems wurde im Jahr 1991 gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Tel Aviv, Israel, mit Niederlassungen in Deutschland (Köln), den USA, Südamerika und Großbritannien. TiS vermarktet seine Lösungen in mehr als 30 Ländern über ein mehrstufiges Netzwerk, das aus Distributoren, Systemintegratoren, VARs und strategischen Partnern besteht. Weitere Informationen unter www.topimagesystems.com.

Ihre Redaktionskontakte:

Adi Granot
Investor and Public Relations Manager
Top Image Systems Ltd.
Tel: +972 3 7679114
adi@TopImageSystems.com

Michael Spiess
Top Image Systems Germany
Tel: +49 221-5540-5224
Michaels@topimagesystems.de


"Safe harbor" statement under the Private Securities Litigation Reform Act of 1995:
Certain matters discussed in this news release are forward-looking statements that involve a number of risks and uncertainties including, but not limited to, risks in product development plans and schedules, rapid technological change, changes and delays in product approval and introduction, customer acceptance of new products, the impact of competitive products and pricing, market acceptance, the lengthy sales cycle, proprietary rights of the Company and its competitors, risk of operations in Israel, government regulation, dependence on third parties to manufacture products, general economic conditions and other risk factors detailed in the Company's United States Securities and Exchange Commission filings.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Körber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 704 Wörter, 5512 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TIS lesen:

TiS | 10.12.2007

TIS gewinnt weiteren strategischen Kunden aus der Automobilbranche

Um die Effizienz des Rechnungseingangs zu verbessern, hat die SUZUKI International Europe GmbH eine detaillierte technologische Evaluierung von Datenerfassungslösungen für SAP durchgeführt. Der Evaluierungsprozess endete im Oktober dieses Jahres m...
TiS | 27.01.2005

TiS präsentiert sich als Inputmanagement-Spezialist auf der CeBIT 2005 (Halle 1, Stand 7i2)

Smart! automatisiert Posteingangsverarbeitung und deren Weiterleitung Die Technologie von Smart! basiert auf der Inputmanagement-Plattform eFLOW und erweitert diese um zusätzliche, leistungsfähige Funktionen. Die neue Software stellt einen sogena...
TIS | 14.12.2004

Top Image Systems erweitert Produktportfolio

Die Technologie von Smart! basiert auf der Inputmanagement-Plattform eFLOW und erweitert diese um zusätzliche, leistungsfähige Funktionen. Die neue Software stellt einen sogenannten “single point of entry” dar und erfasst sämtliche eingehenden I...