info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VCON |

VCON kommt zur CeBIT mit neuem Videokonferenzsystem für jeden Fernseher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Videokonferenzen einfach wie nie zuvor


Unterhaching - VCON, Spezialist für Audio- und Videokonferenzsysteme, stellt zur CeBIT 2004 (Halle 13, Stand C 16) ein neues tragbares Videokonferenzsystem in schickem Alu-Design vor. HD3000 ist eine mobile Set-Top-Lösung, welche sich aufgrund des geringen Gewichtes mühelos überallhin mitnehmen lässt. Das System kann an jeden herkömmlichen Fernsehbildschirm angeschlossen werden und ist mit der Fernbedienung ebenso einfach zu bedienen wie eine Stereoanlage. Die Bedienung und Installation ist kinderleicht, unmittelbar nach Anschluss an den Fernseher kann mit der Videokonferenz begonnen werden. Als eine der ersten Lösungen in dieser Preisklasse ist in das HD3000 bereits eine Multipointbrücke integriert. HD3000 besteht aus einem tragbaren Gehäuse, in das eine Kamera integriert ist, und einem Tischmikrofon. Die Bedienung erfolgt über die zugehörige Fernbedienung. Die Bild- und Tonausgabe geschieht über den an den Videoausgang anzuschließenden Fernseher. Das System ist insbesondere für den Einsatz in Besprechungsräumen und Sitzungen mit mehreren Teilnehmern geeignet. Zielgruppe sind ferner alle Unternehmen, die sich durch fest installierte Videokonferenzsysteme nicht auf einen bestimmten Raum beschränken, sondern ihre Mobilität aufrecht erhalten wollen. Dezentral ausgerichtete Organisationen, Hotels und Tagungsveranstalter, Freiberufler und Unternehmensberatungen sowie die Vorstandsbüros der großen Konzerne erhalten mit HD3000 eine preiswerte, kompakte Einheit für einfach zu handhabende und qualitativ hochwertige Videokonferenzen.

Das HD3000 fasst Streaming-, Videokonferenz‑ und MCU-Funktionen in einem System und mit einem entsprechend günstigen Preis zusammen. Mit IP-Datenraten von bis zu 4MBit/s im IP-Netz sorgt das System für eine hervorragende Videoqualität. Die von VCON genutzte „Interleased CIF Auflösung“, die der Fernsehübertragungstechnik entstammt und das bisherige Flimmern für das menschliche Auge unsichtbar macht, ist ein weiterer Garant für eine reibungslose Videoübertragung und perfekte Qualität auf TV-Niveau. Die bereits integrierte 4-Port-MCU (Multipoint Conference Unit) zeichnet sich durch zahlreiche anspruchsvolle Merkmale aus, die sonst nur von größeren und teureren MCUs geboten werden. Dazu gehören etwa die Cascading-Funktion, durch die mehrere kleinere MCUs zu einer großen Konferenzgruppe zusammengeschaltet werden können, und die Transcoding-Funktion, bei der die MCU in einer Konferenz Teilnehmer mit verschiedenen Audio- und Videostandards integrieren und jedem Teilnehmer wieder einen Datenstrom in seinem jeweiligen Standard zurücksenden kann. Das Speedmatching bewirkt, dass die MCU auch für diejenigen Teilnehmer einen ausgehenden Datenstrom in der jeweiligen Bandbreite berechnet, wenn die Teilnehmer über unterschiedliche Bandbreiten verfügen. Die Downspeeding-Funktion wird benötigt, wenn Konferenzen auch über das Internet gestreamed werden sollen. Hier kann für den Stream eine reduzierte Bandbreite gewählt werden, damit auch Internetnutzer der Konferenz folgen können.

Darüber hinaus lässt sich jede HD3000-MCU-Konferenz mit niedrigerer Datenrate als die eigentliche Konferenz via Internet sowie wahlweise im Unicast‑ oder Multicast-Verfahren an mehrere Teilnehmer streamen. Die Streaming-Engine des HD3000 bedient sich der exklusiv von VCON angebotenen HD Simulcast-Technologie. HD Simulcast unterstützt mehrere Streaming-Methoden wie z.B. Multicast, Unicast, Multi-Unicast und das exklusive Interactive Multicast von VCON. Beim Multicast wird der Datenstrom an mehrere Teilnehmer, beim Unicast an einen Teilnehmer gesendet. Multi-Unicast bedeutet, dass die Streaming Engine in der Lage ist, den Datenstrom zeitgleich sowohl als Multicast als auch in mehreren Unicasts zu streamen. Die Interactive Multicast-Technologie von VCON ermöglicht dem Anwender erstmals die aktive Beteiligung an Streaming-Video-Abläufen.

Zusätzlich verfügt das HD3000 über zahlreiche Rich-Media-Funktionen, dank derer sich nicht nur Bild- und Ton, sondern auch Daten wie beispielsweise Powerpoint-Präsentationen, Word-Dokumente oder Bilddateien übertragen lassen. Das
HD DualStream-Feature gestattet dem Anwender die gleichzeitige Übertragung von Video/Audio und Daten, wie beispielsweise Präsentationen.

Preis und Verfügbarkeit:
Der Endverkaufspreis des HD3000 liegt bei 5.395 Euro. Das Produkt ist zum Beginn der CeBIT 2004 bei autorisierten VCON-Händlern verfügbar.

Über VCON
Die VCON Europe GmbH, Unterhaching, gilt als einer der weltweit führenden Spezialisten für Audio- und Videokonferenzlösungen, die eine nahtlose Kommunikation und Zusammenarbeit auch über große Entfernungen hinweg ermöglichen. Das Unternehmen besitzt ein breites Portfolio an Desktop-, Kompakt-, Gruppen- und Audiokonferenzsystemen, die in IP, ISDN, ATM, Satellit, xDSL und anderen Netzwerken eingesetzt werden können. 150 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2002 einen Umsatz von 20,0 Mio $. VCON ist an der Pariser Stock Exchange (Le Nouveau Marché) notiert und wird auch in Deutschland gehandelt (WKZ: 917247). Die Unternehmenszentrale von VCON befindet sich in Israel, darüber hinaus unterhält VCON Niederlassungen in Italien, Spanien, Frankreich, in den USA sowie Mexiko und China. Die Europazentrale befindet sich in Unterhaching bei München.
www.vcon.com

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Annette Bolte
Adelgundenstr. 10
80538 München
Tel.: 089/211871-37
Fax.: 089/211871-50
E-mail: ab@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

VCON Europe GmbH
Angelika Goll
Inselkammerstr. 10
82008 Unterhaching
Tel.: 089/61457-0
Fax.: 089/61457-399
E-mail: angelika.goll@vcon.de


Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage per Email bei SCHWARTZ Public Relations (ab@schwartzpr.de).


Web: http://www.vcon.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Bolte, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 708 Wörter, 5848 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VCON lesen:

VCON | 20.09.2005

Emblaze übernimmt VCON

Unterhaching / Ra`anana, Israel – VCON, Hersteller von Videokonferenz-Lösungen, und der auf mobile Multimediatechnik spezialisierte Softwarehersteller Emblaze Systems haben fusioniert. Dies geben die Unternehmen heute in Unterhaching bei München b...
VCON | 02.03.2005

VCON präsentiert zur CeBIT neue Generation der Gruppen-Videokonferenz-Systeme

Unterhaching, 25.02.2005 - VCON, Spezialist für Videokonferenzsysteme stellt zur CeBIT (Halle 13, Stand C16) die neue Generation seiner für Arbeitsgruppen konzipierten Videokonferenz-Lösungen HD4000 und HD5000 in der Version 3.5 vor. Die Verbe...
VCON | 02.03.2005

VCON präsentiert die neue Multipoint Conferencing Bridge VCB 2500

Unterhaching, 17.02.2005 - Sobald an einer Videokonferenz mehr als zwei Standorte beteiligt sind, wird an zentraler Stelle eine Multipoint Conferencing Unit (MCU) eingesetzt. In diese können sich die verschiedenen Standorte einwählen, um miteinande...