info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JalouCity Heimtextilien Vertriebs GmbH & Co. KG |

Innenliegender Sonnenschutz spart Geld und Ressourcen:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Energiebündel


Neueste Erkenntnisse über sinkenden Nutzwärmebedarf durch Einsatz von Jalousie, Rollo & Co in den Wintermonaten\r\n

Sonnenschutz = Umweltschutz. Auf diese Formel lassen sich die Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung des Fraunhofer Instituts für Bauphysik bringen. Diese belegen, dass sich durch den Einsatz von Jalousie, Rollo & Co. der Nutzwärmebedarf in Gebäuden in den Wintermonaten gravierend verringern lässt. Mit der eingesparten Energie sinken Heizkosten und CO2-Ausstoß. Welche Systeme die Energieersparnis optimieren, wissen die Profis von JalouCity. Sie beraten kompetent zum Thema "Sparfaktor Sonnenschutz".

Innenliegender Sicht- und Sonnenschutz ist das ganze Jahr über ein echtes Allroundtalent. Im Sommer schützt er vor zu viel Wärme und Licht und kühlt damit das Haus angenehm ab, im Winter kann er helfen, die Wärme im Haus zu behalten und damit effizient Energie zu sparen. Mit modernem Sonnenschutz lässt sich 24 Stunden am Tag und rund ums Jahr Energie sparen - was sich in barer Münze auszahlt und auch für die Umwelt ein echter Gewinn ist. Das ergab die vom Verband innenliegender Sonnenschutz (ViS) in Auftrag gegebene messtechnische Untersuchung, die das renommierte Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) durchführte.
Das Institut führte messtechnische Untersuchungen an einem Versuchsgebäude durch. Im Fokus der Untersuchung stand der Einfluss von innenliegendem Sicht- und Sonnenschutz auf die Transmissionswärmeverluste über die Fassade unter realen Witterungsbedingungen. Dafür wurden die Fenster des Gebäudes mit ausgewählten Sonnenschutzsystemen ausgestattet und die gemessenen Werte mit den Werten von Referenzfenstern ohne Behang verglichen.
Rund 75 % des gesamten Energiebedarfs werden in privaten Haushalten für die Raumwärme benötigt, wobei hohe Wärmeverluste an den Fensterflächen entstehen. Die Untersuchung des IBPs hat ergeben: Werden diese mit energieeffizienten Rollos, Plissees, Jalousien oder Vertikalvorhängen bestückt, ergeben sich je nach Rahmenbedingungen (Alt- oder Neubau, Dicke des Fensterglases) Nutzwärmeeinsparungen zwischen sechs und 25 Prozent.
Grund dafür ist die Flexibilität von Sonnenschutz, der sich Tag und Nacht, Sommer und Winter allen unterschiedlichen energetischen Prozessen perfekt anpasst: Im Sommer macht er den Einsatz von Klimaanlagen überflüssig und erwirtschaftet so ca. 250 Watt/m², im Winter lässt sich die Sonneneinstrahlung gewinnbringend für die Raumwärme nutzen und schlägt mit rund 350 Watt/m² am Tag zu Buche. Nachts wird dann bei umgekehrten Energieströmen die Wärme durch geschlossenen Sonnenschutz im Raum gehalten, was bei Nutzung eines Kammerplissees eine Einsparung von weiteren fünf Prozent bringt. Um bis zu 46 Prozent reduziert sich so der Wärmeabfluss durchs Fenster. Rechnet man die Energieeinsparungen aufs Jahr um, dann ergibt sich ein um sieben Prozent reduzierter Nutzwärmebedarf. Noch mehr sparen durch innenliegenden Sicht- und Sonnenschutz kann man noch mit Hilfe von Infrarot reflektierender Beschichtung auf den Sonnenschutz- und Rolladensystemen, die Sonnenwärme effektiv ins Haus tragen.
Innenliegender Sicht- und Sonnenschutz wirkt sich nicht nur günstig auf die eigene Heizkostenabrechnung aus, sondern kommt auch dem Klimaschutz zugute. Denn auf Europa bezogen ermittelte die Escorp-EU25-Studie des belgischen Phyibel-Institutes, dass sich mit Sonnenschutz jährlich auch 111 Mio. Tonnen CO2 einsparen lassen. Wer also die Umwelt und den eigenen Etat gleichermaßen entlasten möchte, erhält in den Filialen des Sonnen-schutzexperten JalouCity fachkundige Beratung für die eigene Wohnraumsituation und zum Sparen.



JalouCity Heimtextilien Vertriebs GmbH & Co. KG
Vigodski
Meierottostr. 1
10719 Berlin
030/ 884 894 11

http://www.jaloucity.de



Pressekontakt:
4selected mediendesign GmbH
Jörn Zeisberg
Hindenburgdamm 68
12203
Berlin
j.zeisberg@4selected.de
030 86392647
http://www.4selected.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörn Zeisberg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 502 Wörter, 3859 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema