info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kitzbüheler Alpen |

Kitzbüheler Alpen: Die legendärsten Pisten Österreichs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


1893 brauste Kitzbühels damaliger Bürgermeister Franz Reisch höchstpersönlich als erster mit einem Paar Holzbrettern vom Kitzbüheler Horn ins Tal. Ihm folgten bald schon Skilegenden wie Toni Sailer, Anderl Molterer und Ernst Hinterseer sowie dessen Sohn u


Rund um die Streif, auf der die Hahnenkamm-Abfahrt über die Bühne geht, liegt der Skiverbund Kitzbüheler Alpen mit seinen 10 Skigebieten und 1.067 Pistenkilometern. Die Kitzbüheler Alpen AllStarCard vereint die Granden der Tiroler und Salzburger Skigebiete auf einer Karte: Mit ?am Ticket? sind Kitzbühel, die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, der Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang und das Kitzsteinhorn. Aber auch kleine, feine Skigebiete wie St. Johann in Tirol, Fieberbrunn und die Steinplatte in Waidring, die Wildschönau und das Alpbachtal. 19 Auszeichnungen ? vom charmantesten Skiort über die schwierigste Abfahrt bis zum besten Snowpark ? sprechen für die hohe Qualität des Ski-Großraumes.\r\n

Rund um die Streif, auf der die Hahnenkamm-Abfahrt über die Bühne geht, liegt der Skiverbund Kitzbüheler Alpen mit seinen 10 Skigebieten und 1.067 Pistenkilometern. Die Kitzbüheler Alpen AllStarCard vereint die Granden der Tiroler und Salzburger Skigebiete auf einer Karte: Mit "am Ticket" sind Kitzbühel, die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, der Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang und das Kitzsteinhorn. Aber auch kleine, feine Skigebiete wie St. Johann in Tirol, Fieberbrunn und die Steinplatte in Waidring, die Wildschönau und das Alpbachtal. 19 Auszeichnungen - vom charmantesten Skiort über die schwierigste Abfahrt bis zum besten Snowpark - sprechen für die hohe Qualität des Ski-Großraumes.

Schneesicher, weltberühmt und "neverending"

Der Skiverbund Kitzbüheler Alpen ist dank Nord-West-Staulage und 76 Prozent beschneibarer Pisten von Anfang November bis Ende April doppelt schneesicher. Bei Bedarf kann bereits auf 811 Pistenkilometern nachgepulvert werden. Mehr als 75 Millionen Euro werden im laufenden Jahr in die Modernisierung einiger der 350 Liftanlagen, der Beschneiung und in neue Speicherteiche investiert. Diesen Winter fahren in Kitzbühel erstmals die 10er-Gondelbahn "Maierl" und die 8er Sesselbahn Ochsalm, welche die drei alten Maierl-Sessellifte ersetzen. Damit Streif und Ganslernhang rascher beschneit werden können, entsteht auf der Seidlalm ein zweiter Speicherteich. Massiv in die Beschneiung investiert wird auch in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental und in St. Johann, auf der Steinplatte-Waidring, in Fieberbrunn und am Schatzberg in der Wildschönau. In Scheffau geht mit der Osthangbahn eine neue 8er-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben, Sitzheizung, Kindersicherung und Hubpodest in Betrieb. Auf der Bergstation am Kitzsteinhorn eröffnet im Dezember 2010 die spektakuläre Gipfelwelt 3000 - mit Nationalpark Gallery, Gipfelkino "Cinema 3000" und einem modernen Restaurant - ihre Pforten. Im Skigebiet Schmitten in Zell am See wird die Talstation samt Kassen- und Infocenter-Bereich neu designt und die Beschneiung auf 100% ausgebaut. Im Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang läuft die moderne 8er-Kabinenbahn mit Sitzheizung Unterschwarzach, die sogenannte "U-Bahn", an. Erweitert werden im Zuge der neuen Bahn auch der Nightpark und die Flutlichtpisten.

Beste Qualität zum fairen Preis

Die Kitzbüheler Alpen sind eine der bekanntesten Wintersportregionen der Alpen. Trotz der Beliebtheit der Skiorte Kitzbühel, Saalbach, Zell am See oder Ellmau und ihrer 1.000 Kilometer Pisten liegen die Preise für Tagesskipässe nicht über denen vergleichbarer Skiregionen. Dasselbe gilt auch für die Übernachtungspreise. Bereits ab 20 Euro pro Nacht sind Privatzimmer zu haben. Jedes Jahr kommen in den Kitzbüheler Alpen neue Appartements und Bergchalets hinzu. Im Dezember machen an der neuen Gondelbahn in Kirchberg die fünf "Bergchalets Maierl" beim gleichnamigen Gasthof auf. Neu sind auch das Haus Bründlinger, das Spanbroek, das Haus Buchau, die Ap-partements Steidlbauer und Feilgrub sowie die Residence Cocoon in Brixen im Thale. In Westendorf checkt man erstmals im Ferienhaus und Appartement Hinterlechnerhof, im Landhaus Hirzinger und im Ferienhaus Kitzalp ein. In Itter kann man ein 140 m² großes, neuwertiges Haus in Liftnähe wochenweise buchen. Der neu renovierte Bauernhof Salvenalm in 1.200 m Seehöhe direkt an der Skipiste wird in diesem Jahr erstmals seine Pforten öffnen. Der Leamwirt in Hopfgarten rüstet für die kommende Saison von drei auf vier Sterne auf. Noch vor dem Winter wird auch der komplett umgebaute Taxacherhof als Relais und Châteaux Hotel neu eröffnet. Das Restaurant Rosengarten im Taxacherhof bekocht Simon Taxacher, der einzigen Zweihaubenkoch Tirols.

Kitzbüheler Alpen
Hinterstadt 11
6370 Kitzbühel
Tel: +43-5356-64748
Fax: +43-5356-64748-49
E-Mail: info@kitzalps.com
http://www.kitzalps.at/

Anreise Kitzbüheler Alpen
Auto (D): A12 München - Rosenheim - Kufstein - Ausfahrten Kufstein Süd (oder Wörgl Ost)
Flug (D): TUIfly Flughäfen Salzburg, Innsbruck - Airport-Shuttle um 30 Euro (von Salzburg) bzw. 42 Euro (von Innsbruck) direkt in die Unterkunft
Bahn (D): int. Bahnstationen: BH Wörgl, BH Kirchberg, BH Kitzbühel, BH St.Johann i.T., reg. Bahnhöfe: BH Oberndorf i.T., BH Brixen i. Th., BH Westendorf, BH Hopfgarten i.T., BH Kirchbichl


Kitzbüheler Alpen
MMag. Lukas Krösslhuber
Hinterstadt 11
6370
Kitzbühel
marketing@kitzalps.com
+43-5356-64748
http://www.kitzalps.at/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, MMag. Lukas Krösslhuber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 595 Wörter, 4524 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kitzbüheler Alpen lesen:

Kitzbüheler Alpen | 22.06.2016

Im Familienparadies Kitzbüheler Alpen

Im feucht-fröhlichen Familien-Naturerlebnis "Hexenwasser" an der Mittelstation der Bergbahn Hohe Salve in Hochsöll finden auch die coolen Jungs das Wandern um die Staubecken, Wasserrinnen, Kletterteiche, Matschbecken, Feuerstellen (mehr als 60 Stat...
Kitzbüheler Alpen | 22.06.2016

Kitzbüheler Alpen satteln mit neuem TransKitzAlp einen drauf

Das schätzt auch Rad-Profi Kurt Exenberger. Der 40-Jährige gründete nach seiner Karriere als erfolgreicher Radrenn- und Mountainbikefahrer mit der Bike Academy im Tiroler Kirchberg nicht nur die erste Mountainbike-Schule Österreichs. Er arbeitet ...
Kitzbüheler Alpen | 21.06.2016

Die Komfort-Wanderer sind auf dem Vormarsch

  Abkürzen? Erlaubt. Die Seilbahn nehmen? Selbstverständlich. „Es soll doch Spaß machen“, sagt Wanderführerin Petra. „Der Genuss steht im Mittelpunkt, nicht die Schinderei“, betont die durchtrainierte Blondine, die ihre Gäste durch die ...