info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rockwell Automation |

Allen-Bradley Kinetix 3: Kostengünstiges, einfach anzuwendendes Konzept für die Achssteuerung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuer Komponenten-Servoantrieb von Rockwell Automation eignet sich für Maschinen mit einem Leistungsbedarf unter 1,5 kW


Neuer Komponenten-Servoantrieb von Rockwell Automation eignet sich für Maschinen mit einem Leistungsbedarf unter 1,5 kW Haan-Gruiten, 20. ...

Haan-Gruiten, 20. Oktober 2010 - Rockwell Automation stellt mit seinem Komponenten-Servoantrieb Allen-Bradley Kinetix 3 eine Lösung vor, mit der Maschinenbauer für einfache Anwendungen die Komplexität herkömmlicher Servolösungen umgehen können. Der Antrieb ist schon ab 50 W Leistung verfügbar und erlaubt es, die einzelnen Achsen flexibel auf den tatsächlichen Leistungsbedarf einer Maschine abzustimmen. Dadurch können Maschinenbauer Abmessungen und Kosten minimieren. Dank seiner kompakten Konstruktion eignet sich der Antrieb ideal für Maschinen, die weniger als 1,5 kW Leistung und ein Kurz-
zeit-Drehmoment bis zu 12,55 Nm erfordern. Beispiele hierfür sind im Taktverfahren arbeitende Form-/Füll-Siegelmaschinen, Rundschalttische, medizinische Geräte, automatisierte Labor-ausrüstung und die Halbleiterherstellung.

Oliver Haya, Produktmanager bei Rockwell Automation, beschreibt die Situation wie folgt: "Die Hersteller sehen sich heute mit erschwerten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen konfrontiert. Während einerseits weniger Kapital für die Beschaffung von neuer Ausrüstung zur Verfügung steht, erwarten die Anwender andererseits Lösungen, die einfacher anzuwenden sind, weniger Stillstandszeiten aufweisen und sich schneller bezahlt machen. Maschinenbauer können eine kostengünstige, einfach einzusetzende und zu wartende Achssteuerungslösung für Anwendungen mit wenigen Achsen realisieren, indem sie den neuen Servoantrieb Kinetix 3 mit einer Allen-Bradley MicroLogix-Kleinsteuerung kombinieren."

Der Komponentenantrieb Kinetix 3 lässt sich mithilfe von Allen-Bradley UltraWare einfach konfigurieren. Diese kostenlose Software ist Bestandteil des Kinetix Accelerator Toolkit. Weiter vereinfachen lässt sich die Konfiguration durch die automatische Motorerkennung, die bei den rotierenden Motoren der Allen-Bradley TL-Serie, den Elektrozylindern der TL-Serie sowie den linearen Servomotoren der Serien LDL und LDC funktioniert. Weitere Funktionen in Kinetix 3 sind die Online-Vibrationsdämpfung, das fortschrittliche Auto-Tuning und die kürzere Einschwingzeit. Letztere verkürzt die Einrichtzeit, indem viele Schritte des Kommissionierungsprozesses praktisch wegfallen. Über den Modbus oder seine digitalen Eingänge kann der Antrieb bis zu 64 Punkte indexieren.
Als weitere Vereinfachung für den Anwender lässt sich der Antrieb in eine vernetzte Komponentenlösung einbinden. Die Connected Component Building Blocks (CCBB) für Kinetix 3 umfassen CAD-Zeichnungen, Layouts, Stücklisten, Codebeispiele und Bildschirmdarstellungen für die Benutzeroberfläche. Geboten wird überdies die Fähigkeit zur Ausführung von Indexierungsvorgängen für drei Achsen über das Modbus-Netzwerk mithilfe der Steuerung MicroLogix 1400, der HMI-Komponente Allen-Bradley PanelView sowie Motoren der TL-Serie.

Weitere Informationen über den Komponenten-Servoantrieb Kinetix 3 erhalten Sie auf www.ab.com/motion.



Rockwell Automation
Ruth Neumann
Düsselberger Straße 15
42781 Haan-Gruiten
49 (0) 2104 960 0

http://www.rockwellautomation.de



Pressekontakt:
HBI GmbH
Christian Weber
Stefan-George-Ring 2
81929
München
christian_weber@hbi.de
+ 49 (0) 89 99 38 87 25
http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Weber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 365 Wörter, 3233 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rockwell Automation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rockwell Automation lesen:

Rockwell Automation | 01.09.2011

Life Sciences-Maschinenbauer setzt auf Automatisierungsinfrastruktur von Rockwell Automation

Haan-Gruiten, 01. September 2011 - Was tun, wenn das Auslandsgeschäft erfolgreich ausgebaut werden soll? Die Hecht Automatisierungs-Systeme GmbH entwickelte für einen rumänischen Endanwender aus der Pharmabranche erstmals eine Maschine mit einheit...
Rockwell Automation | 11.08.2011

Rockwell Automation gibt Quartalszahlen 03/2011 bekannt

Haan-Gruiten, 11. August 2011 - Rockwell Automation, Inc (NYSE: ROK) hat seine Quartalszahlen mit Rekordumsatzergebnissen vorgelegt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Umsätze im dritten Quartal 2011 um 20 Prozent von 1.268,1 Millionen U...
Rockwell Automation | 09.08.2011

SMART Automation 2011: Rockwell Automation präsentiert Automatisierung zum Anfassen

Sicherheitssteuerungsbereich in einer offenen Glasvitrine zum Anfassen und selbst Erleben. Somit gibt es hinsichtlich Produktneuheiten für die Fachbesucher am Stand von Rockwell Automation jede Menge zu erleben. Grundlegende Themenschwerpunkte de...