info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
amagno |

amagno kündigt "magnetisches" Dokumentenmanagement an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)



Oldenburg. Mit amagno ist unter dem Motto „Magneten statt Ordner“ in wenigen Monaten ein neues Dokumentenmanagement-System (DMS) inklusive Langzeitarchiv für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) am Markt verfügbar. amagno vereint modernste Technologien wie Cloud Computing, Social Networking und die innovativen Magneten zu einem effizienten und vor allem praxisnahen Dokumentenmanagement der neuen Generation. KMUs sparen damit nicht nur wertvolle Arbeitszeit durch die gemeinsame Ablage von Dateien, Belegen und Mails, sondern können damit erstmals auch neue Dateien schneller ablegen. Gleichzeitig werden Falschablagen und Redundanzen verhindert. Angeboten wird die neue Lösung Ende 2010 als amagno NETWORK und amagno ENTERPRISE Edition. Interessenten können sich schon jetzt unter www.amagno.de per Video über den Prototypen informieren.

„Nach über zehn Jahren Erfahrung im Bereich Web Content- und Enterprise Content Management mit über 270 Kunden und tausenden Benutzern ist die Entscheidung für die Entwicklung eines neuen Dokumentenmanagements inklusive Langzeitarchiv gefallen“, erklärt Jens Büscher, Geschäftsführer von amagno. „amagno passt sich den bestehenden Arbeitsweisen der Mitarbeiter im Unternehmen an, unterstützt aber ebenso die Arbeitsweise der jungen Generation. Damit wertvolles Unternehmenswissen und die Kontrolle der Informationen nicht verloren gehen, bildet amagno das soziale Arbeiten moderner externer Lösungen nach und verhindert damit die Flucht in externe unkontrollierte Anwendungen. Diese Form der aktiven Informationsbereitstellung wird eine ganz neue Bereicherung und Effizienzsteigerung für Teams, Abteilungen und Unternehmen.“

amagno wird viele Defizite im Umgang mit Dateien, Belegen und E-Mails beseitigen. Der Umgang mit der Software soll dabei keine neue Last für die Mitarbeiter darstellen, sondern eine wirkliche Hilfe bei der täglichen Arbeit bieten und gleichzeitig auch rechtliche Anforderungen, z.B. im Bereich der E-Mail-Archivierung, abdecken. Die Lösung wird einfach erlernbar, schnell betriebsbereit und möglichst unauffällig im Betrieb sein.
Neben den klassischen Dokumentenmanagement-Funktionen weist amagno einige besondere Features auf:

Magneten statt Ordner

amagno definiert Magneten, welche Dateien, E-Mails und digitalisierte Belege analysieren. Die Inhalte werden automatisch den Magneten zugewiesen. Sogar die Suche nach einem Speicherort in großen Ordnersystemen für Dateien entfällt. Falschablagen werden vermieden. Ebenso Redundanzen, da ein Inhalt vielen Magneten (beispielsweise Themen, Projekten oder Vorgängen) zugeordnet wird.

Soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke dienten bislang eher als Telefonbuch. amagno verwendet soziale Verbindungen für eine gemeinsame Zusammenarbeit an Projekten oder Teams. Sehr schnell lassen sich Ad-Hoc Gruppen für den Datenaustausch bilden, was unnötige E-Mails oder „Temp“-Laufwerke ersetzt. Die besondere Innovation ist das Mitteilungsfenster. Es erlaubt die direkte Kommunikation beteiligter Personen untereinander, oder zu Inhalten, mit Bewertungen und Kommentierungen. Veränderungen an Inhalten werden automatisch mitgeteilt.

Hot-Key Suche

Damit Mitarbeiter aktuelle Anwendungen für eine Suche nicht verlassen müssen, bietet amagno eine Hot-Key Suche. Über eine Tastenkombination startet die Suche in amagno aus einer beliebigen Anwendung und zeigt das Ergebnis. Vorher markierte Begriffe werden für die Suche übernommen. Gefundene Inhalte lassen sich über die Zwischenablage wieder in Anwendungen übernehmen. Teure Integrationen, z.B. in ERP-Systeme, entfallen, was insbesondere für KMUs relevant ist. Diese haben meist viele verschiedene Produkte im Einsatz, für die eine spezielle Integration kaum bezahlbar wäre. Mit der anwendungsunabhängigen Hot-Key Suche bietet amagno eine einfache Möglichkeit für den unternehmensweiten Informationszugriff.

Kombinierte Dokumente

Viele Dateien ergeben sich aus Verweisen auf andere Dateien, z.B. im CAD Bereich. amagno unterstützt diese kombinierten Dokumente. Wird eine Datei in Bearbeitung genommen, werden auch die kombinierten Dokumente berücksichtigt.

Unterwegs arbeiten

amagno bietet einen persönlichen Arbeitsplatz zum Bearbeiten von Dateien. Dies ist nicht nur ein motivierender Faktor für die Mitarbeiter, sondern ermöglicht auch das Arbeiten ohne Netzwerkverbindung. Unterstützt werden dabei auch die kombinierten Dokumente, damit unterwegs keine Datei mehr fehlt.

Skalierbarkeit und Performance

Viele Systeme scheitern schnell an großen Datenmengen oder vielen Benutzerzugriffen. amagno lässt sich vielfältig skalieren, um die Last zu verteilen. In der amagno NETWORK Version kümmert sich amagno um die komprimierte und verschlüsselte Datenspeicherung und Lastverteilung im Internet (SaaS/Cloud). amagno NETWORK ist als sofort einsetzbare Dokumentenmanagementlösung ideal für kompakte unternehmensübergreifende Teams und Projekte. Mit amagno ENTERPRISE wird amagno als Plattform im Unternehmen installiert, inklusive unabhängigem Update- und Lizenzmanagement.


Über amagno

amagno ist ein neues Start-Up von Jens Büscher. Er war mit seinen Produktkonzepten maßgeblich für den Erfolg des RedDot WCMS (heute Open Text Web Solutions) verantwortlich und hat ab 2003 mit der Gründung des Unternehmens DocuPortal bis Mai 2010 mit über 270 Kunden und Tausenden Benutzern erfolgreich ein Enterprise Content Management System im Mittelstandsmarkt platziert. Mit dem neuen Produktkonzept amagno wird eine neue Generation von Dokumentenmanagement-Systemen im Markt eingeführt. Ca. 80% der mittelständischen Unternehmen setzen noch immer keine ganzheitliche Lösung gegen das tägliche Datei- und Kommunikationschaos ein. Gründe sind die fehlende Akzeptanz, gefühlte Mehraufwände und erforderliche Zusatzinvestitionen. amagno soll dagegen eine echte Lösung bieten, motivieren, tägliche Arbeit erleichtern und die Investitionen schlank und überschaubar halten.


Ihr Redaktionskontakt

amagno
Jens Büscher
Nadorster Straße 165b
D-26123 Oldenburg
Telefon: 0441 500 72 43
E-Mail: jens.buescher@amagno.de
http://www.amagno.de

Web: http://www.amagno.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ronja Christiansen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 641 Wörter, 5362 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von amagno lesen:

amagno | 12.08.2011

amagno zieht Inhalte jetzt noch 'magnetischer' an

Oldenburg, 12.08.2011 - Im Juni 2011 wurde das erste Release des magnetischen Dokumentenmanagement amagno veröffentlicht. Nach nur einem Monat wird mit der neuen Version der Funktionsumfang für die innovative Magnettechnologie mit Volltextsuche und...
amagno | 07.06.2011

amagno präsentiert magnetisches Dokumentenmanagement

„Wir haben uns gefragt: Was bringen uns soziale Netzwerke, wenn wir mit unseren Kontakten weiterhin Dateien und Kommentare aufwändig via E-Mail tauschen? Ziel soll es doch sein, dass Inhalte zu bestimmten Themen ohne Ordnermeer und Redundanzen auto...