info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UNIT4 Agresso |

ERP-Systeme: Wer die Wahl hat, hat die Qual

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


UNIT4 Agresso gibt Software-Tipps für Systemhäuser


München, 20. Oktober 2010 – Neue Software im Wochentakt und Kunden, deren Anforderungen sich im Rekordtempo verändern. Kein Wunder, dass Stress und Überstunden in Systemhäusern an der Tagesordnung sind. Gute Gründe, auf ein ERP-System zu setzen, das beim schnellen Update-Takt der Distributoren und Reseller nicht aus der Puste kommt. UNIT4 Agresso hat drei Tipps für die erfolgreiche Suche einer flexiblen Lösung zusammengestellt:

München, 20. Oktober 2010 – Neue Software im Wochentakt und Kunden, deren Anforderungen sich im Rekordtempo verändern. Kein Wunder, dass Stress und Überstunden in Systemhäusern an der Tagesordnung sind. Gute Gründe, auf ein ERP-System zu setzen, das beim schnellen Update-Takt der Distributoren und Reseller nicht aus der Puste kommt. UNIT4 Agresso hat drei Tipps für die erfolgreiche Suche einer flexiblen Lösung zusammengestellt:

Wählen Sie das ERP-System passend zu Ihrer Organisationsstruktur aus – Die breite Verwendung der Abkürzung ERP führt oft schon zu Beginn des Auswahlprozesses in die Irre. Denn egal, ob Dienstleistungssoftware oder Systeme für die industrielle Produktion gefragt sind, die Anbieter werden in der gleichen Herstellerübersicht aufgeführt. Bei der Entscheidungsfindung können Unternehmen so nicht direkt zwischen den für sie relevanten Anforderungen wählen und fallen durch fehlendes Wissen oftmals den monolithischen Generalisten, dem „ein System für alle-Ansatz“, zum Opfer. Stattdessen hätten sie spezialisierte und für sie geeignete Anbieter in Betracht ziehen sollen.

Vertrauen Sie auf betriebswirtschaftliche Kriterien und nicht auf die Zahl der verfügbaren Funktionen – Heute werden bis zu 80 Prozent der IT-Budgets für Betriebskosten ausgegeben und nur 20 Prozent fließen in die Innovation. Bei der Auswahl eines ERP-Systems sollten deshalb Kennzahlen wie ROI und Senkung der Betriebskosten ausschlaggebend sein. Auch die Anpassbarkeit von ERP-Systemen sollte geprüft werden: Können Prozesse oder unternehmensinterne Veränderungen nicht einfach selbstständig angepasst werden, entstehen zusätzliche Kosten in Form von Beraterstunden oder Modellanpassungen. Hilfestellung bei der Bewertung und späteren Auswahl des Systems können sogenannte ROI-Analyzer bieten. Dabei werden sowohl quantifizierbare als auch nicht monetär messbare Potenziale einer qualitativen Bewertung unterzogen.

Verringern Sie Einführungskosten und Risiken, indem Sie Systeme auswählen, die sich flexibel an Veränderungen anpassen lassen, auch nachträglich – Viele Unternehmen setzen, um die Dauer und Kosten der Einführung zu reduzieren, auf Standardlösungen und verzichten auf jegliche Anpassungsprogrammierung. Dabei sind Unternehmen fast täglich mit Prozessanpassungen, Reorganisationen, neuen gesetzlichen Vorgaben oder hohem Investitionsdruck konfrontiert. Diese Veränderungen dauern häufig sehr lange und verursachen teils horrende IT-Kosten. Wichtig ist es deshalb, bereits bei der Planung zu eruieren, was das ERP-System abbilden muss und wie flexibel die Softwarearchitektur ist. Denn wandlungsfähige ERP-Lösungen können effizient, schnell und vor allem eigenständig an Veränderungen angepasst werden – das spart Zeit, Nerven und bares Geld.


Über UNIT4 Agresso GmbH
Die UNIT4 Agresso GmbH mit Sitz in München ist eine 100-prozentige Tochter des niederländischen Konzerns UNIT4. Spezialisiert auf Softwarelösungen für ERP und Finanzen unterstützt UNIT4 Agresso Organisationen aus privater und öffentlicher Hand dabei, ihre Geschäftsanforderungen effizient, schnell und kostensparend zu bewältigen. Entwickelt für Branchen, die dem stetigen Wandel unterliegen, umfasst das Produktportfolio die ERP-Lösungen mit dem Kernprodukt Agresso Business World, die Finanzsoftware-Familie CODA sowie die Produkte ProFiskal und KIRP. In Deutschland adressiert das Unternehmen die Kernbranchen projektorientierte Dienstleister, öffentliche Verwaltung, Forschung, Handel, Logistik & Fertigung – die Kunden profitieren von über 30 Jahren Erfahrung des Anbieters. Die Muttergesellschaft UNIT4 ist an der holländischen Börse notiert (EURONEXT - U4AGR) und hat insgesamt 4.160 Mitarbeiter in 21 Ländern. Der Konzernumsatz belief sich 2009 auf 379,4 Millionen Euro.

Mehr Informationen über UNIT4 Agresso unter: http://www.unit4agresso.de

Ihr Pressekontakt:
UNIT4 Agresso GmbH
Sandra Rack
Eisenbahnstraße 24
73630 Remshalden
Telefon: (07151) 972-138
sandra.rack@unit4.com

LEWIS PR
Pia Erven und Swantje Hagena
Baierbrunner Str. 15
81379 München
Telefon: (089) 173019-21 /-42
U4AGermany@lewispr.com

Web: http://www.lewiswire.com/de/lewiswire/UNIT4-Agresso/c/316


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Swantje Hagena, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4201 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von UNIT4 Agresso lesen:

UNIT4 Agresso | 20.06.2011

UNIT4 Agresso Kundentage spiegeln Trend zu unabhängigen Lösungen wider

München, 20. Juni 2011 – Cloud Computing, Mobilität, integrierte Lösungen – Themen, die in aller Munde sind und die Branche leiten. Eine Studie der BITKOM in Zusammenarbeit mit der Experton Group schätzt den Umsatz von Cloud Computing bis zum J...
UNIT4 Agresso | 15.02.2011

Fachkräftemangel: UNIT4 ermittelt bei Roundtable vielschichtiges Stimmungsbild in der IT-Branche

Der IT-Dienstleister Materna beispielsweise benötigt regelmäßig IT-Fachkräfte mit sehr spezifischem Know-how. Wie alle Teilnehmer der UNIT4 Agresso-Diskussionsrunde setzt auch Materna auf intensive Kontakte zu Schulen, Fachhochschulen und Univers...
UNIT4 Agresso | 22.12.2010

UNIT4 lanciert Mobile App für ein dynamisches Reporting

„Die neue App bietet unseren Kunden einen echten Mehrwert. Sie haben jederzeit sicheren Zugriff auf geschäftskritische Daten aus ihrem ERP-System und können auf Anfragen und externen Druck schnell und effizient reagieren“, erklärt Dieter Große-...