info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LIS AG |

LIS AG präsentiert Active WinSped mit umfangreichen Erweiterungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das Logistik Management System Active WinSped jetzt mit universeller Telematik-Anbindung, kostengünstiger Zollabwicklung, "Chef"-Statistiken, Tourenplanung, CRM-Funktionen sowie als etablierte ASP-Lösung


Greven, 2. April 2004. Die LIS AG, Greven, präsentiert auf der EuroCARGO (Halle 6, Stand B29, 25.5 - 27.5 in Köln) das Logistik Management System Active WinSped mit umfangreichen Neuerungen. Die universelle Telematik-Anbindung ermöglicht den Parallelbetrieb mehrerer Telematik-Systeme. Damit wird insbesondere die Zusammenarbeit mit den Partnern einer Spedition effizienter. Mit WinSped-ATLAS steht eine zertifizierte Online-Zollabwicklung für das Versandverfahren NCTS (New Computerised Transit System) zur Verfügung, die unabhängig von WinSped auch im Stand-Alone Betrieb arbeitet. Die neuen "Chef"-Statistiken basieren auf den Seminarerfahrungen der LIS AG und visualisieren auf Knopfdruck die wichtigsten Unternehmensdaten. Die erweiterte Tourenplanung organisiert automatisch die Verteilung von Sammelguteingangssendungen. Im Bereich CRM (Customer Relationship Management) erlaubt die Anbindung von Microsoft Office an WinSped die zentrale Abwicklung und Organisation der gesamten Kundenkorrespondenz. Schließlich demonstriert das Unternehmen die Vorteile für die über 150 User, die bereits mit der ASP-Variante (Application Service Provider) von WinSped arbeiten.

Universelle Telematik-Anbindung
WinSped arbeitet jetzt parallel mit beliebig vielen Telematik-Systemen zusammen. Der Disponent agiert zentral in WinSped, während das Programm automatisch die Weitergabe von Auftragsdaten an das jeweilige Telematik-System übernimmt. Im Gegenzug werden die von den einzelnen Systemen entgegengenommenen Stati visualisiert bzw. für die automatische Fortführung der Aufträge verwendet. Der Parallelbetrieb von Telematiksystemen hat mehrere Vorteile. Speditionen mit nationalen und internationalen Verkehren können GSM- sowie satellitengestützte Systeme gemeinsam einsetzen. Ein Wechsel eines Telematiksystems kann Schritt für Schritt und unbemerkt im Hintergrund erfolgen. Schließlich sind Partner und Frachtführer, die Telematikdaten zur Verfügung stellen und übernehmen wollen, frei in ihrer System-Wahl.
Zollabwicklung mit WinSped-ATLAS
WinSped-ATLAS steht wahlweise als ASP-Lösung (Applikation Service Provider) oder als lokale Client-Installation für die Online-Zollabwicklung per NCTS Versand-Verfahren zur Verfügung. Die Software ist als offenes System programmiert und lässt sich einfach in andere Anwendungen einbinden. Das Programm ermöglicht die zentrale Erfassung und Pflege aller Vorgänge, die von zugelassenen Versendern (ZV) und Empfängern (ZE) im Rahmen der Zollabwicklung benötigt werden. Die Kommunikation mit dem Rechenzentrum des Zolls läuft über das Rechenzentrum der LIS AG. Dadurch kann die korrekte Konvertierung und der Datenaustausch mit dem Zollamt effizient zentral betreut werden. Der Einsatz der ASP-Variante empfiehlt sich bei geringerem Sendungsaufkommen. Alle Funktionen werden auf dem Portal der LIS AG zur Verfügung gestellt und die Rechenzentrums-Betreuung gewährleistet einen sicheren Betrieb. Die lokale Installation eines Client ist von Vorteil, wenn der Client in den lokalen Workflow integriert werden soll.

"Chef"-Statistiken
Die neuen "Chef"-Statistiken verschaffen dem Speditionschef auf Knopfdruck einen Überblick über alle wichtigen Unternehmenskennzahlen wie Deckungsbeitrag, Rendite, Umsatz oder offene Posten. Zeitliche Entwicklungen von Kennzahlen werden graphisch dargestellt (Bild 1). Der Anwender kann so auf einfache Weise den tagesaktuellen sowie den langfristigen Unternehmenserfolg überblicken und einschätzen. Damit wird er in die Lage versetzt, auch kurzfristig zu reagieren. Zum Beispiel kann er in die Tagesdisposition eingreifen, wenn die aktuellen Tourerlöse nicht den Erwartungen entsprechen. Alle Statistiken basieren auf den Seminarerfahrungen der LIS AG und sind deshalb so gestaltet, dass sie Fragestellungen aus der täglichen Praxis im Speditionsgeschäft beantworten. Die sieben Statistik-Lösungen "Relation", "Kilometer-Last-Maut", "Kunden-Monat", "Monat-Nutzen", "Postleitzahl", "Verkehrsarten" und "LKW" werden vorgestellt.

Tourenplanung
Um die Verteilung der Sammelguteingangssendungen auf die Betriebsmittel zu organisieren, werden die von WinSped erfassten oder per DFÜ vom Versandspediteur übernommen Sendungen selektiert und an die Tourenplanung übergeben. Diese bildet dann aufgrund der Zeitvorgaben und Lieferrestriktionen automatisch Touren und verteilt sie optimal auf die zur Verfügung stehenden Fahrzeuge. Der Disponent kann innerhalb der Tourenplanung die Touren aktiv bearbeiten und verändern. Anschließend werden Verlade- sowie Versandpapiere erstellt und die Abrechnung kann erfolgen.

CRM-Unterstützung
Die CRM-Unterstützung ermöglicht die zentrale Abwicklung der gesamten Kundenkorrespondenz innerhalb von WinSped. Aus dem System heraus kann telefoniert und E-Mails sowie Faxe können geschrieben werden. Auftragsbestätigungen werden archiviert und in einer Kontakthistorie abgespeichert. In der Kontakthistorie ist die gesamte Korrespondenz und Kommunikation mit dem Kunden bis hin zu Besuchsberichten hinterlegt. Sie kann von jedem autorisierten Mitarbeiter eingesehen werden. Darüber hinaus lassen sich Vorgänge auf Wiedervorlage legen - mit automatischem Eintrag beim zuständigen Mitarbeiter. Als Office-Anwendungen sind die Lösungen von Microsoft an das System angebunden.

WinSped-XP - bedarfsgerechtes ASP-Angebot
Seit gut einem Jahr realisiert die LIS AG für ihre Kunden die Nutzung des Logistik Management Systems WinSped über das Internet. Bis jetzt arbeiten rund 150 User mit der ASP-Variante. Vorteile ergeben sich vor allem für Kunden mit mehreren Standorten. Der Zugriff über das Internet ermöglicht die gemeinsame Bearbeitung von Aufträgen bis hin zur Disposition - trotz dezentral gelegener Standorte. Darüber hinaus können sich die Logistikdienstleister auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Aufgaben rund um Hardware-Hosting, Datensicherung und Software-Update übernimmt die LIS AG zentral in einem eigens dafür aufgebauten Rechenzentrum in Greven.

Einladung zum Pressegespräch:
Die LIS AG lädt alle interessierten Redakteure zu einem Pressegespräch auf ihren Messestand auf der EuroCARGO 2004 ein. Herr Wagner, der Vorstandsvorsitzende, und Herr Holtrup, Vertriebsleiter der LIS AG, sowie zwei Spediteure geben einen Überblick und nehmen Stellung zu Fragen rund um das Thema "Vorteile einer Speditionssoftware, die unterschiedliche Telematiksysteme integriert". Der genaue Termin folgt in Kürze.

Über die LIS AG:
Die Branchensoftware der LIS AG, allen voran das heutige Flaggschiff Active WinSped, ist ein Logistik Management System. Dabei handelt es sich um eine modular aufgebaute Lösung für die speditionelle Disposition und Auftragsabwicklung im Sammelladungs- und Ladungsverkehr. Zu den Modulen gehören unter anderem eine Sendungsverfolgung, eine Speditionskostenrechnung und eine Ladehilfsmittelverwaltung. Als Server unterstützt die 32 Bit-Client/Server-Anwendung die Systeme Windows NT sowie verschiedene UNIX-Systeme. Active WinSped arbeitet mit einer breiten Palette von Datenbanksystemen zusammen. Darüber hinaus kann die Software per Standardschnittstelle zu allen führenden Telematik-Systemen Telematik-Daten in Echtzeit darstellen und für interne automatische Status-Änderungen verwenden.

Zur Active WinSped-Produktfamilie gehören auch die Programme WinSped-ATLAS, WebSped und WinSped-XP. WinSped-XP ist die ASP-Version (Application Service Provider) von WinSped; und WebSped macht beide Anwendungen Internet-Fähig. Via Internet wird die Sendungserfassung und -verfolgung sowie die Statuserfassung und der Datenaustausch möglich.
Alle Produktnamen sind rechtlich geschützt.

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 787 Wörter, 6530 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LIS AG lesen:

LIS AG | 29.01.2009

LIS AG gründet LIS Stuttgart GmbH

Die Linux Information Systems (LIS AG) baut ihre Service- und Vertriebsstruktur aus. Künftig bieten deutschlandweit mehrere eigenständige Service- und Vertriebsniederlassungen mittelständischen Kunden und öffentlichen Einrichtungen Dienstleistung...
LIS AG | 15.10.2008

LIS AG baut den Vertrieb aus

Greven, 15.10.2008. Ab sofort verstärken Giovanni Rodio (32) und Salih Cil (30) das Vertriebsteam der LIS AG, Greven. Als Area Sales Manager werden sie von Wuppertal und Memmingen aus Bestandskunden und Neukunden in den Postleitzahlgebieten 5 bis 9 ...
LIS AG | 25.09.2008

LIS AG übernimmt IBS AG

Greven, 25.09.2008. Mit Wirkung zum 1. September 2008 hat die LIS AG, Greven, alle Mitarbeiter, Kunden und Geschäfte der IBS, Internationale Business Software AG, Lauingen, übernommen. Die IBS AG war bereits als Logistik-Dienstleister und Systemint...