info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pressekontakt Ramazzotti |

Innovatives Loungekonzept

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ramazzotti kooperiert erneut mit der Köln International School of Design


Ramazzotti kooperiert erneut mit der Köln International School of Design Köln, 21. Oktober 2010. Mit einem zweiten Designprojekt setzt Ramazzotti seine in 2010 begonnene Zusammenarbeit mit der Köln International School of Design (KISD) fort. ...

Köln, 21. Oktober 2010. Mit einem zweiten Designprojekt setzt Ramazzotti seine in 2010 begonnene Zusammenarbeit mit der Köln International School of Design (KISD) fort. Die Studenten werden für den italienischen Kräuterlikör ein neues, innovatives Loungekonzept entwickeln, das auf den unterschiedlichsten Events im Fashion-, Lifestyle- und Designbereich eingesetzt wird.

Stylish und außergewöhnlich soll sie sich präsentieren, die neue Ramazzotti Lounge. Einladend, hochwertig und vor allem auch bequem, lautet die Vorgabe. Denn schließlich sollen sich die Gäste wohlfühlen und auch gerne mit einem Glas Ramazzotti auf dem Mobiliar verweilen. Die Aufgabe für die Jungdesigner der mehrfach prämierten Köln International School of Design (KISD) ist äußerst herausfordernd. So soll die Lounge die Marke Ramazzotti optimal repräsentieren und weiterhin bei vielen angesagten Events zum Einsatz kommen. Hierzu gehören renommierte Veranstaltungen, wie beispielsweise das SWR3 New Pop Festival, der Deutsche Filmpreis, der Ramazzotti Runway Award im Rahmen der Berlin Fashion Week oder die Designausstellung Designers" Open in Leipzig.

Ramazzotti zeigt seit Jahren ein vielschichtiges Engagement im Bereich Design und Kreativität. Kein Wunder, schließlich ist der italienische Kräuterlikör in Mailand zu Hause - der Stadt der Mode und Inbegriff für Stil und Design. Besonders wichtig ist Ramazzotti die Förderung von Nachwuchstalenten. Das Lounge-Projekt mit der KISD soll den jungen Studenten Anreiz geben und eine Plattform bieten, um ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren. "Kreative Köpfe zu fördern ist für uns schon aufgrund unserer Mailänder Wurzeln naheliegend", begründet Marketing Manager Events Stephan Helms von Ramazzotti das Engagement für die Jungdesigner. "Die Zusammenarbeit mit den Nachwuchskreativen ist auch für uns inspirierend - und zudem sehr erfolgreich. Wir sind schon sehr gespannt auf die Entwürfe zur neuen Ramazzotti Lounge!"

Das Thema Talentförderung stand auch beim ersten gemeinsamen Projekt von Ramazzotti mit der KISD im Vordergrund: In Zusammenarbeit mit dem Graffitikünstler Big Birne kreierten die Studenten fünf exklusive Sitzmöbel für Ramazzotti. Diese wurden erstmals an den Hotspots von LeBloc, einem Fashion- und Design-Event im Belgischen Viertel von Köln, präsentiert. Prof. Jenz Großhans von der KISD zeigt sich erfreut über die erneute Zusammenarbeit mit Ramazzotti und betont die Win-Win-Situation für beide Kooperationspartner: "Seit vielen Jahren führt die KISD höchst erfolgreich immer wieder Kooperationsprojekte mit der Wirtschaft, mit Firmen und Verbänden durch. Die umfassenden Erfahrungen und Erfolge dieser Zusammenarbeit fördern die Kompetenzen der Studierenden und stärken so die hervorragende Designausbildung an der KISD. Die erzielten Ergebnisse sind in der Regel auf hohem professionellem Niveau und geben dem Kooperationspartner so eine herausragende Möglichkeit der Profilierung."



Pressekontakt Ramazzotti
Caroline Geiger
Berliner Allee 10
40212 Düsseldorf
0211 60135315

http://www.ramazzotti.de



Pressekontakt:
DDB Düsseldorf GmbH
Caroline Geiger
Berliner Allee 10
40212
Düsseldorf
caroline.geiger@de.ddb.com
0211 60135315
http://


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Caroline Geiger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3294 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema