info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Websense |

Websense will Zahl der Premium Partner in Deutschland verdoppeln

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 15. April 2004 - Mit einem auf Premium Partner fokussierten Channel-Programm startet Websense in Deutschland durch. Durch erhöhte Investitionen in Training und Schulung sowie die gemeinsame Erstellung von Business-Plänen soll die Zahl der Premium Partner in Deutschland auf zehn steigen.

Websense sorgt für frischen Wind im Channel: Noch stärker als bislang fördert Websense, weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für das komplette Management von Internetzugängen, seine Channel Partner. Dabei gilt Resellern, die sich auf Internetsicherheit spezialisiert haben, ein besonderes Augenmerk. Diese Premium Partner können von höheren Margen beim Vertrieb der Websense-Produkte profitieren. Nach der vollständigen Implementierung des neuen Partnerprogramms soll es in Deutschland zehn Websense Premium Partner geben.

Zum Einstieg in das Partnerprogramm hat jeder Fachhändler die Möglichkeit, sich als Websense-Partner über die Internetseite www.websense.com/channel/become zu registrieren. Er erhält ein Passwort, mit dem er Zugriff auf die geschützte Partnerseite von Websense hat. Hier sind alle technischen und vertrieblichen Informationen sowie Marketingtools verfügbar. Der Partner kann über die Internetseite auch an einem technischen Websense-Grundlagentraining (WBT online, Dauer rund vier Stunden) teilnehmen.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Grundlagentrainings ist der Reseller "Websense Authorised Partner". Davon gibt es zur Zeit in Deutschland etwa 60. Diese erhalten technische und vertriebliche Unterstützung durch Websense und die Distributoren. Systemhäuser, die sich auf Lösungen für das sichere Management von Internetzugängen spezialisiert haben, haben die Möglichkeit, den Status eines Premium Partners zu erreichen.

Ein Premium Partner verfügt über mindestens zwei Websense Certified System Engineers (WCSE). Dies sind eigens geschulte technische Spezialisten, die ein zweitägiges intensives Websense-Training absolviert haben. Mit diesen Premium Partnern erarbeitet Websense einen individuellen Businessplan, um entsprechende Umsatzerfolge beiderseits zu fördern und sicherzustellen. Darüber hinaus bindet Websense Premium Partner in strategische Projekte ein.

Michael Kretschmer, Regional Director Central Europe bei Websense, erläutert: "Der Support und die proaktive Betreuung von Premium Partnern, wie sie in anderen europäischen Ländern bereits erfolgreich praktiziert wird, gilt jetzt auch in Deutschland. Mit seinem überarbeiteten Partnerprogramm unterstreicht Websense sein Engagement im deutschen Markt, von dem nicht nur Reseller, sondern letztlich die Anwender profitieren."

Websense fokussiert zu hundert Prozent auf Channel-Partner. Allein im europäischen Raum verfügt das Unternehmen über 1.200 Partner mit insgesamt über 300 Websense Certified Systems Engineers.

Diese Presseinformation kann auch im Web unter www.pr-com.de abgerufen werden

Über Websense:

Websense (Nasdaq: WBSN) mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für das umfassende Management von Internetzugängen und Applikationen am Arbeitsplatz (Employee Internet Management = EIM). Mit der Websense Enterprise Software können Unternehmen die Nutzung vorhandener Ressourcen optimieren und gleichzeitig hoch wirksame Maßnahmen zur Abwehr der ständig zunehmenden Bedrohungen aus dem Internet wie Viren, Spyware und bösartigem Code (Mobile Malicious Code), importiert durch unkontrollierte Nutzung von Instant Messaging und P2P-Anwendungen, ergreifen. Durch die Festlegung und Kontrolle klarer Richtlinien am Internet-Gateway, auf Netzwerkebene und an den einzelnen Arbeitsplätzen schafft die Websense Enterprise Software die Voraussetzungen für eine sichere, effektive Nutzung der Infrastruktur, der vorhandenen Netzwerkbandbreite, für mehr rechtliche Sicherheit bei potenziellem Missbrauch und eine erhöhte Produktivität. Websense, vom amerikanische PC Magazine mit einem Editors' Choice ausgezeichnet und in der Liste "Forbes Magazine's 2004 Top 25 Technology Companies" verzeichnet, wird weltweit in mehr als 20.600 Unternehmen genutzt, die insgesamt über 16,4 Millionen Lizenzen von Websense Enterprise einsetzen. In Deutschland sitzt Websense in München. Weitere Informationen: www.websense.de.

Pressekontakte:

Websense GmbH
Michael Kretschmer
Regional Director Central Europe
Leopoldstraße 244
D-80807 München
Tel. 089-24445-4005
Fax 089-24445-1200
mkretschmer@websense.com
www.websense.de

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
PR-Berater (DAPR)
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-803
Fax 089-59997-999 timothy.goebel.@pr-com.de
www.pr-com.de



??




Web: http://www.websense.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 512 Wörter, 4463 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Websense lesen:

Websense | 12.10.2009

Websense bleibt die Nummer eins im Web-Security-Markt

Websense ist weiterhin Spitze: Die Marktforscher von IDC analysierten in einem aktuellen Report (1) den Web-Security-Markt (Software, Appliances sowie SaaS) im Jahr 2008 und ernennen Websense zum Marktführer - bereits das siebte Jahr in Folge. Insge...
Websense | 21.09.2009

Websense Security Labs: 95 Prozent aller Blog-Kommentare enthalten Spam und Malware

Websense, einer der führenden Anbieter integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, hat den Bericht seiner Security Labs zur Sicherheitslage im Internet im ersten Halbjahr 2009 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse aus dem R...
Websense | 15.09.2009

Websense analysiert mit SaaS-Sicherheitslösung 1,5 Milliarden Transaktionen pro Tag

Mit seiner Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für E-Mail- und Web-Security hat Websense einen neuen Rekord aufgestellt: Im August wurden pro Tag mehr als eineinhalb Milliarden Sicherheitsanfragen von Benutzern verarbeitet. Bei diesen Analysen werd...