info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Charity Pride gGmbH |

Unterm Weihnachtsbaum soziales Engagement zeigen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Sich sozial zu engagieren liegt nicht nur im Trend, sondern kann auch unterm Tannenbaum demonstriert werden. Zum Beispiel durch die neuen Silberarmbänder von Charity Pride, die wohltätige Zwecke mit der Hälfte des Verkaufspreises unterstützen. Der Schenkende selbst wählt, an welche Hilfsorganisation oder welches Projekt der Betrag geht - sichtbar wird seine Wahl über Medaillons, die in das Armband integriert sind. Bei der Herstellung wird auf Nachhaltigkeit gesetzt: Der Schmuck besteht aus recyceltem 925er Silber und wird in Deutschland in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung gefertigt.

Alle Jahre wieder stellt sich die Frage, was man den Lieben zum Weihnachtsfest schenkt. Die Bescherung ist in den meisten Familien ein fester Bestandteil der Weihnachtszeit und ein Höhepunkt des Heiligen Abends. Schon Wochen vor dem Fest laufen die Überlegungen auf Hochtouren, um möglichst passende Geschenke für Verwandte und Freunde zu finden.

Während unsere Gesellschaft zunehmend für Umweltprobleme, für die Bewahrung und Erhaltung unseres Planeten sowie für soziale Probleme weltweit sensibilisiert
ist, entwickelt sich ein Gegentrend zum weihnachtlichen Konsumrausch. In der Bevölkerung wächst das Bewusstsein, wie viel auch kleinere Summen als Spende in ärmeren Regionen oder für die Umwelt bewirken können.

Eine neue nachhaltige Geschenkidee bieten die Armbänder von Charity Pride. Deren Silberarmbänder für Damen, Herren und Kinder unterstützen mit der Hälfte des Verkaufspreises eine selbstgewählte gemeinnützige Organisation. Zur Auswahl stehen vier namhafte Partner, die allesamt mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet sind: die Welthungerhilfe, die SOS-Kinderdörfer, der
Deutsche Tierschutzbund und die Christoffel-Blindenmission.

Über das Geschenk lassen sich eine oder mehrere
Organisationen oder auch einzelne zur Auswahl stehende Projekte zielgerichtet fördern. Durch die Projektwahl (zum
Beispiel Hilfen für notleidende Kinder in Kolumbien oder Weißrussland oder Hilfe für Tiere in Not) kann das Präsent
individuell auf die beschenkte Person zugeschnitten werden. In das Armband integriert sind wahlweise ein bis drei Medaillons, auf denen neben einer geprägten Seriennummer das Logo der jeweils ausgewählten Hilfsorganisation zu sehen ist - so ist jedes Schmuckstück ein persönliches Einzelstück.

Hergestellt wird der Silberschmuck aus recyceltem 925er Sterlingsilber in liebevoller Handarbeit von Menschen mit Behinderung in Deutschland. Erhältlich ist er exklusiv unter www.charitypride.com im eigenen Online-Shop.

Der Weihnachtstipp der Gründerin von Charity Pride, Jennifer Apitz: „Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Besinnung auf menschliche Werte und Nächstenliebe. Mit
unseren Charity Pride Silberarmbändern bieten wir ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk, das zugleich individuell und gemeinnützig ist. So beweist man am Heiligen Abend Verantwortungsbewusstsein und soziales Engagement."

Weihnachtsgeschenke können also schön und gleichzeitig gut sein, wenn sie - wie bei Charity Pride - wohltätige Zwecke unterstützen und helfen, die Welt ein wenig besser zu machen.

Web: http://www.charitypride.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Steinbock (Tel.: 0211-1653692), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2567 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Charity Pride gGmbH lesen:

Charity Pride gGmbH | 09.09.2010

Mit Schmuck soziales Engagement zeigen

Den Anfang der Kollektion von Charity Pride machen Silberarmbänder in Juweliersqualität, die es in drei unterschiedlichen Längen (für Damen, Herren und Kinder) gibt. In das Armband integriert sind wahlweise ein bis drei Medaillons, auf denen nebe...