info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tourismusverband Pillerseetal |

Winterstart im Tiroler Pillerseetal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Der erste Schnee ist gefallen - das Pillerseetal ist für den Winter bestens gerüstet!


Trotz seiner relativ niederen Höhenlage (1.000 m) gilt das Pillerseetal als das Tiroler Schneeloch schlechthin. Winter mit bis zu sieben Metern Neuschnee sind hier keine Seltenheit, sogar Spitzen von 14 Metern wurden bereits gemessen. Nicht nur für Skifahrer ist das Pillerseetal daher von Anfang Dezember bis Ende April einen Besuch wert, auch Langlauffans freuen sich über die bestens präparierten Loipen. \r\n

Bereits jetzt zeigt das Pillerseetal seine ganze winterliche Pracht. Auf den Bergen stehen die Pisten bereit für den Winterstart. Alle drei Bergbahnen im Pillerseetal - Bergbahn Fieberbrunn, Bergbahn Steinplatte und Bergbahn Pillersee - planen den Start des Liftbetriebs daher für Mitte/Ende November.

Trotz seiner relativ niederen Höhenlage (1.000 m) gilt das Pillerseetal als das Tiroler Schneeloch schlechthin. Winter mit bis zu sieben Metern Neuschnee sind hier keine Seltenheit, sogar Spitzen von 14 Metern wurden bereits gemessen. Nicht nur für Skifahrer ist das Pillerseetal daher von Anfang Dezember bis Ende April einen Besuch wert, auch Langlauffans freuen sich über die bestens präparierten Loipen.

Weltelite schätzt Schneekompetenz des Pillerseetals

Alle Jahre wieder wird der Winter im Pillerseetal traditionell mit dem IBU Biathlon Weltcup in Hochfilzen eingeleitet (9.-12.12.2010). Während andere Regionen noch ungeduldig auf die weiße Pracht warten, trifft sich im Pillerseetal bereits die Weltelite des Nordischen Sports und ist jedes Mal von den professionellen Bedingungen beeindruckt. Dass aber auch zum Ende der Saison noch ausreichend Schnee vorhanden ist, beweist der Big Mountain Weltcup, der von 10.-18. März 2011 wieder die besten Freerider der Welt ins Tiroler Pillerseetal lockt.

Skifahren & Langlaufen von Anfang Dezember bis Ende April

Mit gleich drei Skigebieten ist das PillerseeTal für jeden Skifahrer bestens gerüstet. Egal ob Buchensteinwand, Steinplatte Waidring oder das Skigebiet Fieber¬brunn - Pistenspaß pur für Groß und Klein kennt hier keine Grenzen. Weitläufige Pisten, lange Carvingstrecken und Tiefschneehänge bis ins Tal locken jedes Jahr zahlreiche Wintersportler in die Region. Auch Snowboarder und Freerider sind auf den Rails und Jumps in den eigens für sie geschaffenen Funparks gern gesehene Gäste. Für Anfänger stehen fünf Ski- und Snowboard¬schulen parat. Auf Kinder wartet unter anderem der größte Bobo-Park Tirols.

Aber auch der nordische Skisport blickt im Tiroler PillerseeTal auf eine lange Tradition: Bereits zwei Mal, in den Jahren 1978 und 2005, fand in Hochfilzen die Biathlon-Weltmeisterschaft statt. Das abwechslung¬sreiche Loipennetz sucht seinesgleichen. Über 110 Kilometer Loipen werden täglich sowohl für Skating- als auch für klassische Langläufer präpariert. Dabei ist für jeden Langlauf-Typ das Richtige vorhanden. Und wer einmal selbst auf den Spuren von Ole Einar Björndalen & Co. Wandeln möchte, der hat immer dienstags und donnerstags beim Schnup¬perbiathlon die Gelegenheit. Langlaufschulen geben zudem die nötigen Tipps, damit das erste Langlauf-Abenteuer nicht gleich das letzte bleibt.

Winterzauber im PillerseeTal erleben

Immer mehr Winterurlauber entdecken darüber hinaus den Zauber von verschneiten Wiesen und weißen Wäldern als Abwechslung zu rasanten Skiabfahrten und kräfteraubenden Langlauf-Runden. Einladend zieht sich die weiße Decke über die Landschaft, Schneekristalle funkeln wie Diamanten im Sonnenlicht, der Schnee knirscht unter den Füßen, die klare Luft füllt die Lungen... Ein ganz besonderes Erlebnis, für das im PillerseeTal über 100 km an gepflegten Winterwanderwegen zur Verfügung stehen. Und was gibt es Schöneres, als sich zum Abschluss in einer urigen Hütte mit heißem Glühwein zu wärmen?

Spiel & Spaß am Berg und im Tal

Rasanter geht"s da schon auf den zahlreichen Rodelstrecken zu. Vor allem am Abend ist das ein echtes Erlebnis. Zwar ist der Aufstieg mit etwas sportlichem Ehrgeiz verbunden, als Belohnung wartet dafür aber ein umso geselligerer Hüttenabend mit original Tiroler Schmankerl. Auf besonders Mutige wartet heuer erstmals der neue Timoks Coaster der Bergbahn Fieberbrunn. Mit rasantem Tempo geht es hier bergab und anschließend auch wieder hinaus. Wie schnell, das kann jeder Fahrgast selber bestimmen.

Wer hier am Abend bald ans Schlafengehen denkt, wird einiges versäumen. Denn dann laden die Skischulen der Region zur großen Skishow und beeindrucken mit waghalsigen Sprün¬gen durchs Feuer, gekonnter Skiakrobatik und echtem Können. Jung gebliebene dürfen sich auf Snowtubing, Rodelspaß, Flying Fox, Skidoos und natürlich jede Menge Aprés Ski Gaudi freuen.


Tourismusverband Pillerseetal
Sabine Gratt
Dorfplatz 1
6391 Fieberbrunn
+43 (0)5354 56304

www.pillerseetal.at



Pressekontakt:
Medienpark - PR & Pressebetreuung
Sabine Gratt
Hauptplatz 11
6380
St. Johann in Tirol
gratt@medienpark.at
0664 1547648
http://www.medienpark.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Gratt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 611 Wörter, 4563 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tourismusverband Pillerseetal lesen:

Tourismusverband Pillerseetal | 28.12.2010

Gelungene Weltpremiere für Ice Cross Downhill

Heute war es endlich so weit. Die weltweit einzige, permanente Ice Cross Downhill-Strecke in Waidring wurde zum ersten Mal bezwungen. Niemand geringerer als der Weltmeister persönlich, Martin Niefnecker, wagte die Erstbefahrung des extrem steilen un...
Tourismusverband Pillerseetal | 04.10.2010

100.000-Euro-Schatz im Pillerseetal gehoben!

Während es bei den Teilnehmern der Wissensschatzsuche recht gemütlich zuging, gaben die Sportler ordentlich Gas. Vom Kulturhaus Hochfilzen aus ging es in Form eines Berglaufs auf die Buchensteinwand. Auf der Strecke waren Schatzkisten versteckt, di...
Tourismusverband Pillerseetal | 21.09.2010

Pillerseetal verschenkt 100.000,- Euro

Wo liegen Ihre Stärken? Kennen Sie die Region PillerseeTal wie Ihre eigene Westentasche und lösen Sie gerne knifflige Fragen? - Dann stellen Sie Ihr Wissen in der Kategorie "PillerseeTal-Kenner" unter Beweis. Als Hauptpreis winken 25.000 Euro in ba...