info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH |

Richtlinie zur Schimmelpilzbekämpfung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt am Main, 28. Oktober 2010 - Die Fachzeitschrift "Der Sachverständige" (www.ds.beck.de) aus dem Verlag C.H.Beck veröffentlicht am 5. November eine erstmals erarbeitete Richtlinie zum sachgerechten Umgang mit Schimmelpilzschäden in Gebäuden. ...

Frankfurt am Main, 28. Oktober 2010 - Die Fachzeitschrift "Der Sachverständige" (www.ds.beck.de) aus dem Verlag C.H.Beck veröffentlicht am 5. November eine erstmals erarbeitete Richtlinie zum sachgerechten Umgang mit Schimmelpilzschäden in Gebäuden. Die Richtlinie beschreibt die systematische Vorgehensweise zur Ermittlung der Ursache des Pilzbefalls, empfiehlt ein Feststellungsverfahren inklusive Schadensklassifizierung und darauf aufbauend ein Instandsetzungskonzept. Dieses beinhaltet einen detaillierten Maßnahmenkatalog, der alle Arbeitsschritte von der Instandsetzung bis zur Abnahme umfasst. Ziel ist die Wiederherstellung des Gebäudezustands vor Schadenseintritt.

Erstellt wurde die einzigartige Richtlinie vom Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (B.V.S.) gemeinsam mit der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und den im B.V.S.-Bundesfachbereich Bau zusammengeschlossenen Bausachverständigen. Die Schimmelpilz-Richtlinie resultiert aus der siebenjährigen Forschung einer interdisziplinären Arbeitsgruppe aus Mikrobiologen, Medizinern, Sanierern, Juristen und Bausachverständigen. Sie dient als Empfehlung und Handlungsanweisung zum sachgerechten Erkennen, Bewerten und Instandsetzen der Schimmelpilzschäden.





Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH
Mathias Bruchmann
Wilhelmstraße 9
80801
München
Mathias.Bruchmann@beck.de
089/38189-266
http://www.presse.beck.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mathias Bruchmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 144 Wörter, 1467 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH lesen:

Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH | 09.08.2011

Gekündigt - was nun?

München, 9. August 2011 - Es klingt paradox: Obwohl die Wirtschaft in Deutschland brummt, sollen tausende Arbeitsplätze gestrichen werden. Vor allem im Telekommunikations-, Energie- und Banken-Sektor, aber auch bei der Zeitarbeit. "Ein Schock für ...
Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH | 08.08.2011

Streik, Annullierung, Verspätung - Wann es Geld von der Airline gibt

München, 8. August 2011 - Urlauber und Geschäftsreisende ärgern sich, wenn Flüge wegen Streiks oder technischer Defekte verspätet sind oder ganz gestrichen werden. Wartezeiten, verpasste Anschlussflüge oder Hotelaufenthalte, fehlende Informatio...
Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH | 04.08.2011

Vom Musterknaben zum Sorgenkind - Wo steht Ungarn heute?

München, 04. August 2011 - Nach der Wende galt Ungarn lange Zeit als positives Musterbeispiel unter den ehemals sozialistischen Staaten. Politische und soziale Stabilität, ein solide wirkender Umbau der Wirtschaft und gelungene Reformen bei Konsoli...