info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
METEOS Deutschland |

Pädagogische Hochschule Heidelberg setzt bei Ihrem neuen Internetauftritt auf METEOS Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Modern, übersichtlich und technisch auf dem neuesten Stand, so präsentiert sich die Pädagogische Hochschule (PH) Heidelberg mit ihrem neuen Onlineauftritt der Öffentlichkeit.


Modern, übersichtlich und technisch auf dem neuesten Stand, so präsentiert sich die Pädagogische Hochschule (PH) Heidelberg mit ihrem neuen Onlineauftritt der Öffentlichkeit. Unterstützt wurde sie dabei von dem Mannheimer IT-Unternehmen METEOS Deutschland. Der auf das Content-Management-System (CMS) TYPO3 spezialisierte Internetdienstleister lieferte Analyse und Konzept und betreute die komplette Umsetzung des Projekts inklusive der Überarbeitung des Logos und des neuen Webdesigns.\r\n

Unterstützt wurde die bildungswissenschaftliche Hochschule dabei von dem Mannheimer IT-Unternehmen METEOS Deutschland. Der erfahrende Internetdienstleister lieferte Analyse und Konzept und betreute die komplette Umsetzung des Projekts inklusive der Überarbeitung des Logos und des neuen Webdesigns.

Pünktlich zum Start des Wintersemesters im Oktober wurden die über 3500 Seiten der bisherigen Internetpräsenz in eine klare und benutzerfreundliche Struktur gebracht. Nach der Neugestaltung bietet die zentrale Kommunikations- und Informationsplattform www.ph-heidelberg.de allen Studierenden, Beschäftigen und Interessierten einen noch besseren Zugang zum kompletten Informationsangebot der Heidelberger Hochschule."Das Internet hat sich zum wichtigsten Medium im Außenauftritt einer Hochschule entwickelt und ist insbesondere für Studieninteressierte zumeist die erste Informationsquelle und Kontaktanlaufstelle. Unsere Attraktivität als Hochschule für junge Menschen, die Experten für Bildung werden, wollen wir mit einem zeitgemäßen und zielgruppenorientierten Internetauftritt weiter unterstreichen", sagt Prof. Dr. Anneliese Wellensiek, Rektorin der PH Heidelberg und ergänzt: "Mit unserem neuen Webangebot haben wir auch im Zuge der strategischen Neuausrichtung der PH Heidelberg einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Zukunft gemacht."

Mit Erfahrung und Kompetenz in nur zwei Monaten online

Insgesamt galt es bei dem ambitionierten Projekt, in nur zwei Monaten die auf bis zu neun Menüebenen und teilweise auf über 40 eigenständigen Homepages verteilten 3500 Seiten in die neue benutzerfreundlichere Struktur zu überführen. Unterstützt wurde die PH Heidelberg dabei von dem Mannheimer IT-Unternehmen METEOS Deutschland. "Eine konstruktive Zusammenarbeit, bei der Designvorschläge, Konzeption und Angebot gut auf die Hochschule abgestimmt waren. Die Erfahrung von METEOS aus anderen Projekten im Hochschulbereich hat die Einarbeitungszeit in die Thematik wesentlich verkürzt", betont Kanzler Christoph Glaser.

Mit wenigen Klicks ans Ziel

Über die Eingangsseite der neuen Webseite gelangt man schnell und ohne Umwege zu den gewünschten Informationen. Dafür sorgt v. a. der Aufbau der Navigation, mit deren Hilfe der Besucher intuitiv durch die Seiten geführt wird. Der Einstieg in die Onlinewelt der PH Heidelberg erfolgt dabei entweder auf der nach Zielgruppen geordneten vertikalen Ebene, oder über die verschiedenen Themenbereiche wie z. B. Studium, Forschung oder Internationales auf der horizontalen Menüebene. Quicklinks ermöglichen das schnelle Auffinden besonders häufig nachgefragter Inhalte. Aber auch die Suche mit Vorschlagfunktion verkürzt den Weg zu den gewünschten Informationen. Mit Hilfe des zentralen Newsbereichs gleich auf der Startseite rücken aktuelle Meldungen, Stellenangebote oder Veranstaltungen schon auf den ersten Klick ins Blickfeld, sodass Besucher jederzeit über das aktuelle Geschehen an der Hochschule auf dem Laufenden sind. Ausgestattet mit einem sogenannten RSS-Feed können die Neuigkeiten auch direkt abonniert werden.

Technische Highlights und erweiterte Servicefunktionen

Neben dem Navigationskonzept erleichtern zahlreiche weitere neue Funktionen das Surfen und Arbeiten auf und mit der Homepage. Basierend auf der Open-Source-Software TYPO3 wurden viele technische Highlights realisiert. Dazu zählt beispielsweise der Aufbau eines Intranets, das für alle Hochschulangehörigen interne Informationen bereit hält. Der Zugang erfolgt dabei über ein passwortgeschütztes Login auf der Startseite. Ein internes elektronisches Adressbuch, beschleunigt die Suche nach relevanten Ansprechpartnern und erleichtert die Kontaktaufnahme. Darin können die Beschäftigten künftig auch ihre persönlichen Daten jederzeit selbst pflegen und aktualisieren. Durch die Einbindung von Google-Maps werden Partnerhochschulen im Ausland mit einem Klick auf die Landkarte schnell von Studierenden lokalisiert. Ein ganz besonderes Augenmerk galt bei der Gestaltung der gesamten Internetpräsenz auch dem Thema Barrierefreiheit. Verschiedene technische und redaktionelle Maßnahmen ermöglichen es, dass jetzt alle Seiten von allen Nutzern unabhängig von körperlichen oder technischen Möglichkeiten uneingeschränkt genutzt werden können.

Hohe Effizienz dank modernster Software

Beim ihrem neuen Internetauftritt setzt die PH Heidelberg auch weiterhin auf das lizenzfreie Content-Management System (CMS) TYPO3: "Die bedienungsfreundliche Software wird vor allem bei großen Internetangeboten eingesetzt und eignet sich daher besonders auch für Homepages von Hochschulen und Universitäten mit umfangreichem Seitenstrukturen sowie einer großen Anzahl von Redakteuren und Benutzergruppen", erklärt Jörg Oswald, Inhaber von METEOS. Darüber hinaus erweise sich das CMS bei hohem Besucheraufkommen als besonders leistungsfähig. Auch die Pflege der Inhalte und die Wartung des Systems seien für die PH Heidelberg mit dem Einsatz der neusten TYPO3 Version nun erheblich einfacher und effektiver geworden.

Einheitliches Erscheinungsbild für einen starken Wiedererkennungswert

Auch optisch hat sich einiges auf der neuen Homepage getan. Das Bildkonzept, das ausschließlich Studierende der PH Heidelberg abbildet, verstärkt den modernen Look der Webseite und trägt zu einer hohen Authentizität bei. Das Webdesign wurde im Zuge der Umgestaltung an das ebenfalls überarbeitete Logo der Hochschule angepasst. Um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten, haben nun alle Institute, Fächer, Abteilungen, Arbeitsgemeinschaften, Einrichtungen und Werkstätten die Möglichkeit, sich auf sogenannten Microsites zu präsentieren. Über 100 dieser eigenständigen kleinen Internetpräsenzen, die an das Design und die Struktur des Gesamtkonzepts angepasst wurden, können von der zentralen Hauptseite angesteuert werden. "Durch diese Vereinheitlichung stärken wir den Wiederkennungswert der Hochschule und unterstreichen ihre Verankerung am Wissenschaftsstandort Heidelberg", erklärt Kanzler Christoph Glaser, der gemeinsam mit Prorektor Prof. Dr. Gerhard Härle und Medienpädagoge Marc Laporte den Relaunch betreut hat. "Gleichzeitig haben wir großen Wert darauf gelegt", betont Glaser, "dass die Fakultäten und Fächer auch in einem einheitlichen Rahmen weiterhin genügend Gestaltungsspielraum haben, um sich individuell zu präsentieren."


METEOS Deutschland
Jörg Oswald
Bad Kreuznacher Straße 27-29
68309
Mannheim
info@meteos.de
0621 762121-99
http://www.meteos.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Oswald, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 807 Wörter, 6594 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema