info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Midas Verlag AG |

Buchtipp: "Monkey Management"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wie Manager in weniger Zeit mehr erreichen


Wie Manager in weniger Zeit mehr erreichen Kennen Sie diese Situation? Der Mitarbeiter ruft an: «Chef, wir haben ein Problem.» In der Folge hört dieser aufmerksam zu, und am Ende des Gespräches hat plötzlich der Chef das Problem des Mitarbeiters. ...

Kennen Sie diese Situation? Der Mitarbeiter ruft an: «Chef, wir haben ein Problem.» In der Folge hört dieser aufmerksam zu, und am Ende des Gespräches hat plötzlich der Chef das Problem des Mitarbeiters. Auf geheimnisvolle Weise hat sich der «Monkey» vom Mitarbeiter zum Chef herübergehangelt und sitzt nun vergnügt auf der Schulter des Chefs.

Jeder Manager weiss, dass er sich auf weniges, aber strategisch Wichtiges, konzentrieren sollte. In der operativen Hektik des Tagesgeschäfts sieht das aber häufig ganz anders aus: Ein Manager kümmert sich um vieles, oft Unwichtiges. Denn Mitarbeiter treten mit Fragen, Problemen, E-Mails, Telefonaten oder persönlicher Ansprache an ihn heran und verschieben geschickt Verantwortung, aber auch Arbeitslast von «unten» nach «oben». Ansprachen wie: «Chef, wir haben hier ein Problem, das Sie sich unbedingt mal anschauen sollten» sind typisch für diesen Sachverhalt und haben alle denselben Pferdefuss: nämlich die permanente Gefahr, dass der Manager in die operativen Themen des Tagesgeschäfts hineingezogen wird und die wirklich wichtigen Dinge wieder liegen bleiben. Der Autor zeigt auf, mit welchen raffinierten Strategien Mitarbeiter versuchen, ihre Monkeys zurückzudelegieren und wie man sich als Chef davor schützen kann, um sich endlich wieder auf seine Kernaufgaben konzentrieren zu können und nicht in Überstunden zu versinken.

Pressestimmen:
"Das Buch richtet sich an Manager und Führungskräfte, die verhindern wollen, dass ihr Zeitmanagement ausser Kontrolle gerät, oder solche, die diesen Zustand wieder korrigieren möchten. Sympathisch und besonders erfrischend ist der humorvolle, aber dennoch sachliche Ton, in welchem der Autor auf die vorliegende Problemstellung eingeht.»"

Urs Wenger, Lehrstuhl HR-Management
Universität Zürich in der NZZ am Sonntag

Der Autor:
In St. Gallen und Harvard ausgebildet, zählt Dr. Jan Roy Edlund zu den gefragtesten Management-Trainern Europas und hat seit Mitte der 90er Jahre mit über 35'000 Managern gearbeitet. Zu seinen Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Coca-Cola, IBM, FIFA, MAN, Credit-Suisse, EADS und Daimler.

Das Buch:

"Monkey Management"
320 Seiten, gebunden, Euro 49.90 | sFr. 69.- ISBN 978-3-907100-38-7, Midas Management

Mehr Informationen: http://tinyurl.com/monkeymanagement




Midas Verlag AG
Gregory Zäch
Dunantstrasse 3
8044 Zürich
0041 44 242 61 02

http://www.midas.ch



Pressekontakt:
PPR ? Preuß Public Relations
Pia Preuß
Hansaallee 130
60320
Frankfurt/Main
preuss@ppr-frankfurt.de
069 405 63 588
http://www.midas.ch


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pia Preuß, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2607 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Midas Verlag AG lesen:

Midas Verlag AG | 07.10.2016

Neuerscheinung: Erfolgsfaktor Mitarbeiterintelligenz

Presseinfo: Midas Verlag AG, Neuerscheinung Oktober 2016 Roland Panter / Gabriele Kottlorz ERFOLGSFAKTOR MITARBEITERINTELLIGENZ Die Weisheit des Unternehmens als Führungsstrategie der Zukunft Wer zwei Wochen lang den Gesprächen seiner Mitarbeiter i...
Midas Verlag AG | 31.01.2011

Das iPad Buch - Aktualisierte Ausgabe 2011

Das iPad von Apple gehört zu den Geräten, die das Potenzial haben, einen Markt total neu zu definieren und vor allem die Art und Weise zu verändern, wie wir mit digitalen Inhalten umgehen. Apple-Boss Steve Jobs bezeichnete es beim Erscheinen als B...
Midas Verlag AG | 06.10.2010

Die Innovations-Zone: Wie sich Firmen ständig neu erfinden

Als Apple den iPod oder iTunes in die Welt setzte, wurden nicht bloss Produkte erfunden, sondern zugleich das Verhältnis der Menschen zu Musik und ihr Umgang damit für immer grundlegend verändert. eBay schuf nicht einfach einen Markt für Auktione...