info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
echtALB Erzeugergemeinschaft |

echtALB stellt sich vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Erzeugergemeinschaft auf Messe schön & gut in Münsingen


Zum ersten Mal seit ihrer Gründung stellen sich die echtALB-Mitglieder mit einem gemeinsamen Messeauftritt vor. Auf der Lifestyle-Messe schön & gut in Münsingen vom 30. Oktober bis 1. November 2010 zeigt die Erzeugergemeinschaft der Schwäbischen Alb an einem Gemeinschaftsstand ihre Produkte. Mit dabei ist auch das neueste Mitglied von echtALB: die Alb-Linsen-Initiative ?Alb-Leisa? aus Lauterach.\r\n

Münsingen, 28. Oktober 2010. Zum ersten Mal seit ihrer Gründung stellen sich die echtALB-Mitglieder mit einem gemeinsamen Messeauftritt vor. Auf der Lifestyle-Messe schön & gut in Münsingen vom 30. Oktober bis 1. November 2010 zeigt die Erzeugergemeinschaft der Schwäbischen Alb an einem Gemeinschaftsstand ihre Produkte. Mit dabei ist auch das neueste Mitglied von echtALB: die Alb-Linsen-Initiative "Alb-Leisa" aus Lauterach.

Essen, Trinken, Wohnen und Lifestyle stehen bei der Messe schön & gut im Mittelpunkt. Die Halle S12 des Alten Lagers in Münsingen ist ganz den regionalen Erzeugnissen von der Schwäbischen Alb gewidmet. Hier präsentieren sich die echtALB-Mitglieder mit eigenen Ständen und einer gemeinsamen Präsentationsfläche. Wenige Wochen nach ihrer Gründung kann die Erzeugergemeinschaft bereits ein weiteres Mitglied präsentieren: die Öko-Erzeugergemeinschaft "Alb-Leisa".

Initiative für Alb-Linsen ergänzt echtALB
Mitte des 20. Jahrhunderts verschwand die traditionell "Alb-Leisa", (Alb-Linse) genannte Hülsenfrucht aus den landwirtschaftlichen Betrieben. Zu aufwändig im Anbau und zu gering im Ertrag war sie für die Landwirte nicht mehr lohnend. Seit 1985 baut die gleichnamige Erzeugergemeinschaft aus nahezu fünfzig Landwirten, darunter Demeter, Bio- und Naturland zertifizierte Betriebe, wieder "Alb-Leisa" an. Unter dem geschützten Markennamen werden heute nur biologisch angebaute und damit gentechnikfreie Linsen verkauft. Die "Alb-Leisa" ist dafür in die "Arche des Geschmacks" aufgenommen worden. Die aus der Slow-Food-Bewegung entstandene Initiative setzt sich für den Erhalt regionaler Esskultur ein. Aufgenommen werden nur seltene oder vom Aussterben bedrohte Lebensmittel, die für bestimmte Regionen identitätsbildend sind, einen Beitrag zur geschmacklichen Vielfalt und Nachhaltigkeit leisten und artgerecht und gentechnikfrei erzeugt werden.

echtALB auf der schön & gut
Am Sonntag, den 31. Oktober, von 14 bis 15 Uhr stellen die echtALB-Mitglieder sich und ihre Produkte in Halle S12 der schön & gut vor. Von Linsen, Teig- und Backwaren über Mineralwasser, Fruchtsäfte, Bier und Wein bis hin zu Fleisch- und Wurstwaren sowie fertigen Speisen bieten die Produzenten eine große Auswahl regionaler Erzeugnisse, die die Messebesucher probieren und erwerben können. Neben den regionalen Produkten warten auch zahlreiche Veranstaltungen auf die Gäste. Im Jahr 2008 zog die Messe rund 13.000 Besucher an.


echtALB Erzeugergemeinschaft
Heiner Beck
Unter Lau 3
72587 Römerstein
07382/ 93 72 00

www.echt-alb.de



Pressekontakt:
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Victoria Pfaff
Rheinuferstraße 9
67061
Ludwigshafen
v.pfaff@agentur-publik.de
0621/ 963600-28
http://www.agentur-publik.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Victoria Pfaff, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 347 Wörter, 2769 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema