info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG |

Umbau ehemaliges Metropoltheater am Bonner Marktplatz abgeschlossen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Buchhandlung in Kinoarchitektur


Buchhandlung in Kinoarchitektur Bonn, 28. Oktober 2010. Das ehemalige Kino Metropol am Bonner Marktplatz ist nach 14-monatiger Umbauzeit fertiggestellt und wird bis zum 30. Oktober 2010 sukzessive an die Mieter übergeben. ...

Bonn, 28. Oktober 2010. Das ehemalige Kino Metropol am Bonner Marktplatz ist nach 14-monatiger Umbauzeit fertiggestellt und wird bis zum 30. Oktober 2010 sukzessive an die Mieter übergeben.

Hinter der denkmalgeschützten Fassade am Markt 24 und dem angrenzenden Neubau an der Wenzelgasse 9 sind rund 3.700 Quadratmeter Nutzfläche für einzigartige Einzelhandelsflächen sowie Büros und drei Wohnungen entstanden. Eigentümer und Bauherr ist die METROPOL Immobilien Management GmbH, hinter der mit jeweils hälftigem Anteil die INTERBODEN Innovative Gewerbewelten aus Ratingen und der Bonner Kaufmann Klaus Töpfer stehen.

Hauptmieter mit 3.300 Quadratmetern ist die Thalia-Buchgruppe. Die offizielle Eröffnung ist für den 10. November 2010 vorgesehen. Die Einzelhandels- sowie Büro- und Wohnflächen von rund 230 Quadratmetern an der Wenzelgasse 9 sind ebenfalls vermietet. In das Erdgeschoss zieht der Optiker eyes & more, in die Büroräume die Personalmanagementgesellschaft step2step.

Mit der Revitalisierung des Metropols sind am Bonner Marktplatz unter Würdigung der prägenden Elemente aus der Kinoarchitektur einzigartige Handelsflächen mit Flagshipstore-Charakter entstanden, die auch den öffentlichen Raum beleben und bereichern.

"Wir gehen davon aus", sagt Vanja Schneider, Geschäftsführer der INTERBODEN Innovative Gewerbewelten, "dass das nicht reproduzierbare Ambiente des Metropols über die Grenzen Bonns hinausstrahlen und weitere Kunden, Design- und Architekturtouristen in die Stadt ziehen wird." Viele erfolgreiche Handelsimmobilien würden heute den Weg in die Individualität gehen. "Der Kunde will keine Beliebigkeit. Ihn zieht es dorthin, wo er angeregt wird und sich eine erlebnisorientierte Begegnungskommunikation bietet."

Nach Angaben des Investors ist die Integration einer Einkaufs- und Erlebniswelt in eine ehemalige Kinoarchitektur in dieser Qualität bisher in Deutschland einzigartig.
Die Immobilie des ehemaligen Lichtspieltheaters wurde so umgewidmet, dass eine Symbiose aus alter Kinoarchitektur und modernen, nachhaltigen Handelsflächen entstanden ist. Die denkmalgeschützte Fassade erstrahlt nach der Sanierung im alten Glanz. Die Gebäudetechnik ist auf modernstem Stand und optimiert den Energieeinsatz für Kühlung, Lüftung und Heizung. Die Immobilie verbleibt vorerst im Bestand des Investors und ist für den späteren Verkauf vorgesehen.



INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG
Vanja Schneider
Europaring 60
40878 Ratingen
02102 91940

www.interboden.de



Pressekontakt:
tn unternehmenskommunikation
Gisela Tindler-Nowak
Hasseler Straße 24 b
40822
Mettmann
info@tn-komm.de
02104 54089
http://www.tn-komm.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gisela Tindler-Nowak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2706 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG lesen:

INTERBODEN Innovative Gewerbewelten GmbH & Co. KG | 09.09.2011

INTERBODEN errichtet "Das Neue Stadttor" als erstes Green Building in Siegburger City

Siegburg, 09.09.2011. Aufbruch in der Siegburger City. Die Abbrucharbeiten der alten Kaufhalle laufen auf Hochtouren. An dem prägnanten Standort, der unmittelbar am historischen Marktplatz angrenzt, entsteht bis Frühjahr 2013 ein neues Wohn- und Ge...