info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CarAuge - Telematik |

CarAuge startet Vertrieb und Service für das neue Fahrerassistenzsystem zur Unfallvermeidung von Mobileye

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


CarAuge, Spezialist für Telematik- und GPS-Ortungslösungen, ist ab sofort offizieller Distributions- und Servicepartner für die Produkte von Mobileye, dem führenden Hersteller von optisch basierten Unfallverhinderungs-Lösungen. ...

CarAuge, Spezialist für Telematik- und GPS-Ortungslösungen, ist ab sofort offizieller Distributions- und Servicepartner für die Produkte von Mobileye, dem führenden Hersteller von optisch basierten Unfallverhinderungs-Lösungen. Die Mobileye-Produkte, die CarAuge anbietet, gehören zu den umfassendsten Fahrerassistenzsystemen, die derzeit am Markt erhältlich sind. Sie eignen sich für Fahrzeugflotten, LKWs, Busse und Nutzfahrzeuge ebenso wie für das bequeme Familienauto oder den smarten Sportwagen.

Mobileye C2-170 und das erst seit September 2010 erhältliche Mobileye C2-270 sind moderne, umfassende Ein-Kamera-Lösungen. Sie dienen dazu, den richtigen Abstand sowie die Fahrspur einzuhalten und schützen optimal bei Unachtsamkeit und Sekundenschlaf. Das System besitzt die Fähigkeit, die Entfernung zu Fahrzeugen und Fahrbahnmarkierungen zu messen, diese in Relation zur Fahrgeschwindigkeit zu setzen und den Fahrer rechtzeitig akustisch und optisch zu warnen.

Mit Dreifachwarnung und "Fußgänger-Kollisionsschutz" als Highlight

Herzstück des Systems ist eine kleine Kamera, die im Inneren des Fahrzeugs an der Windschutzscheibe angebracht wird. Das hochwertige Display im Sichtfeld des Fahrers zeichnet sich durch klare, eindringliche Symbole und Anpassungsoptionen aus. Das dreifache Schutzsystem beinhaltet eine vorausschauende Kollisionswarnung, die den Fahrer sowohl auf stehende als auch auf sich bewegende Autos aufmerksam macht. Warnungen werden bis zu 2,7 Sekunden vor einer drohenden Kollision gegeben - ausreichend Zeit, um die eigene Geschwindigkeit anzupassen und einen Unfall zu vermeiden. Des weiteren warnt das System bei unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur sowie bei Unterschreitung der erforderlichen Mindestabstände.

Als neues Highlight bietet das Mobileye C2-270 im Unterschied zu vergleichbaren Systemen den Fußgänger-Kollisionsschutz. Es erkennt Fußgänger, Radfahrer und auch Motorräder rechtzeitig und warnt vor dem möglichen Zusammenstoß.

"Die intelligente Kameralösung unterstützt den Fahrer als ?drittes Auge"", sagt Ralf Rößler, Chef von CarAuge. "Es wird nie müde, wird nicht abgelenkt und hilft so, Unfälle zu vermeiden oder Bußgelder zu verhindern, etwa durch Einhaltung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstandes. Eine halbe Sekunde Warnung im Voraus kann 60%, eineinhalb Sekunden 90% der Auffahrunfälle vermeiden". Speziell zur Nachrüstung entwickelt, lässt es sich problemlos in alle Fahrzeuge einbauen, an andere Systeme wie Flotten-Management und Blackbox-Aufzeichnungsgeräte anbinden oder in Fahrschulungssysteme integrieren.

Kosten und Verfügbarkeit:
Die Mobileye-Lösungen sind ab sofort bei CarAuge erhältlich. Der Preis beträgt bei CarAuge ca. 699 Euro inkl. MwSt. Hinzu kommen Kosten für den Einbau von etwa zwischen ca. 150 und 250 Euro je nach Fahrzeugtyp. Das Gerät kann im Rahmen von De-minimis vom Bundesamt für Güterverkehr gefördert werden.


Mehr Infos zu den Mobileye-Produkten: http://www.carauge.de/cms/mobileye/mobileye-fahrer-assistenzsystem



CarAuge - Telematik
Ralf Rößler
Güntterstr. 17
71672 Marbach am Neckar
07144 - 88 43 920

www.carauge.de



Pressekontakt:
IT Public Relations
Maja Schneider
Bundesallee 81
12161
Berlin
ms@it-publicrelations.com
030-79708771
http://www.it-publicrelations.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Maja Schneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 393 Wörter, 3336 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema