info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COPARGO GmbH |

COPARGO liefert die Formel für nachhaltigen Projekterfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die "Formel für nachhaltigen Projekterfolg" zeigt auf, wie Organisationen mit dem richtigen Mix aus Best-Practice-Methoden ihre Projekt-Organisation optimieren und so ihren Geschäftserfolg um ein Vielfaches steigern können


Dreieich, 02.11.2010. Die COPARGO GmbH aus Dreieich, Experte auf dem Gebiet Projektmanagement mit PRINCE2, hat eine “Formel für nachhaltigen Projekterfolg“ entwickelt: Business-Erfolg = [MSP x Summe (von 1 bis n) (Nutzen- ((Projektmanagement-Aufwand + Kosten Facharbeit) : (1 + PRINCE2))]P3O Die Formel liefert die Antwort auf die Frage, wie Organisationen mehrere Projekte mit der gleichen Zielrichtung so managen können, dass der Geschäftserfolg nachhaltig gesteigert wird. Projektmanager stehen täglich vor der Herausforderung, hochkomplexe Abläufe und Prozesse effizient steuern zu müssen. Mit der Projektmanagement-Methode PRINCE2 läuft alles in Time, Budget und Quality. Und doch wirkt sich der Erfolg der einzelnen Projekte oft nicht auf den Gesamterfolg der Organisation aus. „Durch ein Zusammenspiel der Best-Practice-Methoden PRINCE2, MSP und P3O lassen sich für Organisationen strategisch wichtige Ergebnisse und Vorteile erzielen. Der Business-Erfolg kann so um ein Vielfaches gesteigert werden“, erläutert Oliver Buhr, Geschäftsführer von COPARGO die Kernaussage der “Formel für nachhaltigen Projekterfolg“. Entwickelt wurden die Methoden P3O und MSP vom Office of Government Commerce (OGC), das bereits die Standards PRINCE2 und ITIL entwickelt hat.

Mit der Projektmanagement-Methode PRINCE2 schaffen Organisationen die Voraussetzung für ein optimales Projektmanagement. Denn PRINCE2 stellt sicher, dass einzelne Projekte konkreten Nutzen erzielen und reduziert gleichzeitig den Arbeitsaufwand. „Um aber den Gesamterfolg der Projekte einer Organisation messen zu können, ist es notwendig, über den Tellerrand einzelner Projekte zu schauen und sich zu fragen, ob diese optimal aufeinander abgestimmt sind. Oft ist es deshalb sinnvoll, zusätzlich zu PRINCE2 ein Portfolio-Management ins Leben zu rufen und ein Projektoffice zu etablieren“, erklärt Oliver Buhr. Hierbei helfen die Best-Practice Methoden MSP und P3O.
Mehrere Projekte mit gleicher Zielrichtung steuern
MSP steht für “Managing Successful Programs“. Mit der Best-Practice-Methode können Organisationen mehrere Projekte mit der gleichen Zielrichtung übergreifend steuern, lenken und kontrollieren. Ein solches Bündel von Projekten ist häufig komplex und birgt Risiken. So entstehen durch das Zusammenspiel verschiedener Projekte diverse Wechselwirkungen und widersprüchliche Prioritäten. Mit MSP können solche Herausforderungen durch ein effizientes Portfolio-Management, effiziente Organisation und einen strukturierten Rahmen gemeistert werden. Der auf der strategischen Ebene oftmals schwer greifbare Zielzustand wird mit einem Blueprint zur leitenden und klaren Vorgabe. Zur Umsetzung ordnet MSP die Projekte in einem Programmplan und organisiert die Erzielung der Benefits. Die Methode liefert exakt die Informationen, um auf der Management-Ebene die nötigen operativen und strategischen Entscheidungen zu treffen. Einzelne Projekte werden so angestoßen, dass Ressourcenkonflikte gelöst und zeitliche Engpässe vermieden werden. In der “Formel für Projekterfolg“ stellt MSP daher den Effektivitätsfaktor für Projekte gleicher Zielrichtung dar. Denn die Best-Practice-Methode sorgt dafür, dass die gebündelten Projekte untereinander harmonieren und der geplante Nutzen erreicht wird.

Mit P3O Projektbüros strategisch einrichten und organisieren
Die mithilfe von MSP gebildete Summe von Einzelprojekten und Programmen (s. Formel: Summe (von 1 bis n) können Organisationen mit der Best-Practice-Methode P3O so priorisieren und umsetzen, dass Ressourcen (s. Formel: Projektmanagement-Aufwand) und Budget (s. Formel: Kosten Facharbeit) dauerhaft mit dem höchsten Mehrwert (s. Formel: Nutzen) eingesetzt werden. Die Abkürzung P3O steht für die drei Ebenen Portfolio, Programme und Project Offices. Mit dem Rahmenwerk P3O können Organisationen jetzt Projectmanagement Offices (PMO) strategisch einrichten und organisieren. Dazu beschreibt die Methode verschiedene Modelle für ein PMO und hilft, den besten Weg für die Einführung zu finden. P3O unterstützt Organisationen dabei, die richtigen Programme und Projekte für ein effektives Projekt-Portfolio aufzunehmen. Gleichzeitig hilft P3O auch, die Programme und Projekte effizient umzusetzen, indem verschiedene Ziele, Rollen und Aufgaben im Projektbüro definiert werden. So etabliert die Methode eine Organisationsstruktur für alle relevanten Personen und Ebenen im Projekt. P3O stellt innerhalb der “Formel für nachhaltigen Projekterfolg“ die Komponente dar, die den langfristigen Business-Projekterfolg maßgeblich beeinflusst. Denn sie sorgt dafür, dass durch eingerichtete Offices die Projekte, Programme und das Gesamtportfolio kontinuierlich auf den strategischen Nutzen der Organisation ausgerichtet sind. In der “Formel für nachhaltigen Projekterfolg“ wird die Summe der Projekte und Programme daher schließlich mit der Komponente P3O exponiert. „Die Best-Practice-Methoden ergänzen sich optimal und unterstützen Organisationen dabei, ihr Projektmanagement so zu optimieren, dass die gewünschten wirtschaftlichen Ziele dauerhaft erreicht werden“, so Oliver Buhr.

Kennenlerntag zu MSP und P3O am 30. November
Interessierte Unternehmen können sich am 30. November von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr in den Geschäftsräumen der COPARGO GmbH in Dreieich umfassend über MSP und P3O informieren. Ziel ist es, Interessenten einen Einstieg in die Methoden zu geben. Am Abend des Kennenlerntages wissen die Teilnehmer, ob die Methoden für sie oder ihr Unternehmen interessant sind und welche Schritte eingeleitet werden müssen. Von 9.30 bis 12:30 Uhr wird die Methode MSP vorgestellt, ab 13.30 steht P3O im Fokus. Die Kosten für die Teilnahme am Kennenlerntag betragen 79 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Unternehmen, die sich nur über eine der Methoden informieren möchten, zahlen 49 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Im Preis enthalten ist ein Starterpaket mit Taschenbüchern zu MSP und P3O.

Interessenten können sich für den Kennenlerntag online anmelden unter www.copargo.de. Dort finden sich auch weitere Informationen zu der Veranstaltung.

Über COPARGO GmbH:
Die COPARGO GmbH ist exklusives Beratungsunternehmen für Projektmanagement mit PRINCE2 und ein führender Anbieter von PRINCE2-Trainings. COPARGO unterstützt seine Kunden bei der Anwendung von Projektmanagement und bietet alle notwendigen Services von der Einführungsberatung über Trainings bis hin zur Toolauswahl. COPARGO-Seminare zeichnen sich durch einen hohen Praxisanteil in den Trainings aus. Alle theoretischen Inhalte werden anhand eines praktischen Projektbeispiels in den Alltag transferiert. So fällt die Umsetzung im Projekt deutlich leichter und mehr Wissen wird so dauerhaft weitergegeben und angewandt.
Darüber hinaus sind die Seminare stets up to date. So bietet COPARGO bereits seit August 2009 Trainings auf Grundlage von PRINCE2:2009 an und gibt einen detaillierten Überblick über Veränderungen und Neuigkeiten im speziellen Upgrade Training. Seit März 2010 ist COPARGO zudem akkreditierte Trainingsorganisation für die Best-Practice-Methode P3O. Im Mai 2010 wurde die Programmmanagement-Methode MSP ins Portfolio aufgenommen.

COPARGO GmbH
Frau Johanna Diwell
Hayn Parc II | An der Trift 65
63303 Dreieich
Tel.: 06103 / 2002110
Fax: 06103 / 2002130
eMail: j.diwell@copargo.de
Internet: http://www.copargo.de

Walter Visuelle PR GmbH
Frau Dagmar Ernst
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
Tel.: 06 11 / 238780
Fax: 06 11 / 2387823
eMail: d.ernst@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de

Web: http:www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR (Tel.: 0611/238780), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 798 Wörter, 6335 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COPARGO GmbH lesen:

COPARGO GmbH | 28.06.2011

COPARGO bietet neue Projektmanagement-Trainings zu „Management of Portfolios“ (MoP)

Dreieich, 28.06.2011. Die Projektmanagement-Spezialisten von der COPARGO GmbH, Dreieich, bieten ab sofort auch Trainings zur Best-Practice-Methode „Management of Portfolios“ (MoP) an. Die zweistufige Qualifizierung richtet sich an Entscheidungsträ...
COPARGO GmbH | 31.05.2011

Projektportfolio-Management: COPARGO ist erste zugelassene Trainingsorganisation für Best-Practice-Methode MoP

Dreieich, 31.05.2011. Die Projektmanagement-Spezialisten von der COPARGO GmbH, Dreieich, haben als erste deutsche Trainingsorganisation die Zulassung für die neue Best-Practice-Methode „Management of Portfolios“ (MoP) erhalten. Mit der MoP-Methode...
COPARGO GmbH | 05.05.2011

E-Book von COPARGO vermittelt Projektmanagement-Basiswissen zu PRINCE2

Dreieich, 05.05.2011. Basis-Wissen zur Projektmanagementmethode PRINCE2 vermittelt ein neues E-Book des Beratungsunternehmens COPARGO GmbH. Eine unterhaltsame Erzählung führt in die Projektmanagement-Methode ein. Das E-Book basiert auf den Praxiser...