info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
e.bootis ag |

fet Warenwirtschaft wie gemacht für HPs Integrity-Server

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Essen, 29.04.04: fet (free electronic trade) von der e.bootis ag ist eine der ersten Warenwirtschaftslösungen, die wie selbstverständlich auf den Integrity-Servern, der Itanium 2-Plattform von Hewlett-Packard läuft. Denn die völlig neu entwickelte Software für die Warenwirtschaft mittelständischer Handels- und Industrieunternehmen basiert auf Java und hochmodernen objektorientierten Strukturen. Deshalb passt die Itanium 2-Architektur mit 64-bit als Technologiestandard besonders gut zu fet. Für Mittelständler bedeutet dieser technologische Vorsprung Nutzen pur: Nahezu einmalige Skalierbarkeit, beschleunigter Datendurchsatz und optimale Nutzung der Rechnerressourcen führen zu spürbarer Leistungssteigerung bei gleichzeitig erheblich reduzierten Betriebskosten.

Die native Web-Architekur von fet ermöglicht es, das umfassende, flexible Warenwirtschaftssystem von e.bootis auf allen gängigen Systemplattformen zu betreiben. In Verbindung mit den Integrity-Servern von HP setzt die Lösung als eine der ersten Warenwirtschaftslösungen dabei wie selbstverständlich auf eine Plattform auf, die existierende Leistungsgrenzen in den Schatten stellt. Itanium Plattformen liefern Spitzenleistungen für speicherintensive Rechenvorgänge, technische Berechnungen und Multimedia-Anwendungen und die Rechenvorgänge, die im Hintergrund von Ver- und Entschlüsselung laufen.

Mehr noch: Nutzer können damit ihr Betriebssystem frei wählen. Denn als plattformvereinigende Architektur läuft sie mit HP-UX, Windows 2000/NT oder Linux. Sie repräsentiert die Zukunft der 64-bit-Verarbeitung für alle drei.

e.bootis fet passt sich der Itanium Plattform aufgrund seiner technologischen Basis, seiner Leistungsfähigkeit und seiner Funktionalität optimal an. Denn fet ist vollständig objektorientiert und komponentenbasiert und wurde unter Verwendung modernster Java und .NET-Technologie komplett neu entwickelt. Es wurde weder portiert noch als ältere Softwarelösung um neuartige Komponenten erweitert. Vielmehr ersetzt modernste Technologie, darunter Open Source, proprietäre Standards. e.bootis fet bildet nicht nur klassische Unternehmensprozesse ab, sondern bietet zusätzliche Mehrwerte wie 100-prozentige Mandantenfähigkeit / Vererbung, Klassifizierungssysteme / Merkmalsvergabe, e-Business-Integration, integrierte Katalogverwaltung, Web-Services, Niederlassungsanbindung über Internet, integriertes Reporting, ein zertifiziertes Reporting und vieles mehr. Ergebnis ist ein offenes, umfassendes, flexibles Warenwirtschaftssystem, das ohne hohen Berateraufwand zur bedarfsgerechten Lösung wird. Anpassungen beispielsweise werden nicht mehr kostenintensiv programmiert, sondern schnell über die Veränderung von Parametern realisiert. Für Kunden heißt das schnellere Implementierbarkeit, drastisch gesenkte Kosten und schnellerer ROI.

e.bootis ag
Die e.bootis ag mit Standorten in Essen, Waiblingen, Köln und Hamburg ist Entwickler und Anbieter der Warenwirtschafts- und e-Business-Lösungen e.bootis-fet (free electronic trade). Rund 100 Mitarbeiter setzen sich für den Erfolg des deutschen Unternehmens, das seit 20 Jahren am Markt agiert, ein. Mit dem neuen, leicht bedienbaren und voll skalierbaren Warenwirtschaftssystem fet wendet sich e.bootis an mittelständische Kunden in Industrie, Handel und Dienstleistung sowie an Großunternehmen. Der Klientel garantiert die auf modernsten Technologien basierende, plattformunabhängige und kostengünstige Lösung Zukunfts- und Investitionssicherheit. fet ist einfach und nahtlos in vorhandene IT-Umgebungen integrierbar. Sein leistungsfähiges Produktportfolio ergänzt das inhabergeführte Unternehmen mit umfassenden Service- und Beratungsleistungen, die wirtschaftliche und technologische Kompetenz zum Nutzen des Kunden vereinen. Auf die Softwarelösungen der e.bootis ag vertrauen Unternehmen wie die Maschinenfabrik EMAG, Salach, Linde Kältetechnik, Bad Hersfeld, AKG Acoustics, Wien, Schmitz Cargobull, Horstmar, BTV Logistics, Unna, MAN Nutzfahrzeuge, Otelsingen (CH), Bahmüller, Plüderhausen oder WEMAG, Fulda. Mehr Informationen unter www.ebootis.de.


Web: http://www.ebootis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Simone Klein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 383 Wörter, 3370 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von e.bootis ag lesen:

e.bootis ag | 13.10.2010

e.bootis laut aktueller Trovarit Studie einer der beliebtesten Hersteller von ERP-Software

In der aktuellen ERP-Zufriedenheitsstudie 2010 der Aachener Trovarit AG, an der sich rund 2.000 Unternehmen aus ganz Deutschland beteiligten, konnte der Essener ERPII-Spezialist e.bootis ag einen Spitzenplatz bei mittelständischen Unternehmen bis 10...
e.bootis ag | 17.05.2010

e.bootis und Kassaline rüsten die PBS-Branche für die Zukunft

Die Unternehmenssoftware ist heute als unterstützendes Werkzeug im Tagesgeschäft und als strategisches Instrument für das langfristige Unternehmenswachstum zu einem kritischen Erfolgsfaktor im Handel geworden. Automatisierte Prozesse, effektiver e...
e.bootis ag | 04.09.2009

e.bootis präsentiert auf der Soennecken expo die vom Branchenverband empfohlene moderne Komplettlösung e.bootis ERPII-PBS

Essen, 04.09.2009 - Auf der Soennecken expo im Expocentre Köln, Gladbacher Wall 5, können sich die Besucher wieder auf aktuelle Sortimente, exklusive Warenangebote, ansprechende Workshops, wertvolle Kontakte, Austausch mit Kollegen und ein rundum i...