info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FalconStor |

FalconStor mit neuer iSCSI-Management-Lösung für Windows Storage Server 2003

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Storage-Management-Infrastrukturen


München / New York, 29. April 2004 – FalconStor Software, Anbieter von Software für Aufbau und Verwal-tung von Speicher-Netzwerk-Infrastrukturen, präsentiert iSCSI Storage Server, eine IPStor-basierte Management-Software für Windows Storage Server 2003. iSCSI Storage Server adressiert den gesamten Funktionsumfang der Microsoft-Plattform und bietet zahlreiche Services für die Konsolidierung, Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit der Storage-Systeme. FalconStor vertreibt die Management-Lösung über zertifizierte OEM-Partner für MS Windows Server 2003-Technologie.

Mit Hilfe von iSCSI Storage Server lässt sich MS Windows Storage Server 2003 in eine konsolidierte Storage-Plattform für Block- und File-Level Services „verwandeln“. Das FalconStor-Produkt richtet sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen bzw. Abteilungen, die ihre Storage/Backup-Strukturen für MS Exchange Server, MS SQL Server, Oracle- und andere Applikationsserver konsolidieren und ausfallsicher/hoch verfügbar betreiben wollen, ohne aufwändige Investitionen in ein Fibre Channel-SAN vornehmen zu müssen.
iSCSI Storage Server bietet neben der Speicherkonsolidierung weitere Management-Services für Windows Storage Server 2003 wie SAN-basierte Snapshots, Delta-Replikation sowie Zero-Impact Backup und Restore. Für die Hochverfügbarkeit der Systeme während geplanter oder unvorhergesehener Downtime stellt die FalconStor-Lösung Mirroring- und Cluster-Dienste bereit.
iSCSI Storage Server unterstützt Volume Shadow Copy Service (VSS) und nutzt das Web-User Interface von MS Windows Storage Server 2003. Kompatible iSCSI-Initiatoren umfassen die Software-Initiatoren für Windows 2000, Windows Server 2003 und Windows XP. Demnächst soll ein von FalconStor entwickeltes DSM (Device-spezific Module) für Microsofts Multi-Path I/O (MPIO) erhältlich sein.
Zu den ersten Anwendern der FalconStor-Lösung gehört Texas Tech University. Die Einrichtung nutzt iSCSI Storage Server auf einem Dell PowerVault 775N-Cluster zur Konsolidierung von Stora-ge und Backup für ihre Webserverfarmen und zahlreiche Abteilungsanwendungen via iSCSI SAN.
Für die Verbreitung der neuen Management-Lösung hat FalconStor ein eigenes Partnerprogramm aufgesetzt. Die iSCSI Storage Server-Software ist weltweit über Anbieter von Storage-Produkten erhältlich, die ihrerseits als OEM-Partner für die MS Windows Sto-rage Server 2003-Technologie zertifiziert sind. Zu den Teilnehmern am FalconStor-Programm zählen derzeit MaXXan (USA), Acer, Axiomtek, Systex (Taiwan) sowie Advanced Unibyte, Wortmann AG (Deutschland).
„Microsoft Windows Storage Server 2003 hat sich als NAS-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen bereits etabliert“, sagt Marcus Schmidt, Senior Product Manager bei Microsoft, „unsere iSCSI-Architektur, VSS- und MPIO-Technologie finden ebenfalls Anwen-dung, um das Storage-Management speziell für Exchange- und SQL-Nutzer zu verbessern. Wir versprechen uns daher einiges von der Zusammenarbeit mit FalconStor im Hinblick auf die Verbreitung kostengünstiger und leistungsstarker Storage-Management-Plattformen auf Basis von Windows Storage Server 2003“.
„Unsere Kunden reagieren durchweg positiv auf iSCSI Storage Server“, fasst FalconStor-CEO ReiJane Huai zusammen, „insbesondere solche, die noch Direct Attached Storage-Strukturen betrei-ben und bislang vor dem Aufbau dedizierter Speichernetze aus Kostengründen Abstand genommen haben. Deshalb wollen wir die Zusammenarbeit mit OEM-Partnern für Windows Storage Server 2003 weiter ausbauen, um unsere Lösung auf dem Markt zu etablieren“.
„Die Kombination aus FalconStors iSCSI Server, Dells PowerVault NAS-Produkten und unserer iSCSI HBAs ermöglicht Anwendern die Realisierung zuverlässiger end-to-end SAN-Szenarien auf Basis ihrer existierenden IP-Netzwerkinfrastruktur”, sagt Frank Berry, Vice President of Marketing bei QLogic, “anders gesagt: Die Kunden erhalten Storage-Services auf Enterprise-Niveau zu Low Cost-Bedingungen”.
Die iSCSI Storage Server-Software ist ab 2500 Euro erhältlich. Gegen Aufpreis bietet FalconStor 7x24 Gold Level Support an.

Diese Pressemeldung ist im Internet unter http://www.falconstor.com abrufbar.

Weitere Informationen:

P-Age die Presse-Agentur GmbH
Elke Scheffold
Fürstenrieder Str. 275
D-81377 München
Tel.: (089) 790 860-18
Fax: (089) 790 860-10
E-Mail: elkes@p-age.de
Internet: http://www.p-age.de

FalconStor Software GmbH
Guy Berlo, Geschäftsführer Central Region
Landsberger Str. 302
D-80687 München
Tel.: (089) 90 40 54 20
Fax: (089) 90 40 50 30
E-Mail guy.berlo@falconstor.com
Internet: http://www.falconstor.com

FalconStor
FalconStor Software, Inc. (Nasdaq: FALC) ist Hersteller von Storage Software für bessere Performance und Verfügbarkeit komplexer IT Infrastrukturen. FalconStors Hauptprodukt IPStor optimiert die Speichernutzung, beschleunigt das Backup- und Recovery, erhöht die I/O Performance und gewährleistet den ungestörten Geschäftsablauf (Business Continuity) dank ausgefeilter Funktionen zur Datenreplikation. Der weltweite Verkauf und Support von IPStor erfolgt über OEMs, Systemintegratoren und Reseller.
FalconStor, gegründet 2000, hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen in Europa und Asien/Pazifik, darunter Paris, Tokyo und Taiwan. Die deutsche Niederlassung in München leitet Guy Berlo, Regional Director Central Region. FalconStor ist aktives Mitglied des Technical Support Alliance Network (TSANet), der Sto-rage Networking Industry Association (SNIA) und der Fibre Channel Industry Association (FCIA). Weitere Informationen unter www.falconstor.com.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Christin Scheffer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 587 Wörter, 5129 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FalconStor lesen:

FalconStor | 30.05.2008

FalconStor entwickelt neuen SRA für VMware

FalconStor hat seinen neuen SRA erfolgreich für den VMware Site Recovery Manager qualifiziert. Er gewährleistet automatisiertes Disaster Recovery (DR) und Business Continuity für das komplette Unternehmenssystem. Die Lösung ergänzt den VMware Si...
FalconStor | 29.02.2008

FalconStor ermöglicht sichere Migration auf Windows Server 2008 Plattform

Die Technologien zur Speichervirtualisierung basieren auf dem „TOTALLY Open“-Konzept für maximale Skalierbarkeit und Flexibilität. Mithilfe der integrierten FalconStor Snapshot-Funktionen für Windows können Anwender ihre Applikationen und Micro...
FalconStor | 26.02.2008