info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Toshiba CSGA |

Vorstoß in die drahtlose Zukunft: Toshiba bietet erstmals Notebooks mit dem neuen WLAN-Standard IEEE 802.11b/g an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuss, 28. April 2004
Der allgemeine Trend zum Mobile Computing äußert sich bereits heute in einer verstärkten Nutzung drahtloser Netzinfrastrukturen, sei es im Büro, im Außendienst oder auf Geschäftsreise. Die Toshiba Europe GmbH, Computer Systeme Deutschland/Österreich, trägt dieser Entwicklung Rechnung und rüstet ab sofort die Notebooks der Reihe Tecra M2, Portégé M200 sowie einige Modelle der Satellite M30-Serie mit WLAN-Funktionalität entsprechend der IEEE-Standards 802.11b/g aus. Speziell mit dem Übergang zu 802.11g, der neuen Variante des WLAN-Übertragungsprotokolls nach den Vorgaben des IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers), gewährleistet Toshiba den Benutzern neben technischen Vorteilen vor allem auch Investitionssicherheit. Für die Integration des Standards 802.11g war die Markteinführung des Mini-PCI-Funk-Moduls Intel® PRO/Wireless 2200BG entscheidend. Der brandaktuelle Netzwerk-Chip bildet das Herzstück der WLAN-Funktionalität der Intel® Centrino™-Architektur und unterstützt neben dem derzeit weit verbreiteten 802.11b- auch den im Sommer 2003 verabschiedeten 802.11g-Standard. Toshiba gehört damit zu den ersten Anbietern im Notebook-Markt, die die Intel® Centrino™ Mobiltechnologie mit WLAN-Funktionalität nach dem neuesten Stand der Technik anbieten.
Mit dem Intel® PRO/Wireless 2200BG stellt Intel seit kurzem einen Dualmodus-Chip für WLAN-Funkverbindungen bereit, der den IEEE-Standards 802.11b und 802.11g entspricht. Das aus einem Kom-
munikations- und einem Funk-Chip bestehende Dualmodus-Modul bietet Übertragungsraten von bis zu 11 MBit/s über 802.11b-Netzwerkverbindungen sowie bis zu 54 MBit/s über den weiter entwickelten Standard 802.11g. Toshiba integriert das Intel® PRO/Wireless 2200BG Netzwerk-Modul in die auf der Intel® Centrino™ Mobiltechnologie basierenden Notebooks der Serien Tecra M2, Portégé M200 sowie Satellite M30.
Die neueste WLAN-Technologie zeichnet sich vor allem durch eine effiziente, akkuschonende Stromnutzung sowie einen hohen Datendurchsatz auch über größere Entfernungen beispielsweise innerhalb eines Gebäudes aus. Über Software-Upgrades kann das Intel® PRO/Wireless 2200BG-Modul um Sicherheits- und Service-Funktionen erweitert und an zukünftige Standards wie z.B. 802.11i angepasst werden. Die Technologie ist WiFi®-zertifiziert und unterstützt aktuelle Sicherheitsstandards wie beispielsweise WPA (WiFi® Protected Access). Das Industriekonsortium WiFi® Alliance stellt sicher, dass 802.11g-Produkte verschiedener Hersteller sowohl untereinander als auch mit der 802.11b-Technik problemlos zusammenarbeiten.
Weit verbreitet und immer noch aktuell: 802.11b
802.11b ist ein interoperabler 11-MBit-WLAN-Standard, der weltweit in vielen Gebäuden und öffentlichen Wireless-Hotspots zum Einsatz kommt. 11b-Systeme arbeiten im lizenzfreien 2,4-GHz-ISM-Band von 2,4 bis 2,4835 GHz. Die Entwicklungshistorie der WLAN-Standards geht auf das Jahr 1997 zurück, als das IEEE den Originalstandard 802.11 festlegte und die Signalisierungsrate mit 2 MBit/s definierte. Mit 802.11a wurde 1999 das Modulationsverfahren OFDM (Orthogonal Frequency Division Multiplexing) in den Standard aufgenommen, womit der Bruttodurchsatz auf bis zu 54 MBit/s erhöht werden konnte, jedoch bei einer auf 5 GHz angehobenen Sendefrequenz. Weil im 5-GHz-Band aber im Gegensatz zum weltweit frei nutzbaren 2,4-GHz-ISM-Band regionale Restriktionen gelten, wurde auch an einer 802.11-Variante für das 2,4-GHz-Band gearbeitet. Das Ergebnis war der Standard 802.11b, bei dem dank des Modulationsverfahrens DSSS (Direct Sequence Spread Spectrum) Datenübertragungsraten von 11 MBit/s erzielt werden konnten.
Schneller, besser, weiter: 802.11g
Ein Standard für schnellere Übertragung im selben Frequenzband wie 802.11b war die lologische Weiterentwicklung: Im Sommer 2003 wurde der Standard 802.11g verabschiedet. Einer der technischen Vorzüge des neuen 54-MBit/s-Standards ist die Rückwärtskompatibilität zu Millionen von bestehenden 11b-Geräten und -Netzwerkkomponenten. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist neben der größeren Übertragungskapazität die höhere Reichweite von 802.11g bei gleicher Stromzufuhr. Aufgrund der niedrigeren Frequenz sind die Funkwellen bei 2,4 GHz unempfindlicher gegen Störungen durch Hindernisse, ein weiterer Aspekt, der das neue 11g-System für Benutzer WLAN-fähiger Notebooks attraktiv macht.


Toshiba bietet eine Infoline (0,12 Euro/min aus dem Festnetz der deutschen Telekom) unter der Telefonnummer 01805 / 224240 in Deutschland und 0800 / 295074 in Österreich. (Bitte diese Nummern bei Veröffentlichungen angeben.)

Toshiba Europe GmbH; Computer Systeme Deutschland/Österreich
Weltweit sind derzeit über 19 Millionen mobile PCs von Toshiba im Einsatz, über 5,5 Millionen davon in Europa. Das Angebot reicht vom günstigen Einsteigermodell und Standard Notebook über leistungsstarke High-End Notebooks bis hin zu super-leichten Ultra-Portables und Tablet PCs. Zudem umfasst das Produktportfolio Pocket PC-Modelle für den Business- und den Consumer-Bereich sowie WLAN Hotspot-Lösungen. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal der Toshiba-Produktpalette sieht das Unternehmen in der Produktqualität. Toshiba verfügt über alle Schlüsseltechnologien zur Entwicklung und Fertigung von Computersystemen. Deutscher Firmensitz ist Neuss. Die europäische Fertigungsstätte für Notebooks und Pocket PCs ist Regensburg. Weltweit sind über 166.000, bei Toshiba Europe in Neuss – inklusive der Produktionsstätte in Regensburg – mehr als 900 Mitarbeiter für den Technologiekonzern tätig.

Kontakt:
Harvard Public Relations
Tom Henkel/ Guillermo Luz-y-Graf
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/ 53 29 57 -20/ -30
Fax: 089/ 53 29 57 -888
tom.henkel@harvard.de
guillermo.luz-y-graf@harvard.de

Toshiba Europe GmbH Computer Systeme Deutschland/Österreich
Tanya Quijano
Hammfelddamm 8
41460 Neuss
Tel.: 02131/ 158 107
Fax: 02131/ 158 900
tanya.quijano@toshiba-teg.com


Bildmaterial:
Reprofähige Bilddaten (JPEG Format, 300dpi-Auflösung, Bildgröße: 13 x 18 cm) erhalten Sie auf Anfrage oder in der Pressedatenbank von Harvard PR unter dem Link http://www.harvardpr.com oder auf der Toshiba Homepage unter dem Link http://computer.toshiba.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sanja Dedic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 754 Wörter, 6358 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Toshiba CSGA lesen:

Toshiba CSGA | 11.04.2007

Performance im Hochglanz-Design: Toshiba präsentiert mit der Satellite P200-Reihe multimediale Hochleistungsplattform

Neuss, 11. April 2007 Die neue Toshiba Satellite P200-Reihe ermöglicht Video- und Audio-Genuss im Breitbildformat und ist gleichzeitig eine stilvolle und zugleich funktionale Plattform für die aktive Web 2.0-Teilnahme. Darüber hinaus stellt das n...
Toshiba CSGA | 22.08.2006

Zuverlässige Begleiter für preisorientierte Business-Profis: Toshiba kündigt Notebook-Reihe Satellite Pro A100 an

Die für den professionellen Einsatz konzipierte Notebook-Reihe punktet durch eine attraktive Kombination aus zeitgemäßem Leistungsniveau, praxisgerechter Ausstattung und überzeugender Kosteneffizienz. Für problemlosen mobilen Netzwerkzugang auf ...
Toshiba CSGA | 22.08.2006

Dynamisches Duo: Neue Toshiba Satellite Pro P100-Reihe im 17 Zoll-Format

Angesichts der vielfältigen Aufgaben im Home Office, wachsen die Ansprüche an die EDV-Infrastruktur im SoHo-Bereich. Dank seiner Leistungsstärke, Flexibilität und Mobilität erfüllt der Satellite Pro P100 alle Anforderungen des Berufsalltags. Ei...