info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Friedrich Spitzbart GesmbH |

Spitzbart gestaltet Windmühlheurigen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Bühnenreife Inszenierung von Architektur und Wein beim neugestalteten Windmühlheurigen in Retz im Weinviertel


Mit dem Umbau anlässlich seines 50 jährigen Jubiläums erhielt der Windmühlheurige in Retz einen völlig neuen Auftritt. In den Mittelpunkt des Konzeptes stellte der Weinarchitektur-Spezialist Spitzbart den Blick auf die Landschaft des Weinviertels. \r\n

Anlässlich seines 50jährigen Jubiläums wurde der Windmühlheurige im niederösterreichischen Retz von dem auf Weinarchitektur spezialisierten Unternehmen Spitzbart umgebaut. Das traditionelle Heurigenlokal präsentiert sich nun als Schaufenster in die weite Retzer Weinlandschaft und zieht mit seinem spektakulären Blick neben Weinliebhabern und Touristen auch Firmenfeiern und Hochzeitsgesellschaften an. Gemeinsam bilden die historische Turmwindmühle und der Heurige mit seiner modernen Architektur ein Gebäudeensemble mit Landmark-Potenzial für das Weinviertel.

Bereits seit sechs Generationen ist die historische Windmühle im Besitz der Familie Bergmann, die neben dem Windmühlheurigen auch eigene Weingärten bewirtschaftet. Die Windmühle ist das Wahrzeichen der Stadt Retz und zugleich ein beliebtes Ausflugsziel. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wurde die ausschließlich mit Windkraft betriebene Mühle im Mai 2010 wieder in Betrieb genommen und kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

Der Windmühlheurige ist ein traditioneller Weinbuschenschank mit kalten Schmankerln und Weinen des Weingutes Bergmann. Im Rahmen der Modernisierung zum 50. Jubiläum erweiterte der Weinarchitektur-Spezialist Spitzbart das bisherige Lokal um eine Glasfassadenkonstruktion mit Schiebeelementen von 3,90 Meter Höhe. An der Außenseite wurde ein Vorhang aus weißem Stoff angebracht, der den Heurigen bühnenreif in Szene setzt und zugleich als Sonnenschutz dient. Im Innern dominieren klare Formen und traditionelle Materialien wie Holz und Sandstein aus den Römersteinbrüchen von St. Margarethen.



Friedrich Spitzbart GesmbH
Markus Spitzbart
Im Tal 9
4656 Kirchham
0043 7619 80080

www.spitzbart.at



Pressekontakt:
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691
Ranstadt
articolare@lena-kraft.de
06035 917 469
http://www.articolare.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lena Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 215 Wörter, 1884 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema