info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pflegenotruf Deutschland GmbH/ Pflege-Notruf-Zentrale |

Städteregion Aachen erhält zentralen Pflege-Notruf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


- Start der Pflege-Notruf-Zentrale am 1. November 2010 - Notrufnummer für den Pflegenotfall: 0700 / 2630 2630


- Start der Pflege-Notruf-Zentrale am 1. November 2010 - Notrufnummer für den Pflegenotfall: 0700 / 2630 2630 Nach Feuerwehr und Rettungsdienst nimmt am 1. November 2010 die erste Notrufnummer für den Pflegefall ihren Dienst in der Städteregion Aachen auf. ...

Nach Feuerwehr und Rettungsdienst nimmt am 1. November 2010 die erste Notrufnummer für den Pflegefall ihren Dienst in der Städteregion Aachen auf. Unter der Telefonnummer 0700 / 2630 2630 erreichen Krankenhäuser, Ärzte und Angehörige rund um die Uhr einen kompetenten Ansprechpartner für den Pflegenotfall.

Die Anrufe bei der Pflegenotrufnummer gehen bei der Johanniter-Unfall-Hilfe, dem Kooperationspartner der Pflege-Notruf-Zentrale, ein. Von hier aus werden sie innerhalb kürzester Zeit an die nächstgelegene Pflegebereitschaft vermittelt, die den ersten pflegerischen Notfalleinsatz vor Ort kostenlos durchführt. Um schnelle Reaktionszeiten und kurze Anfahrtswege zu garantieren, arbeitet die Pflege-Notruf-Zentrale mit lokalen Pflegediensten zusammen. Neben privaten Anbietern sind auch z. B. die Wohlfahrtsverbände Johanniter, Diakonie und Caritas Partner des Notfall-Netzwerkes.

Die Pflege-Notruf-Zentrale startete Anfang April in Düsseldorf und weitete ihren Notruf seitdem auf Köln, den Kreis Heinsberg und die Stadt Aachen aus. Für ihr innovatives Konzept erhielt die Pflege-Notruf-Zentrale am 22. September 2010 den insgesamt mit 15.000 EUR dotierten Zukunftspreis 2010, den das Neusser Pharmaunternehmen Janssen seit 1997 an zukunftsweisende Gesundheitsprojekte verleiht.

"Die Gründe für einen Notruf bei unserer Hotline sind vielfältig. Die Anrufer melden sich zum Beispiel bei uns, wenn sie Entlastung bei der Pflege ihrer Angehörigen benötigen, wenn eine Klinikeinweisung nach einem notärztlichen Einsatz vermieden werden soll oder wenn es - beispielsweise am Samstagmorgen - zu einer unvorhergesehenen Entlassung aus der Klinik kommt", so Kerstin Hommel, Geschäftsführerin der Pflegenotruf Deutschland GmbH. "Unser Ziel ist, die Versorgung im Pflegenotfall einfach und selbstverständlich zu machen."



Pflegenotruf Deutschland GmbH/ Pflege-Notruf-Zentrale
Hommel
Roseggerstrasse 47
40470 Düsseldorf
0211 - 271 38 40 (Verwaltung)

http://www.pflege-notruf-zentrale.de



Pressekontakt:
forvision
Anke Piontek
Spichernstraße 32
50672
Koeln
info@forvision.de
022151091690
http://www.forvision.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anke Piontek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 249 Wörter, 2148 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema