info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SAS Institute GmbH |

SAS und BroadVision schließen globale e-Business-Kooperation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gemeinsame Lösungen für personalisierte E-Commerce -Angebote


Der Business Intelligence-Anbieter SAS, und BroadVision, Anbieter personalisierter E-Business-Anwendungen, gehen eine globale E-Business-Allianz.ein. Ziel der Kooperation ist es, die SAS Lösungen für analytisches Customer Relationship Management und Data Warehousing mit den E-Business-Anwendungen von BroadVision zu verbinden. Internethändler, die ihren Shop mit der Software von BroadVision realisiert haben, gewinnen mit den Business Intelligence-Tools von SAS umfassendes Wissen über das Navigations- und Kaufverhalten ihrer Kunden. Damit können sie ihr Angebot zielgenau personalisieren: Aus dem anonymen E-Commerce-Angebot wird so ein „Face to Face“-Service, der genau auf die Bedürfnisse der einzelnen Kunden zugeschnitten ist.

Mit den SAS-Anwendungen können BroadVision-Kunden Informationen aus allen Verkaufskanälen – Onlineshops, reale Läden, traditioneller Versandhandel – zusammenführen. Diese Daten werden mit nicht-transaktionsbezogenen Informationen wie demografischen Statistiken verknüpft, um das Kundenbild zu vervollständigen. Die Nutzer der gemeinsamen Lösung von BroadVision und SAS können mit diesem Wissen ihre Kundenbeziehungen optimieren und neue Verkaufspotenziale erschließen, indem sie ihren Kunden maßgeschneiderte Angebote vorlegen.

„Immer wieder haben unsere Kunden den Wunsch nach Lösungen geäußert, die die leistungsstarken SAS Lösungen für analytisches CRM mit den E-Commerce-Anwendungen von BroadVision bündeln.“, erklärt Graeme Woodley, Senior Vice President, Business Development and Channel Operations bei SAS. „So haben wir eine gemeinsame, leicht zu implementierende Lösung entwickelt, mit der Unternehmen ihre komplexen Kundenbeziehungen in Richtung einer individuellen Ansprache optimieren können.“

„Die wahren Gewinner bei dieser Allianz mit SAS sind unsere Kunden“, sagt Robert Goulart, Senior Vice President, Strategic Alliances bei BroadVision. „Ein Schlüssel für den Erfolg der Anwendungen von BroadVision ist die Fähigkeit, die Beziehungen zwischen Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern zu verbessern. Unternehmen können die Kundenzufriedenheit und -bindung steigern, indem sie mit BroadVision ihr E-Commerce-Angebot effizienter gestalten. Mit den Analysewerkzeugen von SAS können die Online-Händler noch einen Schritt weiter gehen: SAS sammelt und analysiert Daten aus sehr unterschiedlichen, heterogenen Quellen. Mit der neuen Kombination beider Lösungen haben Unternehmen die Möglichkeit, den Wert ihrer Kunden signifikant zu erhöhen.“

circa 2300 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de


SAS ist der weltweit führende Anbieter einer integrierten Data-Warehouse-Lösung für Business Intelligence. Firmensitz des größten privat gehaltenen Softwareherstellers der Welt ist Cary, North Carolina (USA). Sitz von SAS Deutschland ist Heidelberg. Von hier aus werden die Niederlassungen in Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln und München betreut.

Neunzig der hundert größten deutschen Unternehmen setzen SAS Software ein, um ihrem Management auf den unterschiedlichen Ebenen die für Entscheidungsprozesse erforderlichen Informationen zu liefern. Mit den SAS e-Intelligence-Lösungen können Unternehmen alle Erfolgsparameter für ein profitables e-Business analysieren. Weltweit arbeiten mehr als 35.000 Unternehmen und Organisationen in 110 Ländern mit einem SAS Data Warehouse.

BroadVision (Neuer Markt: BDN) ist der weltweit führende Anbieter von Lösungen für die Erstellung und den Betrieb von Internet-Anwendungen für den elektronischen Handel über das Internet und mobile Eingabegeräte. Die Produkte und Dienstleistungen von BroadVision zielen auf Unternehmen, die Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und Partnern einen personalisierten, benutzerfreundlichen Zugang zu Informationen, Produkten und Geschäftsprozessen bieten wollen.

BroadVision wurde 1993 gegründet und hat heute über 1200 Kunden. Das weltweit tätige Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien.

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
69118 Heidelberg
Petra Moggioli
Tel.: 06221-415-1215
E-Mail: Petra.Moggioli@ger.sas.com
Fax: 06221-415-140
Internet: www.sas.de

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
81929 München
Barbara Wankerl
Tel.: 089-99 31 91-15
E-Mail: sas@haffapartner.de
Fax: 089-99 31 91-99
Internet: www.haffapartner.de


Web: http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Wankerl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3787 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SAS Institute GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SAS Institute GmbH lesen:

SAS Institute GmbH | 22.02.2013

SAS ist "Leader" bei Big Data Analytics

Heidelberg, 22.02.2013 - Heidelberg, 22. Februar 2012 ---- SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wurde als Leader im Report "The Forrester Wave: Big Data Predictive Analytics Solutions, Q1 2013" (http://www.forrester.com/pimages/rws/reprin...
SAS Institute GmbH | 18.02.2013

SAS ist "Leader" im Magic Quadrant für BI- und Analytics-Plattformen

Heidelberg, 18.02.2013 - - SAS unterstreicht starke Position im Big-Data-Markt- Analysen im Hauptspeicher sparen Zeit- Eine Milliarde Datensätze in neun Sekunden analysierenSAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, wird vom Marktforschungsunt...
SAS Institute GmbH | 06.02.2013

Forsa-Umfrage: Sicherheit ist deutschen Bankkunden wichtiger als hohe Zinssätze

Heidelberg, 06.02.2013 - Den deutschen Bankkunden geht es bei der Geldanlage vor allem darum, dass die Banken vorsichtig mit ihrem Geld umgehen. Für ein solches Risikobewusstsein sind 84 Prozent der Bevölkerung sogar bereit, niedrigere Zinsen bei k...