info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
V+ Management GmbH |

PSP-Bluttest: Dem Darmkrebs einen Schritt voraus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Unternehmerischer Erfolg durch finanzielle Vorteile und Wettbewerbsvorteile im Nebeneinander von Therapieansätzen


Neue und innovative medizinische Laboruntersuchungsmethoden bilden den Schlüssel zum erfolgreichen PSP-Bluttest, einem diagnostischen Hilfsmittel zur Erkennung von adenomatösen Polypen, mit dem eine Entwicklung in Richtung Darmkrebs bereits im Vorfeld erkannt wird.\r\n

Wer als Untersucher und Behandler die zentrale Rolle des Immunsystems im menschlichen Darm akzeptiert, hat mit dem von der INDAGO GmbH [1] entwickelten und von der Evomed MedizinService GmbH [2] vertriebenen PSP-Bluttest den entscheidenen Schlüssel in der Hand, dem Darmkrebs einen Schritt voraus zu sein. Nicht nur gesundheitliche Aspekte, sondern auch finanzielle Vorteile und Wettbewerbsvorteile im Nebeneinander von Therapieansätzen spielen der INDAGO sämtliche möglichen unternehmerischen Erfolge zu. Die V+ Fondsgesellschaften engagieren sich auf Feldern, die einem ethisch vertretbaren Geschäftszweck dienen. Der PSP-Bluttest bietet Patienten, Untersuchern und Behandlern einen nachvollziehbaren Mehrwert. Deshalb hält die V+ GmbH & Co. 2 KG 3,33 % Anteile an der INDAGO GmbH.

Alleinstellungsmerkmale
Luis I. Gomez, Geschäftsführer der INDAGO GmbH: "Der PSP-Bluttest der Evomed MedizinService GmbH bietet eine sehr hohe Sensitivität und sehr hohe Spezifität, um mit einer einfachen Blutentnahme statt einem unbequemen Stuhltest auch schon kleinste Polypen zu erkennen. Sein günstiger Preis und das Fehlen von Ernährungs- und Medikamenteneinschränkungen machen ihn zusätzlich zu einem wichtigen diagnostischen Hilfsmittel zur Erkennung von adenomatösen Polypen."

Die Herausforderung neuer Therapiewege
Die Überlebensraten bei Krebserkrankungen haben sich trotz immer neuer Therapien in den letzten 20 Jahren kaum verändert. Immer wieder kommen Medikamente auf den Markt, die sich später als kontraproduktiv erweisen. Das zeigt, dass ein Umdenken notwendig ist, ein erweitertes Verständnis darüber, wovon die Erkrankung abhängt. Evomed verbindet neue wissenschaftliche Erkenntnisse mit etablierten und innovativen Diagnose- und Therapieverfahren, um die Krebserkrankungen besser zu verstehen und um neue Therapiewege zu beschreiten.

Quellen:
[1] www.indago-group.com
[2] www.evomed.com/pages/unsere-partner.php
[3] www.futuresax.de
[4] www.vplus-management.de/presse/pm_2010_44_01_indago.html

Das Unternehmen
Das 2006 mit dem futureSAX [3], einem Preis für beste Geschäfts- und Marketingkonzepte, ausgezeichnete Unternehmen INDAGO GmbH mit Sitz in Leipzig entwickelt neue und innovative medizinische Laboruntersuchungsmethoden. Insbesondere das Know-how im Bereich Stoffwechselanalysen macht die INDAGO GmbH für die Evomed MedizinService GmbH zu einem interessanten Partner.


V+ Management GmbH
Michael Vogel
Wupperplatz 7
51061 Köln
0221 9649 0217

http://www.vplus-management.de



Pressekontakt:
Presseverteiler public Effect
Hans Kolpak
Göhren 2
95493
Bischofsgrün
Hans-Kolpak@publicEffect.com
09276 926 9711
http://www.publicEffect.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans Kolpak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 300 Wörter, 2695 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: V+ Management GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von V+ Management GmbH lesen:

V+ Management GmbH | 18.07.2012

Entwicklung von wirksamen Impfstoffen gegen Viren

Die V+ GmbH & Co. Fonds 2 KG der V+ Beteiligungs 2 GmbH beteiligte sich im Jahr 2010 mit 2,4% Fondsanteilen an der Redbiotec AG. Dieses Schweizer biotechnologische Unternehmen verwendet spezifische Virussimulatoren, um ungefährlich, schnell und kost...
V+ Management GmbH | 01.09.2011

FIAGON expandiert außerhalb Europas mit neuem medizinischem Navigationssystem

Chirurgen verwenden FIAGON-Systeme, um den intraoperativen Verlauf zu kontrollieren und in der HNO-Chirurgie, der Kopfchirurgie und der Neurochirurgie die Instrumente zu positionieren. Die V+ GmbH & Co. Fonds 3 KG beteiligt sich mit 6,48 % Anteilen a...
V+ Management GmbH | 10.11.2010

Navigation von FIAGON für die Kopfchirurgie: Innovativ, weil zeitsparend und kostensparend

Die V+ GmbH & Co. Fonds 3 KG beteiligt sich mit 6,48 % Anteilen an der FIAGON GmbH, um das internationale Vertriebsnetz auszubauen und neue Instrumente für MKG und Neurochirurgie zu entwickeln. Mit der FIAGON GmbH gelangen innovative Navigationssyst...