info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IstaVea - Mathias Berger |

Stundenlanges Medikamenten zählen für Pflegefachkräfte hat jetzt ein Ende!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit der neuen und innovativen Software MediPlaner wird die gesamte Prozedur von der Rezeptanforderung bis zur Medikamentenlieferung automatisch überwacht und gesteuert.


Das Programm MediPlaner ? die professionelle Medikamentenverwaltung verwaltet die Bestände aller Medikamente, der Klienten einer oder mehrerer Alten- oder Krankenpflegeeinrichtungen automatischund legt bei Bedarf selbstständig Bestellungen an.\r\n

Das Programm MediPlaner - die professionelle Medikamentenverwaltung verwaltet die Bestände aller Medikamente, der Klienten einer oder mehrerer Alten- oder Krankenpflegeeinrichtungen automatisch.
Leider ist die Situation der meisten Pflegefachkräfte heutzutage so, dass sie noch stundenlang die Medikamente der Pflegekunden zählen um den aktuellen Medikamentenbestand festzulegen. Dann, wenn alle Medikamente durchgezählt sind, werden Anforderungen an die jeweiligen Ärzte geschrieben. Die rezeptpflichtigen Medikamente werden bei den verschreibenden Ärzten angefordert. Und die rezeptfreien Medikamente werden direkt in der Apotheke bestellt. Im Laufe dieses Prozesses können sich viele Fehler einschleichen. Oft wird dann vergessen ein Medikament anzufordern. Dann wird schnell mal von einem anderen Pflegekunden das vergleichbare Medikament benutzt. Diese Vorgehensweise ist nur allzu üblich in deutschen Pflegeeinrichtungen und der Zeitaufwand für die Medikamentenbestellung ist immens.
Jetzt gibt es die Lösung für das stundenlange Medikamentenzählen. Auch die Fehlerquote wird reduziert. Mit der neuen Software MediPlaner.
Mit dem Programm MediPlaner können alle Medikamentenbestände und Medikamentenbestellungen verwaltet werden.
Alle im Programm eingetragene Klienten können einzelnen Abteilungen zugeordnet. Jedem Klienten kann ein Hausarzt zugeordnet werden, sowie zu jedem Medikament ein verschreibender Arzt. Jedem Klienten kann jedes beliebige Medikament und jede beliebige Verordnung zugeordnet werden.
Ein Medikamentenplan kann für jeden Klienten individuell ausgedruckt werden. Die Anzahl der vorhandenen Medikamente wird im Programm überwacht. Fällt die Anzahl eines Medikamentes unter einen vorgegebenen Wert wird automatisch eine Bestellung an den Arzt oder an die Apotheke angelegt, die ausgedruckt und dann entsprechend weitergeleitet werden kann. Kommt das Medikament dann in der Pflegeeinrichtung an, wird die gelieferte Anzahl im Programm eingetragen. Das Programm errechnet dann wiederrum den verbleibenden Zeitraum bis zum Aufbrauchen des Medikamentes.
Es können verschiedene Benutzer angelegt werden, die sich dann mit Benutzernamen und Passwort ins Programm einloggen können. Jede Veränderung im Datenbestand durch einen angemeldeten Benutzer wird protokolliert und kann nachvollzogen werden.
Stammdaten können angelegt werden für:
- Abteilungen
- Mitarbeiter / Benutzer
- Klienten
- Medikamente
- Medikamentenhersteller
- Ärzte
Alle Stammdaten können bequem als Liste übersichtlich ausgedruckt werden oder als Exceltabelle exportiert werden.
Alle offenen und abgeschlossenen Bestellungen werden überwacht. Jede Statusänderung wird protokolliert. Alle offenen und abgeschlossenen Bestellungen können als Übersicht ausgedruckt werden.
Der aktuelle Medikamentenbestand eines jeden Klienten kann im Programm dargestellt und ausgedruckt werden.
Auch die spezielle Verwaltung von Betäubungsmitteln (BTM) kann im Programm umgesetzt werden. Jede Lieferung eines BTM muss mit Rezeptnummer eingetragen werden. Jede Entnahme und jeder Zugang des BTM muss im Programm mit Benutzernamen und Passwort bestätigt werden. Das umständliche Schreiben eines BTM-Buches entfällt somit. Jede Entnahme und jeder Zugang eines BTM wird protokolliert und kann ausgedruckt und auch als Exceltabelle abgespeichert werden.
Auch die Bedarfsmedikation der Klienten kann mit diesem Programm verwaltet werden. Ein Medikamentenplan für die Bedarfsmedikation kann ausgedruckt werden. Jede Entnahme wird mit Angabe des Entnahmegrundes protokolliert.
Bestellungen von Rezepte oder Verordnungen an jeden beliebigen Arzt werden automatisch angelegt und müssen nur noch ausgedruckt werden. Für jeden Arzt erfolgt eine separate Bestellung. Sind mehrere Klienten bei einem Arzt wird die Bestellung kumuliert.
Für jedes Medikament kann eine besondere Bestellart festgelegt werden. Zum Beispiel bei rezeptfreien Medikamenten kann die Bestellung direkt an die Apotheke erfolgen. Bei rezeptpflichtigen Medikamenten wird die Bestellung an den Arzt gerichtet. Je nach Bestellart wird ein anderer Bestellablauf angelegt.
Auch Verordnungen wie verschiedene Therapien (Logopädie, Physiotherapie, Ergo) können verwaltet werden. Außerdem können auch Überweisungsscheine verwaltet werden. Richtig eingestellt werden am Anfang des neuen Quartals automatisch Bestellungen für verschiedene Ü-Scheine angelegt.
Auch das Verwalten von Verbandsmaterial für jeden Klienten ist mit diesem Programm kein Problem.
Somit präsentiert die Firma IstaVea - Mathias Berger wieder einmal ein völlig innovatives Produkt das an die speziellen Bedürfnisse der sowieso schon überlasteten Pflegefachkräfte in Deutschland angepasst ist. Natürlich hat das Programm auch erhebliche Vorteile für die Betreiber von Pflegeeinrichtungen, denn durch den verminderten Zeitaufwand für die immer wiederkehrende Medikamentenbestellung, können sich die Pflegefachkräfte um wichtigere Dinge, wie z.B. die Pflegekunden, kümmern.
Eine kostenfreie Demoversion kann auf der Internetseite www.MediPlaner.de heruntergeladen werden.
Die Lizenz kann im Onlineshop für Pflegekräfte www.Pflegeplanungen.com erworben werden.



IstaVea - Mathias Berger
Mathias Berger
Achillesstraße 120
13125
Berlin
Mathiasberger@istavea.de
030/29037827
http://www.istavea.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mathias Berger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 633 Wörter, 5376 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IstaVea - Mathias Berger lesen:

IstaVea - Mathias Berger | 26.08.2007

Endlich ein einfaches und bezahlbares Pflegeplanungsprogramm …

Mit dem Programm „Pflegeplanung Schnell & Einfach“ kann nach den AEDL´s von Monika Krohwinkel, den ATL`s von Liliane Juchli oder den Grundbedürfnissen von Virginia Henderson eine Pflegeplanung erstellt werden. Durch Hinzufügen der wichtigen D...