info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Saint-Gobain Glass Solutions Suisse AG |

Swisspacer bringt Farbe in den Aufschwung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Innovativer Abstandhalter von Saint-Gobain setzt auf Wachstum: Düsseldorfer Fachmesse glasstec 2010 bringt neue Impulse


Innovativer Abstandhalter von Saint-Gobain setzt auf Wachstum: Düsseldorfer Fachmesse glasstec 2010 bringt neue Impulse Worddownload: http://www.jensen-media.de/download/sggss/swisspacer_glasstec_2010.doc Bilddownloads: http://www.jensen-media.de/download/sggss/swisspacer_glasstec_01. ...

Worddownload:
http://www.jensen-media.de/download/sggss/swisspacer_glasstec_2010.doc

Bilddownloads:
http://www.jensen-media.de/download/sggss/swisspacer_glasstec_01.jpg

http://www.jensen-media.de/download/sggss/swisspacer_glasstec_02.jpg

Swisspacer bringt Farbe in den Aufschwung

Innovativer Abstandhalter von Saint-Gobain setzt auf Wachstum: Düsseldorfer Fachmesse glasstec 2010 bringt neue Impulse

Kreuzlingen/Düsseldorf (jm).
Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt: Auch in der Glasbranche herrscht nach schwierigen Krisenjahren Aufbruchsstimmung. Glänzendes Beispiel dafür war der jüngste Messeauftritt von Swisspacer, dem innovativen Abstandhalter für Isolierglas aus dem Hause Saint-Gobain, auf der Fachmesse glasstec 2010 in Düsseldorf. Zu einem echten Hingucker wurde der Swisspacer-Messestand auch durch die Swisspacer-Katze und den originell-unverwechselbaren Farbauftritt im Swisspacer-Orange.

"Ein sehr interessantes Produkt haben Sie da!" Die Reaktionen des Fachpublikums auf der weltweit bedeutendsten Glasfachmesse waren eindeutig: Der thermisch optimierte Abstandhalter von SGG Swisspacer aus hochisolierendem Composite-Kunststoff wächst auf dem stetig wachsenden Markt überproportional mit. Insgesamt informierten sich rund 45.000 Experten aus Europa, Asien und Übersee auf der Düsseldorfer Messe über die neuesten Entwicklungen in der Glasbranche. Im Fokus stand dabei immer wieder auch der Messestand von Swisspacer - und das beileibe nicht nur wegen seiner ansprechenden, farbenfroh-frechen Optik und der sich auf dem Fensterbrett lümmelnden Katze. Vielmehr war es das Produkt selbst, das den Nerv der Fachbesucher traf und immer wieder für Gesprächsstoff sorgte. "In Düsseldorf haben wir erneut unter Beweis gestellt, dass die warme Kante von Swisspacer ein heißer Tipp in der Glasbranche ist. Für unser Unternehmen war vor allem auch das Interesse der internationalen Messegäste beeindruckend. So wurde die glasstec 2010 für Swisspacer zum großartigen Erfolg", freut sich Diplom-Ingenieur Matthias Meissner, Leiter der Business Unit Swisspacer bei Saint-Gobain. Besucher aus 48 Ländern hatten sich am Swisspacer-Messestand über den innovativen Abstandhalter informiert.

"Auf der glasstec konnten wir ein überdurchschnittliches Interesse aus den Ländern des Balkan feststellen. Für uns ist dies die Bestätigung, dass die warme Kante auch in dieser Region angekommen ist", war auch Peter Appel, Marketing- und Sales-Manager bei Swisspacer, mit der Fachmesse rundherum zufrieden. Betätigt sehen sich die Swisspacer-Verantwortlichen auch in der Entscheidung, die Fläche des glasstec-Standes gegenüber der glasstec 2008 zu verdoppeln. "Das war die absolut richtige Entscheidung, denn anders hätten wir den großen Besucherandrang gar nicht bewältigen können", sagt Matthias Meissner und gibt die Marschrichtung für die Präsentation im Jahr 2012 vor: "Hier werden wir nochmals ausweiten müssen!"

Die Swisspacer-Abstandhalter in der Ausführung mit gebogenen Ecken zogen die Blicke in diesem Jahr immer wieder an: Inzwischen gibt es drei verschiedene, automatische Verarbeitungsmöglichkeiten zur besonders effizienten Swisspacer-Verarbeitung, und zwar von Lisec, Rottler & Rüdiger oder Seva. Sie ermöglichen die automatisierte Herstellung von Rahmen für die Isolierglasproduktion. Neben der automatischen Verarbeitungsvariante können die Swisspacer-Abstandhalter auch weiterhin mit gesteckten Ecken verwendet werden. Damit können Isolierglashersteller ohne jede Investition mit der Verarbeitung des innovativen Abstandhalters beginnen.

An seinem eigenen Messestand zeigte Lisec, der weltweit führende Maschinenhersteller für Anlagen zur Glasverarbeitung, was in der Verarbeitung mit Swisspacer alles machbar ist. Die Leichtigkeit, mit der Swisspacer als "warme Kante" gebogen werden kann, faszinierte die Besucher immer wieder aufs Neue.

Weltweit wächst die Bedeutung von Warme-Kante-Abstandhaltern immer stärker. Der Abstandhalter SGG Swisspacer aus hochisolierendem Composite-Kunststoff mit einem 35-prozentigen Glasfaseranteil garantiert eine hohe Steifigkeit und lange Lebensdauer. Extrem dünne Metallfolien aus Edelstahl oder Aluminium garantieren sowohl die Dichtigkeit für Füllgase und Wasserdampf als auch eine exzellente Haftung für alle Isolierglasdichtstoffe. Der Swisspacer erfüllt die Anforderungen der EN1279 insbesondere der Teile 2,3 und 6.

Die Anforderungen an Energieeinsparung im Fenster wachsen stetig und der Swisspacer ist dank seiner außergewöhnlichen Steifigkeit sowie der daraus resultierenden Geradheit und Parallelität optimal für Dreifach-Isolierverglasungen geeignet. Swisspacer liegt immer parallel zur Glaskante und mit dem Top-Produkt Swisspacer V kann der Uw-Wert eines Fensters gegenüber herkömmlichen Aluminium-Abstandhaltern um bis zu 0,3 W/m2K gesenkt werden.

Weitere Informationen:
Swisspacer, Saint-Gobain Glass Solutions Suisse AG, Sonnenwiesenstrasse 15, 8280 Kreuzlingen, Schweiz, Telefon +41 (0)71 686 92 70, Fax +41 (0)71 686 92 75, E-mail: swisspacer@saint-gobain.com, Internet www.swisspacer.com

Pressekontakt:
Jensen media GmbH, Redaktion, Hemmerlestraße 4, 87700 Memmingen, Telefon 08331/99188-0, Fax 99188-10, E-Mail: info@jensen-media.de, Internet: www.jensen-media.de

Bildunterschriften:
swisspacer_glasstec_01.jpg
Nicht nur der Katze gefällt der Swisspacer, auch den Messebesuchern auf der glasstec. Foto: Swisspacer

swisspacer_glasstec_02.jpg
Großes Interesse herrschte an allen Messetagen am Swisspacer-Stand in Düsseldorf. Foto: Swisspacer



Saint-Gobain Glass Solutions Suisse AG
Matthias Meissner
Sonnenwiesenstrasse 15
8280 Kreuzlingen
+41 (0)71 686 92 70

www.swisspacer.com



Pressekontakt:
Jensen media GmbH
Ingo Jensen
Hemmerlestraße 4
87700
Memmingen
info@jensen-media.de
08331 99188-0
http://www.jensen-media.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingo Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 671 Wörter, 5923 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Saint-Gobain Glass Solutions Suisse AG lesen:

Saint-Gobain Glass Solutions Suisse AG | 07.06.2010

Die warme Kante lässt die Messebesucher nicht kalt

Worddownload: http://www.jensen-media.de/download/sggss/swisspacer_frontale_2010.doc Bildgalerie mit Download: http://www.jensen-media.de/webgalerie/sggss/swisspacer_frontale_2010/index.html Kreuzlingen/Nürnberg (jm). Hervorragende Geschäfte...