info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ebills & more GmbH |

Brillen-Profi nutzt elektronischen Rechnungsfluss

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ServiCon Rechnungsportal optimiert die Buchhaltung - Technologie von ebills & more


Die größte Einkaufsgemeinschaft der Augenoptik überwindet den noch oft üblichen Medienbruch im Rechnungswesen: Brillen-Profi lässt sich über das ServiCon Rechnungsportal die Rechnungsdaten von Lieferanten ins passende Format konvertieren und elektronisch übermitteln.\r\n

Kaufbeuren, den 08. November 2010 - Der erste Schritt zur elektronischen Rechnung hat sich bei der Brillen-Profi-Contact GmbH bewährt, so dass man die zweite Phase noch in diesem Quartal angehen möchte. Ziel ist es, sukzessive auf den elektronischen Rechnungsfluss umzusteigen.
Aktuell gehen bei Brillen-Profi monatlich etwa 5.000 Rechnungen ein - ausschließlich als Datensätze fürs eigene ERP-System. Die Konvertierung und gesetzeskonforme Übermittlung führt die Dienstleisterin ebills & more GmbH mit ihrem Service ServiCon Rechnungsportal durch. Damit ist es unerheblich, welches Fakturasystem ein Lieferant nutzt: Es kommt immer das passende Datenformat an.
Dies vereinfacht die weitere Verarbeitung, von der letztendlich die rund 1.700 angeschlossenen Augenoptiker in Deutschland profitieren. Denn die größte Einkaufs- und Marketing-Gemeinschaft in der Branche bietet nicht nur marktattraktive Rahmenkonditionen, sondern fungiert auch als Zentralregulierer für zehn gelistete große Lieferanten wie der Carl Zeiss Vision GmbH für Brillengläser oder der Ciba Vision Vertriebs GmbH im Bereich Kontaktlinsen. Brillen-Profi übernimmt dabei das Inkasso einschließlich der Übernahme des Delkredere-Risikos.

2. Phase bereits in Planung
"Die Datenaufbereitung auszulagern, hat sich gelohnt", berichtet Jörg Hochleitner, Geschäftsführer von Brillen-Profi. Als Hauptvorteil nennt der Diplomkaufmann: "Wir müssen uns um diesen Aufgabe nicht mehr selbst kümmern und zahlen dafür einen akzeptablen Preis."
Die Gemeinschaft begann mit dem ServiCon Rechnungsportal im Zuge der Einführung eines neuen ERP-Systems Anfang diesen Jahres. Aufgrund der positiven Erfahrungen ist nun der zweite Schritt geplant, in dem die Papierrechnungen nach und nach in elektronische Rechnungen umgewandelt werden sollen. Der Optiker hat künftig immer die Wahl zwischen beiden Optionen. Der große Vorteil für ihn wird sein, dass er alle seine elektronischen Rechnungen zentral im Webarchiv des ServiCon Rechnungsportals ablegen kann - und dies garantiert rechtskonform und sicher.


ebills & more GmbH
Peter Wutzler
Küterstraße 8 - 12
24103 Kiel
0431/3293-700

www.ebillsmore.com



Pressekontakt:
Corinna Scholz Redaktionsbüro & Agentur
Corinna Scholz
Paul-Sorge-Straße 66a
22459
Hamburg
presse@ebillsmore.com
040/53169237
http://www.ebillsmore.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Corinna Scholz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2379 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ebills & more GmbH lesen:

ebills & more GmbH | 14.12.2010

Onlinebanking und elektronische Rechnung wachsen zusammen

Kiel, den 14. Dezember 2010 - windata RechnungsService heißt die neue Funktionserweiterung der Onlinebanking-Lösung windata professional 8, die eine nahtlose Einbindung elektronischer Rechnungen erlaubt. Unterstützt werden die rechtskonformen eBi...
ebills & more GmbH | 02.12.2010

Stadt Herford nutzt als erste Kommune den Sparkassen RechnungsService - weitere können folgen

Herford, den 02. Dezember 2010 - Schlanke Verwaltung durch moderne Prozesse: Nach diesem Motto setzt die Stadt Herford auf die elektronische Rechnung und ist damit die erste Kommune in Deutschland, die den rechtskonformen Austausch über den Sparkass...