info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heidjann GmbH & CO. KG |

Windows Phone 7 im Test

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Um gleich einem Missverständnis vorzubeugen, den das Windows Phone 7 hervorrufen könnte: Es handelt sich nicht um ein einzelnes Smartphone, das den Namen Windows Phone 7 trägt. ...

Um gleich einem Missverständnis vorzubeugen, den das Windows Phone 7 hervorrufen könnte: Es handelt sich nicht um ein einzelnes Smartphone, das den Namen Windows Phone 7 trägt. Es bezeichnet das neue Betriebssystem von Microsoft, das auf verschiedenen Smartphones diverser Hersteller installiert ist. Diese Handys werden wiederum von unterschiedlichen Telefonprovidern angeboten. Microsoft geht also den entgegengesetzten Weg im Vergleich zu Apple, die mit ihrem iPhone bis vor Kurzem auf völlige Exklusivität setzten.
Die Hersteller, die das Windows-Betriebssystem auf ihrem neuesten Flaggschiff sehen wollen, müssen diverse Hardware-Anforderungen erfüllen. So gibt Microsoft vor, dass alle Windows Phones den gleichen 1-Gigahertz-Prozessor und die gleiche Bildschirmauflösung von 800 x 480 Pixel aufweisen. Weiterhin müssen eine Kamera mit mindestens 5 Megapixeln, ein interner Speicher von mindestens 8 GB, GPS, Blitz und Kompass vorhanden sein. Sonderlich viel Freiheit wird den Entwicklern also nicht gelassen. Welche Smartphones sind also mit dem neuen Betriebssystem bestückt und was können diese Smartphones? Um diese Frage zu beantworten, stellt GetPrice hier zwei der derzeit erhältlichen Windows Phones vor.
Von der Telekom angeboten wird das HTC Mozart
(http://preisvergleich.getprice.de/preisvergleich/getprice2005/Produkte/294454.html). Neben den vorgeschriebenen Hardware-Anforderungen setzt sich das Mozart mit einer besseren Kamera (8 Megapixel) und einem internen Speicher von 16 GB ab. Das Display erreicht eine Größe von 3,7 Zoll, der Rest des Handys weist die Standard-Werte auf, die jedes Smartphone mit sich bringt: Musikplayer, Videoplayer und Radio finden sich ebenso wie Touchscreen, Organizerfunktion, WLAN und Bluetooth. Das Betriebssystem selbst läuft einwandfrei und macht laut der Testberichte viel Spaß. Im Gegensatz zum veralteten Windows CE erweist sich das neue Windows als stabil, ohne Ruckeln und ohne Wartezeiten. Eine schicke Optik und nett animierte Gimmicks runden das gelungene System ab. Unterm Strich bezeichnen Fachleute das Windows Phone HTC Mozart als gelungen. ComputerBild und Focus Online vergeben beide ein "gut". Bisherige Käufer des Mozarts sind auch zufrieden. So findet sich auf amazon.de bisher eine durchschnittliche Kundenbewertung von 4/5 Sternen. Preislich liegt das neue HTC mit seinen 400 Euro auf Deutschlands großem Preisvergleich GetPrice im mittleren Preissegment.
Ein weiteres Windows Phone ist das LG E900 Optimus 7
(http://preisvergleich.getprice.de/preisvergleich/getprice2005/Produkte/290346.html). Ein minimal größeres Display (3,8 Zoll), aber dafür eine Kamera mit weniger Megapixel unterscheidet das LG vom HTC. Der Rest ist nahezu identisch. Auch hier macht das neue Windows Spaß und läuft einwandfrei. Notentechnisch tun sich beide Handys ebenfalls wenig. ComputerBild wertet mit einem "gut", während Handytarife.de 4,5/5 Punkte vergibt. Auf amazon.de finden sich bisher 2 Kundenrezensionen, wobei sich eine Höchstwertung (5/5 Sternen) und eine 4/5-Sterne-Wertung finden. Unterm Strich überzeugt also auch das LG E900 Optimus 7 Fachleute und Kunden. Auch hier muss der Kunden nicht zu tief in die Tasche greifen: Ab gut 410 Euro ist das Gerät aktuell erhältlich.
Dass letztendlich keine High-End-Handys bei der Entwicklung der neuen Windows Phones herausgekommen sind, liegt zu einem großen Teil sicherlich an Microsoft selbst. Durch die frühen Vorgaben hinsichtlich der Hardware sind die erhältlichen Modelle nicht auf dem allerneusten Stand und können nicht mit einem Klassenprimus wie dem iPhone 4 oder dem Samsung Galaxy mithalten. Das neue Betriebssystem von Microsoft erweist sich jedoch als ausgereift und wird Kunden ansprechen können. Hardware-Freaks sollten sich besser an Apple oder Samsung halten, die mit ihren Betriebssystemen iOS 4 und Android ebenfalls voll punkten können.


Heidjann GmbH & CO. KG
Jörg Heidjann
Nottebohmstr. 6
48145
Münster
presse@heidjann.de
0251-1332690
http://www.getprice.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Heidjann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 533 Wörter, 4035 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Heidjann GmbH & CO. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heidjann GmbH & CO. KG lesen:

Heidjann GmbH & CO. KG | 06.09.2011

IFA 2011: Smartphone-Neuheiten

Derzeit findet in Berlin die Internationale Funkausstellung (2. September bis 7. September) statt, die weltweit als die wichtigste Messe für Unterhaltungselektronik und Elektro-Haushaltsgeräte gilt. Besucher finden auf der IFA Neuheiten in Sachen T...
Heidjann GmbH & CO. KG | 22.02.2011

LG P920 Optimus 3D - Erstes 3D-Smartphone vor Launch

3D im Kino, 3D für den Fernseher im eigenen Wohnzimmer, 3D bei Foto- und Videokameras und jetzt seit Kurzem auch 3D für die erste Spielekonsole (http://www.getprice.de/news/spielekonsolen/nintendo-3ds-%E2%80%93-3d-trend-in-kurze-auch-fur-gamer/). ...
Heidjann GmbH & CO. KG | 15.11.2010

Tablet-PCs - Aktuelle Ankündigungen und Neuheiten

Tablet-PCs (http://preisvergleich.getprice.de/jsp/partner/getprice2005/suche.jsp?navCategoryID=1693&name=Tablet&mr=0&priceRangeFrom=&priceRangeTo=&orderBy=&ref=) werden immer beliebter. Seit Apple den Hype mit seinem iPad losgetreten hat, sind za...