info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IKOR Products GmbH |

Steuerbearbeitungstool TAXOR Release 1.3

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hamburg, 09. November 2010. Das neue Release 1.3 der Unternehmenssteuer-Software TAXOR steht ab heute dem Markt zur Verfügung. Zahlreiche neue Funktionalitäten prägen das Bild des Releases 1.3, insbesondere wurde das Steuerbilanzmodul weiter konsequent auf die Anforderungen der elektronischen Übermittlung der Steuerbilanz nach § 5b EStG („E-Bilanz“) ausgerichtet und neu strukturiert.

Die neuen Funktionalitäten erfüllen zusätzliche fachliche Anforderungen wie auch das Ziel, die Bearbeitung anwenderfreundlich und übersichtlich zu gestalten. Dazu gehören die Einführung eines weiteren Ordnungskriteriums -"Steuermappe"-, welches alle Bearbeitungen für einen Zweck zusammenfasst und künftig komplexe maschinelle Vergleiche, bspw. zwischen Planzahlen und erklärten Zahlen, ermöglichen wird. Weiterhin bietet es u. a. eine Freigabefunktion nach dem Vieraugenprinzip, eine Excel-Download-Funktion und ein Monitoring im Organkreis. Die Umsatzsteuerbearbeitung wurde mit diesem Release vollständig implementiert.

Grundlegende Überarbeitung des Steuerbilanzmoduls
Das Steuerbilanzmodul wurde mit diesem Release grundlegend weiterentwickelt und überarbeitet. So wurden in Hinblick auf das Thema „E-Bilanz“ die XBRL-Taxonomien entsprechend dem Entwurf des Bundesfinanzministeriums vom 31.08.2010 implementiert, so dass Steuerbilanzen und GuV taxonomiekonform aufgestellt werden können. Die ELSTER-Schnittstelle zur elektronischen Übertragung ist in TAXOR geschaffen.
Zu den zahlreichen Neuerungen im Steuerbilanzmodul gehören auch die Ausübung des Saldierungswahlrechtes nach BilMoG im Bereich latenter Steuern - und damit nunmehr die komplette Abdeckung der Berechnung der latenten Steuern nach BilMoG. Im neu gestalteten Steuerbilanzmodul werden im Zuge der Erstellung der Steuerbilanz sämtliche Informationen zu den Abweichungen mitgegeben, die zur Berechnung der bilanziellen steuerlichen Latenzen und zur automatischen Generierung des Verzeichnisses nach § 5 Abs. 1 EStG erforderlich sind. Es können beliebig viele Abweichungen zwischen Handelsbilanz und Steuerbilanz pro Position bzw. pro Hauptbuchkonto erfasst werden. Die Abweichungen werden dabei jeweils mit einer eindeutigen internen Nummer gekennzeichnet, welche sie über ihre gesamte Lebensdauer beibehalten und unter der die maschinelle Historisierung ihrer Werte erfolgt.

Weitere Informationen
Weitere Details und eine vollständige Übersicht der neuen Funktionalitäten von TAXOR 1.3 finden Sie auf unserer Internetseite www.taxor.info. Dort finden Sie ebenfalls Informationen zur weiteren Releaseplanung und zur Verarbeitung von SAP Financials-Daten in TAXOR.

Ansprechpartner TAXOR
Cornelia Heusinger
IKOR Products GmbH, Hamburg
Tel. 040/8199442-0
E-Mail: cornelia.heusinger@ikor.de
www.taxor.info / www.ikor.de

Web: http://www.taxor.infi


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Wullenweber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2426 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IKOR Products GmbH

Als SAP- und Technologieberatung steht IKOR für Ideen, Konzepte und Realisierungen von zukunftssicheren IT-Prozessen.

Seit 1997 veredeln wir SAP-Systeme für die Welt der Financial Services. Dazu bietet die IKOR Management- & Systemberatung GmbH Unterstützung mit branchenspezifischem Prozesswissen, die IKOR Products GmbH bündelt die Produktentwicklung.

Unsere Kunden profitieren von SAP Add-ons für automatisierte Steuer- und Rechnungswesenprozesse. VERA (Verfahren zur Ermittlung und Realisierung abzugsfähiger Vorsteuer) optimiert den Vorsteuerabzug durch größtmögliche Nutzung verfügbarer Steuerungsmöglichkeiten. GESA (Gewerbesteuerautomatisierung) berechnet und bucht die Anteile der Gewerbesteuer nach verschieden Zerlegungsmaßstäben und bietet eine integrierte Bescheidverwaltung. IRMA (IKOR Rückstellungsmanager) organisiert die Verwaltung von Rückstellungen, inklusive Bewertungen nach HGB (BilMoG), IFRS und Steuerbilanz.

Zu unseren Auftraggebern gehören u. a. Allianz, DZ Bank, Generali, Landesbank Berlin, NORD LB, NRW Bank, Portigon, Schön Klinik, Köln Bonn, Union Investment, WGZ Bank u. v. m.

IKOR ist SAP Services Partner und neben den Mitgliedschaften bei BITKOM, DSAG und IA4SP beim Netzwerk der Versicherungsforen Leipzig aktiv. Bundesweit sind 100 IKOR-Mitarbeiter im Projekteinsatz, unsere Firmenstandorte sind Hamburg und Oberhausen.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IKOR Products GmbH lesen:

IKOR Products GmbH | 24.10.2016

Optimale Ergebnisse mit VERA bei Allianz Global Investors

Hamburg, 24.10.2016 - Allianz Global Investors optimiert sein Vorsteuer-Handling mit dem IKOR-Add-on VERA für SAP ERP Financials. Bereits beim Go-live im April ließ sich feststellen, was die aktuelle Einspeisung finaler Vorjahresdaten bestätigt: D...
IKOR Products GmbH | 16.09.2013

VERA-Anwendertag am 18.10.13 in Hamburg zu Umsatzsteuer und IT bei Finanzdienstleistern

Nach der überwältigenden Beteiligung im letzten Jahr freuen sich die Mitarbeiter des VERA-Teams auch dieses Jahr auf die Steuer- und IT-Fachleute, welche die Software zur Ermittlung und Realisierung abzugsfähiger Vorsteuer nutzen. Zum Auftakt w...
IKOR Products GmbH | 06.08.2012

IKOR geht mit dem IKOR Rückstellungsmanager live

Integration in SAP® Der IKOR Rückstellungsmanager ist für Unternehmen geeignet, die SAP im Einsatz haben. Er ist in SAP integriert und ermöglicht eine automatisierte Bearbeitung von Rückstellungen gemäß der aktuellen Anforderungen. Die vollst...